So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Arzt-Psychother...

Arzt-Psychotherapeut
Arzt-Psychotherapeut, Arzt
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 219
Erfahrung:  allg. Medizin, Verhaltenstherapie, mehrjährige Erfahrung in stationärer und ambulanter Psychiatrie
59152463
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
Arzt-Psychotherapeut ist jetzt online.

depressiv

Kundenfrage

^hallo frage bin depressiv hab 75mg amytriptylin genommen 5 monate dann wurde es abgesetzt und ich bekam 675mg venlafaxin weitere 3 monate darauf kam ich nicht so richtig klar jetzt nim ich garnix . was ich wissen will ist welches mediakment ist das riochtige für mich ich möchte eine wideraufnahme von serotonin nordrenalin und dopamin denn wie ich weiss sind dies die komponennten die mir fehlen b.z.w die durch mein drogen konsum abgeschwscht worden sind hab jetzt 5 jhahre drogen cosenumiert kokain caannabis und amp  mittlerweile conumiere ich nur noch cannabis ich möchrte jetzt schluss bmit den drogen machen und dabeio bemerke ich das die drogen mich total verndert haben mein glücksempfinden freude antrieb zuversicht selbstbewusstsein uns ist nicht mehr so daaa und darmals wo ich amytriptylin genommen habe da ging es mir so gut als ob ich diese ganzen drogen nie genommen hatte  also mein anliegen ist es zu wissen was das richtige medikament gegen meine traurigkeit planlosikkeit  und antriebslosigkeit ist  ,,,,,,
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Psychiatrie
Experte:  Arzt-Psychotherapeut hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte/r Fragensteller/In,

so wie sie schreiben haben sie ein trizyklisches Antidepressivum (Amytriptylin) alleine, dann danach ein SSNRI (Venlafaxin) eingenommen.
Ich denke dass sie beim Venlafaxin 375mg eingenommen haben (dies ist die im ambulanten Bereich übliche Höchstdosis pro Tag, nur in seltenen Fällen bei sog. rapid metabolisern (Menschen die den Wirkstoff überschnell abbauen) werden höhere Dosen pro Tag eingesetzt.
So wie sie schreiben denken sie, dass sie Antidepressiva bevorzugen, die auf den Serotonin-, Noradrenalin- und Dopaminstoffwechsel wirken.

Heutzutage sind sicherlich aufgrund der geringeren Nebenwirkungen die SSRIs (zB Citalopram, Sertalin, Fluoxetin ua) die verbreitetsten Antidepressiva.
Wenn diese nicht stark genug wirken wechselt man oft auf SSNRIs (zusätzlich zum Serotonin wird bei diesen auch das Noradrenalin beeinflusst.)
Am breitesten und uneigschränktesten wirken aber die tri- und tetrazyklischen Antidepressiva. Hierbei hat sich bei starken Depressionen eine Kombination aus Anafranil (Clompipramin) und Ludiomil (Maprotilin) bewährt. Dies wäre in ihrem Falle sicher auch eine versuchenswerte Option, die Verträglichkeit oder Tolerabilität von Nebenwirkungen voraussgesetzt.
Dabei sollte sie aber Eindosierung, Wirkung und mögliche Nebenwirkungen persönlich mit ihrem behandelnden Arzt besprechen.
Alternativ ist auch eine Kombination aus einem SSNRI (zB Venlafaxin, Duloxetin) am Morgen und einem trizyklischen Antidepressivum (zB Trimipramin) am Abend möglich, was man aber vorsichtig dosieren muss um eine Serotonin-Überdosierung zu vermeiden.
Zusätzlich ist sicher natürlich auch dringend empfehlenswert, dass sie vom Cannabis vollkommen drogenabstinent werden, da dies auf Dauer sie immer wieder antriebslos, lethargisch und depressiv machen kann.
Ich wünsche ihnen viel Kraft beim Erreichen von Drogenabstinenz und dem Finden der passenden antidepressiven Medikation und

ich hoffe Ihnen mit diesen Auskünften etwas weitergeholfen zu haben und verbleibe
mit freundlichen Grüssen
M.M.
Bitte nicht vergessen, bei Zufriedenheit mit "AKZEPTIEREN" die Antwort zu honorieren, vielen Dank!
Bitte beachten Sie auch, dass eine Online-Beratung keine medizinische Betreuung, Diagnostik oder Therapie vor Ort ersetzen kann.

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Danke für die wachrüttelnde Antwort, die freundlich aber bestimmt angekommen ist. Das war nötig und sehr hilfreich. Danke! JustAnswer Kunde
< Zurück | Weiter >
  • Danke für die wachrüttelnde Antwort, die freundlich aber bestimmt angekommen ist. Das war nötig und sehr hilfreich. Danke! JustAnswer Kunde
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
  • Hervorragende und außerordentlich liebenswürdige Hilfe! Ich werde bei Bedarf bestimmt wieder auf JustAnswer zurückgreifen und bin sehr dankbar, dass es so etwas gibt! Dr. Gert Richter Verl
  • Danke für die schnelle Hilfe. Sehr schön, auch an einem Sonnabend ist jemand zu erreichen. Janine Gaus Bielfeld
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • Dr. med. St. Berghem

    Dr. med. St. Berghem

    Arzt

    Zufriedene Kunden:

    159
    15 Jahre Erfahrung in stationärer psychosomatischer Rehabilitation Erwachsene und Kinder
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/UM/Umadrugada/2012-8-4_1601_Berghemvice.64x64.jpg Avatar von Dr. med. St. Berghem

    Dr. med. St. Berghem

    Arzt

    Zufriedene Kunden:

    159
    15 Jahre Erfahrung in stationärer psychosomatischer Rehabilitation Erwachsene und Kinder
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/HO/hoellering/2011-9-6_194433_DSC7402.64x64.JPG Avatar von Dr. Höllering

    Dr. Höllering

    Fachärztin

    Zufriedene Kunden:

    1970
    20 Jahre psychiatrische Grundversorgung in Landpraxis, Psychosomatik,Paartherapie , Sexualmedizin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/JO/jostel/2013-11-10_144341_Armenien2010029.64x64.JPG Avatar von J.Stelzer

    J.Stelzer

    Arzt

    Zufriedene Kunden:

    56
    Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie, ärztlicher Psychotherapeut
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/WE/webpsychiater/2015-8-15_7533_ildschirmfotoum...64x64.png Avatar von webpsychiater

    webpsychiater

    Sonstiges

    Zufriedene Kunden:

    13
    Langjährige Erfahrung im Bereich Psychiatrie und Psychosomatik. EMDR-Traumatherapie
  • /img/opt/shirt.png Avatar von Dr. G. Gleich

    Dr. G. Gleich

    Arzt

    Zufriedene Kunden:

    144
    Facharzt für Psychiatrie, Psychotherapie, kognitive Verhaltenstherapie, Hypnose, Paartherapie
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/EX/experte123/2013-2-15_233445_Screenshot2013021109h29m07s.64x64.png Avatar von Dr. Hamann

    Dr. Hamann

    Dr. med.

    Zufriedene Kunden:

    5785
    Fachärztin Allgemein und Innere Medizin
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Psychiatrie