So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 25232
Erfahrung:  20 Jahre psychiatrische Grundversorgung in Landpraxis, Psychosomatik,Paartherapie , Sexualmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

jeden Tag beteuert er ich sei die Liebe seines Lebens und er

Kundenfrage

jeden Tag beteuert er ich sei die Liebe seines Lebens und er kann ohne mich nicht Leben er möchte mich Heiraten und Kinder. Am liebsten ist ihm wenn ich rund um die Uhr bei Ihm bin. Kennen uns jetzt seit 2 Jahren, ich bin 39 und er 46. Nur die Kehrseite, er ist arbeitslos, auch nicht sehr motiviert zu arbeiten - "Beziehung und Liebe ist ja viel wichtiger als Materie und materielle Dinge" - wäre aus finanzieller Sicht mit meinem Gehalt auch machbar, nur zuhause ist er auch nicht gerade hilfreich und hält mich eher von der Arbeit ab, warum soll ich für 2 Arbeiten und er liegt vor dem Fernseher?
Dann kommt noch dazu, Eifersucht, verbale sehr heftige Drohungen und Aggressionen. 1-2 mal im Monat 2-3 Tage durchgehend Alkoholkonsum auch Drogen (immer nach einem Streit) und danach natürlich schlimmste Beschimpfungen und nach dem ausnüchtern bin ich wieder sein ein und alles und die Liebe seines Lebens - wenn er nüchtern ist ist er der liebste Mensch der Welt, ich habe Angst davor ewig zu bereuen ihn verlassen zu haben. Nur halte ich das alles zusammen nicht mehr aus ich liebe ihn aber ich schaffe diese Beziehung einfach nicht. Vor ein par Tagen hat er mir noch mitgeteilt das er auch nicht treu war (da ich ihn alleine gelassen haben - ja, 1 Woche beruflich bedingt). Darauf habe ich ihn hinausgeworfen. Und jetzt mache ich mir Vorwürfe, dass ich mich zuwenig um ihn gekümmert habe. Verzeihen? Alle reden immer davon, aber mit dieser Situation klarkommen und leben?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Psychiatrie
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Tag,

Sie wissen es selber, oder? Hier werden Sie unter Vorspiegelung von Liebe ausgenutzt.

Liebe heißt, für den anderen da sein und alles dafür zu tun, dass es ihm gut geht. Was tut dieser Mann für Sie? Er lebt, wie er es will, und findet laue Ausreden dafür. Natürlich ist Materielles wichtig; er scheint es ja gern von Ihnen zu nehmen, um seine Bedürfnisse zu erfüllen! Dafür aber hat er kein Mitgefühl (oder gar Scham), dass Sie für ihn mitarbeiten müssen, sondern weigert sich auch noch, dann den Haushalt zu übernehmen. Das wäre aber doch gerecht, oder? Er hat Sie abhängig gemacht; ein Liebender lässt seiner Partnerin ein Eigenleben, eigene Freunde und Freiräume, und erst recht die notwendigen Dienstreisen! Dieser Mann liebt nicht, er sucht eine Sklavin.

Es geht ja nicht allein darum, dass er nach Drogen- bzw. Alkoholmissbrauch aggressiv wird (es bleibt abzuwarten, wann Sie die ersten körperlichen Verletzungen zu ertragen haben), sondern dass er sich auch im nüchternen Alltag nicht auf eine faire, partnerschaftliche Beziehung einlassen will.

Es gibt das Wort der Co- Abhängigkeit:
http://www.suchtprozesse.de/angehoerige.htm

Das hier ist doch gar keine Liebe, und darum würde ich mich befreien. Sie sind jung genug, noch die richtige, die ewige Liebe zu finden!