So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 24221
Erfahrung:  20 Jahre psychiatrische Grundversorgung in Landpraxis, Psychosomatik,Paartherapie , Sexualmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Seit einigen Wochen habe ich neue Nebenwirkungen auf mein Antidepressiva,

Kundenfrage

Seit einigen Wochen habe ich neue Nebenwirkungen auf mein Antidepressiva, Venaflaxin 37,5 retard - 1A Pharma, welches ich zweimal täglich einnehmen muss. Das macht mir Angst vor der Krankheit Parkinson, obwohl mein behandelnder Arzt Dr. Evert in Oldenburg i.H. nach kurzem Test die Symptome der Krankheit Parkinson zuordnet.

Gibt es andere Depressiva welche die selben Wirkstoffe und Wirkung haben wie meine Medikamenet aber ohne Nebenwirkung zittern.

Mit freundlichen Grüssen
Max Meier
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Psychiatrie
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Abend,

es gibt noch eine ganze Reihe von Medikamenten, die antidepressiv wirken, aber nicht unbedingt zu einem parkinsonartigem Syndrom führen. da ich genaue Art und Schwere Ihrer Krankheit aber nicht kenne, ist es schwer für mich, Alternativen vorzuschlagen. Eine pflanzliche wäre Johanniskraut, das in höherer Dosierung sogar bei mittelschweren Depressionen eingesetzt wird und kein Zittern verursacht. Sehr gut verträglich ist auch Valdoxan, das auf einem anderen Wirkprinzip als venlafaxin beruht.

Ihr Neurologe sollte Ihnen noch einmal erläutern, wie er jetzt vorgehen will.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Psychiatrie