So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an drwbischof.
drwbischof
drwbischof, Dr.med.
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 379
Erfahrung:  Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie
51941891
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
drwbischof ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, Ich bin manisch - depressiv.

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren, Ich bin manisch - depressiv. Das Problem welches bei mir immer wieder auftacht ,sind Schuebe in Richtung Wahnvorstellungen, Stimmen, Entwicklung von Verschwoerungstheorien,Konzentrationsstloerungen - es kommt immer wieder zu shizomanischen Ausbruechen sowie shizoaffektiven Ausbruechen - meine Umwelt und Ich selbst kommen damit nicht mehr klar. Ich bin entsetzt ueber meinen Neurologen Dr. S. -meine mit Sicherheit schwere Krankheit ,wird behandelt mit Solian 200mg , Depankine 300mg und Dominal zum Schlafen. Mein Facharzt ist meines Erachtens nicht faehig mich medikamentoes zu beraten und langfristig und sicher einzustellen. Ich benoetige nach Selbsstudium mit grosser Wahrscheinlichkeit a typische Neuroleptika. Zur Zeit bin Ich ,ueber mich selbst sehr besorgt - manische Episode in Richtung Shizophrenie ,shizzoaffektiv -was fuer mich und andere gefaehrlich ist. In der Hoffnung auf Ihren geschaetzten Rat, verbleibe Ich, mit freundlichen Gruessen,
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Psychiatrie
Experte:  drwbischof hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Abend,

Solian ist ebenfalls ein Atypikum, wirkt oft gut bei einer schizohrenen Psychose, ist aber bei einer schizomanischen Episode eher weniger wirksam, erst recht in der niedrigen Dosis. In der Akutbehandlung einer Psychose gibt man 400 bis 600 mg täglich.
Depankine ist bei einer schizoaffektiven Störung sowohl zur Akutbehandlung als auch zu Prohylaxe geeignet, allerdings nicht in der niedrigen Dosis. Sie dürften als erwachsener Mann wahrscheinlich 1000 bis 2000 mg tgl. benötigen (Blutspiegelkontrollen erforderlich).
Dominal ist ein gutes schlafförderndes Neuroleptikum, hat allerdings keine unmittelbare Wirkung auf eine Psychose.

In Ihrem Fall müssten beide Medikamente sicher deutlich höher dosiert werden. Solian könnte durch geeignetere Medikamente wie Abilify (15 bis 30 mg), Seroquel (z.B. 600 mg) oder auch Zyprexa (15 bis 20 mg) (alles atypische Neuroleptika) ersetzt werden. Depankine ist aber bei ihrer Diagnose ein empfehlenswertes Medikament und könnte beibehalten werden.
Experte:  drwbischof hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Tag,

darf ich nachfragen, ob noch Fragen offen geblieben sind, ansonsten würde mich über ein "Akzeptieren" sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen, W. Bischof

Ähnliche Fragen in der Kategorie Psychiatrie