So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Arzt-Psychother...
Arzt-Psychotherapeut
Arzt-Psychotherapeut, Arzt
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 219
Erfahrung:  allg. Medizin, Verhaltenstherapie, mehrjährige Erfahrung in stationärer und ambulanter Psychiatrie
59152463
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
Arzt-Psychotherapeut ist jetzt online.

Meine Schwester leidet an Depression aber weigert sich zu Arzt

Kundenfrage

Meine Schwester leidet an Depression aber weigert sich zu Arzt zu gehen. Dazu kommt noch hinzu, dass sie in England wohnt und ich in Deutschland. Mein Schwager hat auch versucht sie zu überzeugen zum Arzt zu gehen. Dazu hat sie im gesagt:"Du bist gegen mich!". Sie glaubt, dass sie an Krebs erkrankt ist und glaubt nicht den Ergebnissen der Untersuchungen die seit Juli 2011 durchgeführt wurden. Alles in besten Ordnung. Neulich hat sie mir gesagt, dass das eine Krankheit ist die niemand kennt und deshalb nicht entdekt werden kann. Inzwieschen hat sie über 30 kg abgenommen, ist schwach, will nicht essen. Was kann ich tun damit sie zum Arzt geht?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Psychiatrie
Experte:  Arzt-Psychotherapeut hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte/r Fragensteller/in,

die Situation, die sie beschreiben ist eine sehr komplizierte.
Zusätzlich zu den depressiven Symptomen scheint ihre Schwester auch hypochondrische oder wahnhafte Züge zu haben (Glaube eine unbekannte Krankheit zu haben) und teilweise krankheitsuneinsichtig zu sein.Hierbei kann man nur zwei Strategien wählen. Zum einen geduldig und beharrlich zu versuchen ihre Schwester argumentativ bei ihren einsichtigen Teilen abzuholen und sie dazu zu bewegen freiwillig zum Arzt zu gehen.Zum anderen sich innerhalb ihrer Familie erst einmal einig werden (mit Schwager und Vater) dass die Situation so bedrohlich geworden ist, dass ihre Schwester wegen Selbstgefährung (zB lebensbedrohliche Gewichtsabnahme) zwangsweise behandelt werden muss und dann die entsprechenden nötigen medizinischen Instanzen einzuschalten.
Leider gibt es in der Psychiatrie immer wieder solche schwierigen Situationen, wo Patientin eine dringende Behandlung zunächst ablehenen.Ich bedaure, dass ich ihnen keine einfacheren Lösungsvorschläge in ihrem Falle machen kann.

Ich hoffe Ihnen trotzdem mit diesen Auskünften etwas weitergeholfenzu haben wünsche ihnen viel Mut und Kraft beim Lösen der Situation und verbleibe

mit freundlichen Grüssen
Arzt-Psychotherapeut
M.M.
Bitte nicht vergessen, bei Zufriedenheit mit "AKZEPTIEREN" die Antwort zu honorieren, vielen Dank!Bitte beachten Sie auch, dass eine Online-Beratung keine medizinische Betreuung, Diagnostik oder Therapie vor Ort ersetzen kann.
Arzt-Psychotherapeut und weitere Experten für Psychiatrie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Danke. Sie haben mir weiter geholfen.
Experte:  Arzt-Psychotherapeut hat geantwortet vor 5 Jahren.
Schön,
dass ich ihnen wenigstens etwas weiterhelfen konnte.

mit freundlichen Grüssen
Arzt-Psychotherapeut
M.M.