So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an drwbischof.
drwbischof
drwbischof, Dr.med.
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 379
Erfahrung:  Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie
51941891
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
drwbischof ist jetzt online.

Guten Tag, ich bin auf der Suche nach einem/r Psychiater für

Kundenfrage

Guten Tag, ich bin auf der Suche nach einem/r Psychiater für Burnout. Ich bin eben aus der Schweiz zu gezogen nach XX. Ich bin von der Schweiz noch versichert, möchte aber nicht mehr unbedingt zu meinem Psychiater in das schweizer Institut fliegen.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Psychiatrie
Experte:  drwbischof hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Tag,

ich kann ihnen versichern, dass jeder Psychiater sich mit der Problematik auskennt. Diese Problematik gehört zur Routine eines Psychiaters, es vergeht wohl kein Tag, an dem man als Psychiater diesem Krankheitsbild nicht begegnet. Der Psychiater ist somit per se Spezialist bei dieser Erkrankung. Tendentiell würde ich ihnen raten, eine/n Facharzt/in für Psychiatrie und Psychotherapie aufzusuchen, da der FA für Neurologie und Psychiarie häufig aufgrund seiner technischen Untersuchungsmethoden weniger Zeit für ein Gespräch zur Verfügung stellen kann.

Zunächst muss geklärt werden, ob lediglich eine starke Erschöpfung vorliegt, die durch Änderung der Lebensumstände behoben werden kann oder ob bereits eine behandlungsbedürftige Erkrankung vorliegt. Bei Ihnen scheint dies bereits geklärt zu sein, es geht offensichtlich primär um die ambulante Weiterbehandlung.


Die Therapie kann je nach Schweregrad folgende Inhalte haben:

- Medikamentöse Behandlung (Antidepressiva)
- Sressbewältigungs- und Entspannungstraining
- Ambulante Psychotherapie
- Evtl. vorübergehende Arbeitsunfähigkeit
- Evtl. stationäre psychosomatische Kur
- Begleitende Maßnahmen wie moderater Ausdauersport, Physiotherapie usw. ...

...... falls noch etwas offen geblieben sein sollte, bitte nachfragen.

Mit freundlichen Grüßen, Dr. W. Bischof