So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. med. St. Be...
Dr. med. St. Berghem
Dr. med. St. Berghem, Arzt
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 559
Erfahrung:  15 Jahre Erfahrung in stationärer psychosomatischer Rehabilitation Erwachsene und Kinder
65728183
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
Dr. med. St. Berghem ist jetzt online.

Welche/r kompetente Psychiater/in unternimmt einen oder mehrere

Kundenfrage

Welche/r kompetente Psychiater/in unternimmt einen oder mehrere Hausbesuche in 51427 Refrath? Meine Frau (Diagnose: manische Depression, Schizophrenie) ist seit 15 Jahren in Behandlung mit zahlreichen Klinikaufenthalten. Von stark extrovertiertem, oft aggressiven Verhalten ist sie jetzt bettlägrig, ängstlich und komplett anders als vorher. Seit Feb.2012 ist sie wieder aus der Klinik, alle Medikamente wurden abgesetzt, sie hat Pflegestufe I. Ergotherapie erhält sie, zusätzlich wird sie von einer kompetenten Sozialarbeiterin aufgesucht. Meine Frau bleibt bei den Treffen immer passiv, spricht sehr wenig, schon gar nicht über sich. Nahrungsaufnahme erfolgt nur noch minimal. Sie verbringt den Tag im Bett.
Wir (mein Sohn und ich) möchten sie sehr gerne von einem Arzt/einer Ärztin anschauen lassen. Vielleicht kann man ihr medikamentös helfen? Allerdings fürchtet sie einen erneuten Krankenhausaufenthalt wie der Teufel das Weihwasser.
Versichert sind wir über die Pronova BKK.
Gibt es einen Arzt/eine Ärztin für Hausbesuche?
Danke.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Psychiatrie
Experte:  Dr. med. St. Berghem hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrter Fragesteller,

Das hört sich ziemlich verzweifelt an. Nachdem über etliche Tage keiner der anderen Experten Ihre Frage beantwortet hat, möchte ich Ihnen raten - auch wenn das nicht das ist, was Sie hören möchten:

Zwar sind hier schon einige Experten versammelt, aber regionale Ansprechpartner findet man hier im Regelfall nicht. Für Psychiater ist es absolut untypisch, Hausbesuche zu machen: ich kenne keinen einzigen, der das macht.

Die Aufgabe, Hausbesuche zu unternehmen, übernehmen üblicherweise Hausärzte. Natürlich sind die keine Fachärzte mit vertieften Erfahrungen in psychiatrischen Medikamenten.

Ich würde Ihnen empfehlen, sich an den sozialpsychiatrischen Dienst des Gesundheitsamtes zu wenden: dort gibt es Psychiater, die ins Haus kommen, allerdings ist deren Schwerpunkt mehr die Beurteilung der Lage (kann das so weiter gehen, ist das überhaupt zu verantworten?) als die Behandlung.

Offen gestanden, auch in völliger Unkenntnis der Vorgeschichte und der genauen Situation: Ich bin überzeugt, dass Ihre Frau das Weihwasser braucht, dringend in eine Klinik muss. Mit, aber notfalls auch gegen ihr Einverständnis.

Natürlich können Sie als ihr Mann auch mit dem Psychiater sprechen, der Ihre Frau kennt (oder mit einem Arzt, der sie in der Klinik behandelt hat) und ihn um Rat und Hilfe bitten, gfs. auch um die Klinikeinweisung.

Ich hoffe, das hilft dennoch ein wenig weiter, auch wenn Ihre konkrete Frage hier nicht beantwortbar war. Sollten Sie noch mehr wissen wollen, zögern Sie bitte nicht, zu schreiben, ich beantworte gerne weitere Fragen. Wenn Sie mit meiner Antwort unzufrieden sind, schreiben Sie das bitte, ich gebe die Frage dann gerne wieder für die anderen Experten frei (das geht aber nicht, wenn Sie meine Antwort bewertet haben).

Ich wünsche Ihnen alles Gute,
herzliche Grüße
Dr. Stefan Berghem

rechtlicher Hinweis: auf diesem Wege ist es nicht möglich, konkrete Diagnosen zu stellen oder eine optimale Behandlung zu beginnen. Für genaue Informationen wenden Sie sich bitte an Ihren behandelnden Arzt, nur dort ist eine präzise Einschätzung möglich.