So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. G. Gleich.
Dr. G. Gleich
Dr. G. Gleich, Arzt
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 191
Erfahrung:  Facharzt für Psychiatrie, Psychotherapie, kognitive Verhaltenstherapie, Hypnose, Paartherapie
61964095
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
Dr. G. Gleich ist jetzt online.

bin seit 2 Jahren mit einem mann zusammen, der immer depressiver

Kundenfrage

bin seit 2 Jahren mit einem mann zusammen, der immer depressiver wurde. Am Samstag kam es zum Knall, ich hielt es nicht mehr aus, obwohl ich doch so starke Gefühle für ihn empfinde. Diese ständige Einigeln halte ich nicht mehr aus, das nicht Beantworten von telephonen und texten und dieses ständige im bin ein schlechter Mensch ich bin ein Wrack ich bin nicht liebenswert, ich weiss nicht was die Zukunft bringt hat mich explodieren lassen und ich habe einige unschöne Sachen gesagt und am Schluss gefragt, ob es nicht besser wäre, den Kontakt abzubrechen und in emotionsloser Stimmer sagte er, ja vielleicht. Ich bin jetzt natürlich fix und fertig... ich wollte es nicht, aber aus irgendeinem Grund habe ich es trotzdem gemacht. Fühle mich down , weine sehr viel.. und möchte ihn doch zurück obwohl er gar nichts gegen seine Depression tut. Er hat eine Therapie bei einem Psychologen angefangen, aber aufgehört, weil es andere menschen nötiger haben als er und er das alleine durchstehen muesse!!!Habe ihm eine lange Mail geschickt aber noch nichts gehört, will v.a. nichts erpressen...
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Psychiatrie
Experte:  Dr. G. Gleich hat geantwortet vor 4 Jahren.

Er sollte natürlich auch zum Psychiater, weil er eventuell erst einmal ein Antidepressivum braucht, damit er übehaupt psychotherapierbar ist. Auch muss genau diagnostiziert werden, welche Art von Depression er hat, damit er die richtige Psychotherapie kriegt.

Ich würde ihm durchaus mitteilen, dass Sie sich beraten lassen haben und der beratende Psychiater dringend dazu geraten hat, einen Psychiater aufzuzusuchen, um eine weitere Verschlechterung und Chronifizierung der Depression zu verhindern. Sie können ihm auch zur Motivationssteigerung für den Arztbesuch mitteilen, dass er sich genau dann wirklich wie ein schlechter Mensch verhält, wenn er sich nicht helfen lässt, weil er ja Sie damit quält. Er hat es in der Hand, dafür zu sorgen, dass es Ihnen gut geht. Vielleicht rüttelt ihn das etwas auf.

Wenn nicht, bleibt Ihnen wohl nichts anderes übrig, als abzuwarten. Bei Hinweisen auf Suizidalität müssten Sie die Polizei verständigen (falls er sich weigert, einen Arzt aufzusuchen oder in die Klinik zu gehen).

Zur Möglichkeit des Abbruchs der Beziehung: Sein Inbetrachtziehen des Abbruchs ("Ja vielleicht") ist natürlich auch dem bei Depressiven häufigen Gefühl der Gefühllosigkeit geschuldet. Sie beklagen oft, dass sie ihre Frauen oder Kinder nicht mehr lieben könnten. So hat Ihr Freund jetzt wohl auch wenig intensive Gefühle für Sie. Wenn er wieder aus der Depression herauskommt, wird das hoffentlich wieder besser.

Ich würde, wenn er auf den nächsten Kontaktversuch nicht reagiert, wöchentliche Arztbesuchsmotivationsversuche starten. Vielleicht können Sie auch Familienmitglieder von ihm oder Freunde bitten, ebenfalls auf ihn einzuwirken.

Viel Erfolg!

 

 

Bitte nicht vergessen, meine Antwort zu akzeptieren, andernfalls werde ich nicht bezahlt. Sollten Sie allerdings noch Fragen haben, fragen Sie ruhig nach!

Ähnliche Fragen in der Kategorie Psychiatrie