So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Höllering.
Dr. Höllering
Dr. Höllering, Fachärztin
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 23980
Erfahrung:  20 Jahre psychiatrische Grundversorgung in Landpraxis, Psychosomatik,Paartherapie , Sexualmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
Dr. Höllering ist jetzt online.

Hallo, leider seit dem ich 15 jahre alt bin an borderline und

Kundenfrage

Hallo, leider seit dem ich 15 jahre alt bin an borderline und essstörungen. war auch schon mehrmals in einer klinik. das letzte mal 2011. Hatte auch von 2008 - 2011 regelmäßig psychotherapie. jetzt hatte ich ein Belastungserprobung von einem halben jahr gemacht. das ging soweit ganz gut. Hatte in diesem Jahr 3 Schlaganfälle, 3 Knie-ops, 4 Epileptische Anfälle, und vor 1Wocher einen dissoziativen Anfall. Werde auch seit März von meinen Eltern regelrecht teraniziert. Alles was ich mache, sage ist verkehrt. Ich erfahre es jedes mal von neuen das ich nicht gewollt bin. Leide seit zwei Monaten an Wahrnvorstellungen und Halluzinationen, sowie auch an SVV. Bin sehr wütend, traurig und reagiere schnell aggresiv. Wünsche mir oft das bei dem Schlaganfall alles anders gekommen wäre und es mich nicht mehr gäbe. Dieser Gedanke XXXXX XXXXX Zeit sehr oft da. Meine Frage sollte ich es meinen Psychater sagen und muss die Borderline-Psychose stationät behandelt werden und wie lange würde es dauern. Oder kann man das ganze auch ambulant behandeln? Ich bitte sie um hilfe.Danke. Mit freundlichen Grüße Bianca
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Psychiatrie
Experte:  Dr. Höllering hat geantwortet vor 4 Jahren.
Guten Tag

Da haben Sie ja schon eine Menge durchgemacht!

Wenn Sie Todessehnsucht haben, sollte Ihr Psychiater das schon wissen! Dann wäre es auch besser, in eine Klinik zu gehen, damit Sie beschützt sind. Auch sind die Halluzinationen gewiss schwer erträglich, so dass die Medikation angepasst werden sollte. Das geht stationär leichter.
Wie lange das dauert, hängt ganz von dem Verlauf ab, ich gehe von zwei bis vier Wochen ausAber Sie waren ja auch frei, eher zu gehen, wenn Sie nicht an Selbstmord denken.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Psychiatrie