So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 24620
Erfahrung:  20 Jahre psychiatrische Grundversorgung in Landpraxis, Psychosomatik,Paartherapie , Sexualmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Hatte vor vielen Jahren eine Depression die erfolgreich mit

Kundenfrage

Hatte vor vielen Jahren eine Depression die erfolgreich mit Medikamenten behandelt worden ist.Seit ca.1,5 Jahren geht es mir wieder immer schlechter.Lange Zeit habe ich mich gegen die Trostlosigkeit wehren können und die Fassade aufrechterhalten.Langsam geht das einfach nicht mehr.Seit Wochen schleiche ich ums Telefon herum und versuche mich durchzuringen Hilfe zu suchen.Ich brauche oft Stunden um in einer Praxis anzurufen und es kostet mich große Überwindung.Bei 3 Praxen hies es sie nehmen keine Patienten mehr oder erst ab Oktober.Mein Umfeld fängt schon an Fragen zu stellen,das ist mir so unangenehm ich weis nicht mehr was ich sagen soll. Wie soll ich diesen Zustand noch lange aushalten.Was soll ich nur machen?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Psychiatrie
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Morgen,

es ist tatsächlich schwer, direkt beim Psychiater unterzukommen, aber das muss auch nicht unbedingt sein.

Viel einfacher ist es, zunächst mit dem eigenen Hausarzt zu sprechen; das kostet auch nicht so viel Überwindung. Ihr Hausarzt müsste ja auch noch etwas vom letzten Erkrankungsschub wissen. Er kann übrigens auch mit einer Therapie beginnen, dazu ist nicht in erster Linie ein Psychiater nötig! Vielleicht können Sie später bei dem unterkommen, der Sie beim letzten Schub behandelt hat?

Bitte fassen Sie den Mut,sich beim Hausarzt zu melden, denn durch "Zusammenreißen" kann keiner eine echte Depression inden Griff kriegen!
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Den Hausarzt mußte ich wechseln weil plötzlich jedes Symptom "seelisch" wurde und das hat mir bei einer "kalten Lungenentzündung " einen Krankenhausaufenthalt eingebracht.Bei meinem früheren Psychiater hatte ich schon nachgefragt.Wenn mir eh keiner helfen will,noch nicht mal Ärzte die dafür bezahlt werden, bin ich wohl entbehrlich.Hinterher heist es dann immer "Warum hat sie sich keine Hilfe Gesucht?".Gesucht schon aber nicht gefunden.