So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an drwbischof.
drwbischof
drwbischof, Dr.med.
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 379
Erfahrung:  Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie
51941891
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
drwbischof ist jetzt online.

Ich bekam wieder Lyrica was keinerlei Wirkung in meinem Fall,

Kundenfrage

Ich bekam wieder Lyrica was keinerlei Wirkung in meinem Fall, hat, auf die von Ihnen genannten Medikamenten ist der Arzt nicht gewillt umzusteigen, ist ein evt. Arztwechsel sinnvoll?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Psychiatrie
Experte:  drwbischof hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Morgen,

Lyrica ist zur Behandlung der generalisierten Angststörung zugelassen, nicht zur Behandlung von Phobien. Zudem wird es genutzt, um von den Benzodiazepinen (also z.B. Lorazepam oder Alprazolam u.a.) loszukommen, da es den Entzug lindern kann.

Eine offizielle Zulassung zur Behandlung der sozialen Phobie gibt es für folgende Medikamente:

Sertralin (SSRI wie Citalopram)
Paroxetin (SSRI wie Citalopram)
Venlafaxin
Moclobemid
Jatrosom (sehr gute Wirksamkeit, aber bestimmte Nahrungsmittel müssen weggelassen werden um Nebenwirkungen - Blutdruckanstieg - zu vermeiden)

Hätte ich den Eindruck, dass mir mein Arzt nicht weiterhelfen kann, würde ich wohl wechseln. Das ist natürlich eine sehr persönliche Entscheidung. Sollte ihr Arzt kein Psychiater oder Nervenarzt sein, wäre auch eine fachärztliche Mitbehandlung zu empfehlen.

Mit freundlichen Grüßen, W. Bischof