So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 24389
Erfahrung:  20 Jahre psychiatrische Grundversorgung in Landpraxis, Psychosomatik,Paartherapie , Sexualmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

hallo guten abend

Kundenfrage

hallo guten abend ich bin 22 jahre alt mhh ich weis nicht wirklich ob ich probleme habe oder ob ich mir sowas nur ein rede oder ob ich mir um alles immer zu viele gedanken mach ich bin mir auch nicht sicher wie ich das erklähren soll aber ich fühle mich irgendwie unbefriedigt obwohl es mir eigentlich momentan gut geht hab einen job eine neue kleine wohnung weniger stress in der arbeit(Koch)bin wieder in der nähe meiner familie und freunden aber fühle mich irgendwie manchmal im stich gelassen obwohl ich mich auch wenn ich alleine bin recht wohl fühle weis nicht manchmal denk ich drüber nach wie es sein würde wenn ich nicht mehr wäre aber nicht aus meiner sicht sondern der meiner umgebung also bekannte freunde u s w was eigentlich totaler schwachsinn ist sich umzubringen ich mach mir auch sehr viele gedanken was andere über mich denken

Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Psychiatrie
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 4 Jahren.
Guten Morgen,

es ist nicht unbedingt ein Problem oder ein Zeichen für Krankheit, wenn man sich viele Gedanken macht oder ein bisschen zum Grübeln neigt. Es darf nur nicht so weit gehen, dass man sich zurückzieht, nicht mehr rausgeht und intensiver über den Tod nachdenkt. Wenn Sie das Gefühl haben, Ihre Lebenslust verloren zu haben,sollten Sie sich bei Ihrem Hausarzt vorstellen!

Ist das nicht so, können Sie Versuche machen, Ihre Lebenslust wieder zu stärken: Gibt es ein Hobby, einen Sport, an dem Sie Spaß hätten? Fordert Sie Ihr Beruf ausreichend, oder wäre es sinnvoll, mal eine Fortbildung zu machen, um Neues zu lernen? Fehlt Ihnen einfach eine Partnerin, und es ist mal Zeit, gezielt danach zu suchen? Es scheint mir jedenfalls, dass irgendetwas in Ihrem Leben dazukommen muss, damit Ihr Selbstbewusstsein steigt.

Ist es weit mehr als das, kann es sich schon um den Beginn einer Depression handeln. Ihr Arzt kann das im Gespräch klären und mit Ihnen besprechen, ob Sie z. B. eine Johanniskraut- Therapie versuchen sollten. Es wäre nicht schön, wenn sich diese Grübeleien verstärken würden.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Psychiatrie