So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 24209
Erfahrung:  20 Jahre psychiatrische Grundversorgung in Landpraxis, Psychosomatik,Paartherapie , Sexualmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

bin 47 Jahre Verheiratet, meine Frau zieht aus und will sich

Kundenfrage

bin 47 Jahre Verheiratet, meine Frau zieht aus und will sich Scheiden lassen. Ich bin am Ende und habe schon suiziversuche überstanden. wir sind 75/ 74 Jahre.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Psychiatrie
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Tag,

das ist allerdings schon ein Schock nach so langer Zeit! Insbesondere, wenn Sie sich Mühe gegeben haben, alles wieder zum Guten zu wenden. Aber manchmal sind die Vorstellungen von dem, was man möchte, und was der andere geben kann, so weit auseinander, dass alle Mühe nicht hilft. Das muss aber nicht das Ende sein; manche Frauen ziehen aus und merken erst dann, was sie nun alles vermissen. Darum lassen Sie sie ziehen, aber brechen den Kontakt nicht ab, wer weiß, wie sich das alles noch entwickelt.

Wenn Sie jetzt aber das Gefühl haben, dass Sie sich am liebsten das Leben nehmen wollen, dann sollten Sie sofort aktiv werden und sich an das nächste Krankenhaus mit psychiatrischer Abteilung wenden! Dort kann man ein wenig auf Sie aufpassen, bis der erste Schock vorbei ist, und Ihnen mit Gesprächstherrapie helfen, die Zukunft ein wenig zu planen.

Das Leben kann auch so weiter gehen und bietet vielleicht ganz neue Entdeckungen und Erkenntnisse, wenn man neue Wege gehen muss.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Psychiatrie