So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an drwbischof.
drwbischof
drwbischof, Dr.med.
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 379
Erfahrung:  Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie
51941891
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
drwbischof ist jetzt online.

suche den Psychiater oder Therapeuten, der eine paranoide Schizophrenie

Kundenfrage

suche den Psychiater oder Therapeuten, der eine paranoide Schizophrenie heilen kann wie im Fall eines vermeintlichen Mörders, welcher das Buch Ich und Ich jetzt herausgegeben hat und nach 4 Jahren "geschlossene Anstalt" als geheilt entlassen wurde Gutachter R. Haller; Mein Sohn leidet seit fast 10 jahren an schizophrenie und jeder facharzt bislang erklärte es gibt keine heilung.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Psychiatrie
Experte:  drwbischof hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Abend,

leider ist die Medizin bis heute nicht in der Lage, eine Schizophrenie zu heilen. Wir haben lediglich die Möglichkeit, die Symptome mit Hilfe der zur Verfügung stehenden Medikamente zu bessern. Somit ist eine konsequente medikamentöse Behandlung meist über viele Jahre, manchmal ein Leben lang erforderlich.

Ob die Krankheit günstig verläuft, vielleicht sogar irgendwann ausheilt oder ob es zu einem chronischen Verlauf mit wiederholten Krankheitsschüben kommt, liegt leider nicht in unseren Händen. Mediziner und Patienten können lediglich ihren Teil dazu beitragen, dass die Erkrankung einen günstigeren Verlauf nimmt, in dem die Medikamente konsequent eingenommen werden, seeliche Belastungen und Probleme geklärt werden und eine insgesamt stabile Lebenssituation geschaffen wird.

Aber selbst unter günstigsten Rahmenbedingungen sind leider schwere Krankheitsverläufe möglich. Tendentiell kann man davon ausgehen, dass es bei einem Drittel der Patienten zu leichten Krankheitsverläufen (auch mit Ausheilung), bei einem Drittel zu mittelschweren und bei einem Drittel zu schweren Krankheitsverläufen kommt. Eine konsequente Therapie verbessert auf alle Fälle die Chancen, einen schweren Krankheitsverlauf zu verhindern.

Es gilt somit, das Beste aus der jeweiligen Situation zu machen.

Mit freundlichen Grüßen, Dr. W. Bischof

Ähnliche Fragen in der Kategorie Psychiatrie