So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. G. Gleich.
Dr. G. Gleich
Dr. G. Gleich, Arzt
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 191
Erfahrung:  Facharzt für Psychiatrie, Psychotherapie, kognitive Verhaltenstherapie, Hypnose, Paartherapie
61964095
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
Dr. G. Gleich ist jetzt online.

Hallo, die Diagnose einer psychiatrischen Klinik belegt das

Kundenfrage

Hallo, die Diagnose einer psychiatrischen Klinik belegt das ich seit ca. 7 jahren unter paranoider Schizophrenie leide.Immer wieder verfalle ich in Psychosen.Seit einiger zeit nehme ich nun 2mg Risperdal pro Tag und habe trotzdem noch schwankungen(das gefühl die Besinnung zu verlieren) und gefühlte stromstöße in meinem kopf.Ist die medikation nun ausreichend oder nicht?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Psychiatrie
Experte:  Dr. G. Gleich hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sie klingen recht gut und kohärent, so dass man den Eindruck haben könnte, die Medikation sei ausreichend. Zu den Schwankungen:

Seit wann haben Sie die?

Ist es ein Gefühl, ohnmächtig zu werden?

Wie lange dauert dieses Gefühl?

Haben Sie das Gefühl, die Psychose kommt zurück?

Wie lange nehmen Sie schon 2mg?

Nehmen Sie noch Antidepressiva zusätzlich?

 

Bei Unsicherheiten bezügl. der Dosis hilft es oft, erst einmal die Dosis minimal zu erhöhen, in Ihrem Fall 2,5 - 3mg, um zu sehen, ob die Schwankungen und die Blitze weggehen, was ich mich nicht wundern würde.

 

Bessere Auskunft könnte ich geben, wenn Sie mir noch meine obigen Fragen beantworten würden.