So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Höllering.

Dr. Höllering
Dr. Höllering, Fachärztin
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 22352
Erfahrung:  20 Jahre psychiatrische Grundversorgung in Landpraxis, Psychosomatik,Paartherapie , Sexualmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
Dr. Höllering ist jetzt online.

hallo, habe riesige Probleme mit meinem Stiefsohn (17). Seit

Kundenfrage

hallo, habe riesige Probleme mit meinem Stiefsohn (17). Seit seinem 13 Lebensjahr immer wieder betrunken, dann aggressiv. Mitlerweile jedes Wochenende auf Alkoholtour. Seine Mutter starb, als er 9 war. Dies nimmt er bis heute immerwieder zum Anlass, wenn er mit mir oder mit seinem Vater Ärger bekommt wegen seiner "Trinkerei", sich dahinter zu verstecken. Ich stehe dann allein gegen alle, denn wenn man ihn zur Rede stellt, dann weint er seinem Vater was vor, der ihm dann immerwieder ALLES verzeiht. Ich fühle mich hilflos und weiß nicht wohin.... Was kann ich tun. Reden läuft ins Leere oder ich stehe draußen, "weil ich das nicht verstehen kann". Es leiden alle..
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Psychiatrie
Experte:  Dr. Höllering hat geantwortet vor 4 Jahren.
Guten Tag,

ich kann Ihre Erschöpfung und Frustration verstehen, zumal sich keine Aussicht auf Besserung zeigt, wenn die Betroffenen nicht mitarbeiten. Im Gegenteil,. es ist abzusehen, dass der Junge immer weiter in den Alkoholmissbrauch oder gar in eine Abhängigkeit rutscht (wenn er nicht schon abhängig ist).

Natürlich kann man sich schlecht vorstellen, was es heißt, seine Mutter mit 9 Jahren zu verlieren, Darum will sein Vater ihm keinen weiteren Kummer mehr bereiten und ihn vor allem beschützen, wobei er das Gegenteil erreicht: Er lässt es zu, dass sein Kind sich ins Elend stürzt.

Noch einen ernsthaften Versuch würde ich machen. Fragen Sie Ihren Partner, wie er sich die Zukunft vorstellt, ob er glaubt, dass sein Sohn alleine aus diesem Sumpf herauskommt. Fragen Sie ihn, was genau er von Ihnen erwartet, und dann fragen Sie sich, ob Sie das ertragen möchten. Nicht nur müssen Sie Ihren Partner unterstützen, sondern er auch Sie! So aber zermürbt er Sie,was das Ende der Partnerschaft bedeuten wird.

Machen Sie ihm bitte deutlich, dass es diesmal nicht darum geht, ob Sie ihn verstehen, sondern wie es umgekehrt ist. Eine Familientherapie würde Ihnen allen dreien helfen; will er die nicht, muss er einen konstruktiven anderen Vorschlag machen, denn er weiß ja, dass Alkoholabstürze kein gutes Mittel gegen Kummer sind.

Stellt er sich weiterhin stur, würde ich ernsthaft eine Trennung erwägen, damit Ihr Leben nicht ganz ruiniert wird.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte Frau Dr. Hoellering, ich danke ihnen für Ihre Offenheit. ich denke ich habe meine Frage sehr oberflächlich gestellt und würde ihnen gern noch ein paar Hintergrundinformationen zukommen lassen. wenn es ihnen recht ist, setze ich mich morgen hin und schreibe in kurzen Worten etwas zusammen, um meine Frage zu präzisieren. Bitte um Entschuldigung, denn meine Fragestellung war sehr emotional beeinflusst. Ich hoffe Sie verstehen meine Situation und können mir vielleicht in den nächsten Tagen besser weiterhelfen. Sollte das für sie nicht akzeptabel sein, stehen ihnen die 35,- natürlich zur Verfügung. Würde mich aber freuen, morgen nocheinmal ausführlicher auf meine Situation eingehen zu dürfen. Vielen Dank und schönen Abend
Experte:  Dr. Höllering hat geantwortet vor 4 Jahren.
Guten Abend,

natürlich nehme ich mir morgen Zeit für Sie! Auch freue ich mich, Ihnen dann noch gezielter helfen zu können.

Herzlichst, Dr. Höllering

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Danke für die wachrüttelnde Antwort, die freundlich aber bestimmt angekommen ist. Das war nötig und sehr hilfreich. Danke! JustAnswer Kunde
< Zurück | Weiter >
  • Danke für die wachrüttelnde Antwort, die freundlich aber bestimmt angekommen ist. Das war nötig und sehr hilfreich. Danke! JustAnswer Kunde
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
  • Hervorragende und außerordentlich liebenswürdige Hilfe! Ich werde bei Bedarf bestimmt wieder auf JustAnswer zurückgreifen und bin sehr dankbar, dass es so etwas gibt! Dr. Gert Richter Verl
  • Danke für die schnelle Hilfe. Sehr schön, auch an einem Sonnabend ist jemand zu erreichen. Janine Gaus Bielfeld
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • Dr. med. St. Berghem

    Dr. med. St. Berghem

    Arzt

    Zufriedene Kunden:

    159
    15 Jahre Erfahrung in stationärer psychosomatischer Rehabilitation Erwachsene und Kinder
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/UM/Umadrugada/2012-8-4_1601_Berghemvice.64x64.jpg Avatar von Dr. med. St. Berghem

    Dr. med. St. Berghem

    Arzt

    Zufriedene Kunden:

    159
    15 Jahre Erfahrung in stationärer psychosomatischer Rehabilitation Erwachsene und Kinder
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/HO/hoellering/2011-9-6_194433_DSC7402.64x64.JPG Avatar von Dr. Höllering

    Dr. Höllering

    Fachärztin

    Zufriedene Kunden:

    1970
    20 Jahre psychiatrische Grundversorgung in Landpraxis, Psychosomatik,Paartherapie , Sexualmedizin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/JO/jostel/2013-11-10_144341_Armenien2010029.64x64.JPG Avatar von J.Stelzer

    J.Stelzer

    Arzt

    Zufriedene Kunden:

    56
    Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie, ärztlicher Psychotherapeut
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/WE/webpsychiater/2015-8-15_7533_ildschirmfotoum...64x64.png Avatar von webpsychiater

    webpsychiater

    Sonstiges

    Zufriedene Kunden:

    13
    Langjährige Erfahrung im Bereich Psychiatrie und Psychosomatik. EMDR-Traumatherapie
  • /img/opt/shirt.png Avatar von Dr. G. Gleich

    Dr. G. Gleich

    Arzt

    Zufriedene Kunden:

    144
    Facharzt für Psychiatrie, Psychotherapie, kognitive Verhaltenstherapie, Hypnose, Paartherapie
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/EX/experte123/2013-2-15_233445_Screenshot2013021109h29m07s.64x64.png Avatar von Dr. Hamann

    Dr. Hamann

    Dr. med.

    Zufriedene Kunden:

    5785
    Fachärztin Allgemein und Innere Medizin
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Psychiatrie