So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 25097
Erfahrung:  20 Jahre psychiatrische Grundversorgung in Landpraxis, Psychosomatik,Paartherapie , Sexualmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Guten Tag! Ich brauche dringend einen Rat! Ich habe das

Kundenfrage

Guten Tag!
Ich brauche dringend einen Rat!
Ich habe das Gefühl dass mein Freund in einer Stufe des Alkoholikers schon ist..
Wenn ich das Thema anspreche wird er immer gleich sauer..
Wie kann man den bei solch einem Thema Vorgehen?
Für jede Hilfe wäre ich soo dankbar!!!

Beste Grusse
Claudi
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Psychiatrie
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Tag,

es ist wirklich eine schwierige Situation für Sie.

Wann, was und wieviel trinkt er?
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

Da ich als Moslemin gar nicht trinke, und es auch nicht mag wenn er trinkt, trinkt er neben mir nicht.
Wir sehen uns 2-3 mal die Woche, die restlichen Tage trinkt er denke ich immer, sei es Bier, Wein oder Whisky.
Mein Freund ist Japaner, in deren Kultur wird viel getrunken, auch wenn er seine Freunde trifft, gibt es kein Treffen ohne Alkohol(oft viel Alk).
Wo ich ins grübeln gekommen bin ist, als ich gemerkt habe das er so gut wie immer wenn er mich nicht trifft und er alleine ist zu Hause,
auch harte Sachen trinkt wie Whisky.
Nun hat er angefangen das im Schrank zu verstecken weil ich das Thema oft angesprochen habe.
Bei der Konfrontation mit der Frage, warum er es jetzt versteckt, meinte er, weil ich ihn so oft stressen würde.
 
Dazu kommt aber das er es immer noch verleugnet..immer wieder lügt bzgl. diesem Thema.
Das letzte was mir aufgefallen ist was ich extrem fand, ist dass er alleine zu Hause eine halbe Flasche Jack Daniels(Whisky) in 2 Wochen getrunken hat
(dabei muss man sagen in diesen 2 Wochen haben wir uns vielleicht 5 mal gesehen..also er trinkt auch unter der Woche)
und er meint er mag es wegen dem Geschmack.
Ich habe viele meiner freunde gefragt, ob man Jack Daniels wirklich deshalb so viel trinkt..(da ich ja selber keine Erfahrung habe)
Alle, auch Viel-Trinker, meinten das trinkt man nicht wegen dem Geschmack und vor allem nicht so oft unter der Woche und alleine...
Ich bin total am Ende mit den Nerven weil ich mir wirklich Sorgen mache..und ich sehe momentan keine Lösung..
Er bestreitet alles ab, und sagt er hat alles im Griff, unter Kontrolle..
 
Mein erster Schritt war, viel reden, eine Zusammenfassung erstellen allgemein über Alkohol…Diese sind wir leider nicht durch gegangen , da er auch nicht offen dafür ist..
Er sagt immer nur ich möchte ihm seine Freiheit wegnehmen….Wobei ich nicht sage er muss komplett aufhören zu trinken..
Zumindest mal nicht alleine zu Hause..
 
Ich danke XXXXX XXXXX mal vielmals!!
 Gruß merve
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 5 Jahren.
Danke!

Wenn er drei Tage ganz ohne Alkohol sein kann, ist er zumindest kein Alkoholiker (das hielte der nämlich nicht aus). Er betreibt nicht einmal Alkoholmissbrauch; wenn er abends zur Entspannung ein Glas Whisky trinkt, dann ist das zwar nicht unbedingt gesund, aber entspricht den 1 bis 2 Flaschen Beir, die andere abends konsumieren.

Ihre "Vieltrinker" haben Ihnen die falsche Auskunft gegeben! Viele Singles trinken auch allein, und Whiskyliebhaber sehen es als willkommenes Feierabendritual, einen "guten" Drink zu nehmen. Sie mögen den Geschmack sehr wohl, manche von ihnen zahlen richtig viel Geld für ein gute Flasche.

Darum sehe ich zunächste keinen Handlungsbedarf und keinen Grund, Ihre Beziehung mit diesen Diskussionen zu belasten!
Dr. Gehring und weitere Experten für Psychiatrie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ok, ich werde mir das mal im Kopf durch gehen lassen
Ich danke XXXXX XXXXX die antwort
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 5 Jahren.
Gern geschehen! Es wird Sie zwar nicht fröhlich stimmen, aber hoffentlich erleichtern, dass es nicht zu schlimm ist.

Ich freue mich, wenn Sie meine Antwort mit einer netten Bewertung honorieren!