So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. G. Gleich.
Dr. G. Gleich
Dr. G. Gleich, Arzt
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 191
Erfahrung:  Facharzt für Psychiatrie, Psychotherapie, kognitive Verhaltenstherapie, Hypnose, Paartherapie
61964095
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
Dr. G. Gleich ist jetzt online.

wie reagiert man auf borderline. wie kann man sich gegen einen

Kundenfrage

wie reagiert man auf borderline. wie kann man sich gegen einen borderline kranken menschen wehren?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Psychiatrie
Experte:  Dr. G. Gleich hat geantwortet vor 5 Jahren.

Das ist wirklich sehr schwer. Die eigentliche Diagnose lautet ja "Emotional instabile Persönlichkeitsstörung vom Borderline-Typ", und genau die emotional instabile Komponente, also die Defizite in der Emotionsregulation sind das Problem. Selbstverständlich würde ich erst einmal, wenn Sie einen gewissen Einfluss auf den Menschen haben, diesem eine Therapie und eventuell stimmungsstabilisierende Medikamente (vom Psychiater) empfehlen.

Im Umgang ist es empfehlenswert, immer wieder zu signalisieren, dass man die intensiven Gefühle versteht (validieren bzw. für stimmig erachten). Dadurch beruhigen sich die intensiven Gefühle, erst dann kann man wieder Probleme besprechen. Es ist wie bei einem kleinen Kind, das wütend schreit, weil es frustriert wird: auch da ist es besser, zu dem Kind erst einmal zu sagen: oh, ich sehe, du bist ja ganz wütend, was ist denn passiert? Das Kind ist dann erst einmal validiert, d.h. es weiß, dass es richtig ist, wütend zu sein, kann sich dann schneller beruhigen, weil sich verstanden fühlt. Wütende Erwachsene kann man oft dadurch beruhigen, dass man ihnen sagt: Aha, ich sehe, du bist ganz wütend, die Angelegenheit muss dir sehr wichtig sein.

Zusammengefasst: den an Borderline-PS Erkrankten immer wieder in seinen Gefühlen bestätigen und, sobald sich die Intensität der Gefühle gelegt hat, Änderungsvorschläge machen. Versuchen, die extremen Sichtweisen immer wieder abzuschwächen, klarmachen, dass es auch Grautöne gibt.

Allerdings fürchte ich, dass Sie ohne die Hilfe eines Therapeuten (für den Betroffenen) doch überfordert sein werden. Wenn es sich um einen wichtigen Menschen für Sie handelt, bräuchten Sie selbst einen Therapeuten, der Sie im Umgang mit dem Betroffenen beraten würde.

Bitte den "Akzeptieren"-Button anklicken. Sollten noch Fragen bestehen, nur zu!