So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Hautaerztin.

Hautaerztin
Hautaerztin,
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 831
59970358
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
Hautaerztin ist jetzt online.

ich habe mich in einem mann verliebt, der mir ebenfalls gefühle

Kundenfrage

ich habe mich in einem mann verliebt, der mir ebenfalls gefühle durch zeichen aus der distanz gab. immer wieder. dann verlor sich unser kontakt durch einen langjährigen auslandsaufenthalt. nun fand ich den mann im internet wieder und schrieb ihn unebfangen an. er reagierte nicht, blockierte mich aber auch nicht. wochenlang schrieb ich ihm, dass ich mir eine aussprache wünsche und wie ich mich fühle. daraufhin meldete sich seine derzeitige freundin bei mir, weil sie sah, dass ich mit ihrem bruder kontakt hatte, der den mann kennt in den ich verliebt bin. sie fragte mich aus, kurze zeit später erfuhr ich von ihr, dass er sich von ihr trennte und zurückgereist sei nach deutschland. doch seitdem blockt er meine nachrichten immer wieder ab. ich erstelle immer wieder ein neues profil, von dem ich ihm schreibe, doch diese blockiert er immer wieder zur zeit. warum?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Psychiatrie
Experte:  Hautaerztin hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrte Ratsuchende,

 

wundern Sie sich bitte nicht, daß ich Ihnen schreibe, obwohl ich Hautärztin bin. Im Rahmen einer Tätigkeit in einer psychosomatischen Klinik bin ich mit solchen Themen immer wieder konfrontiert.

 

Sie schreiben, daß Sie dem Mann, in den Sie verliebt sind, immer wieder schreiben über Wochen hinweg und auch immer wieder neue Kontaktwege aufbauen, wenn er auf den alten nicht reagiert hat. Das ist zuviel des Guten!

 

Der Mann hat gar keinen Raum mehr zu reagieren. Das ist ein wenig so, als wenn man jemand die Luft zum Atmen nimmt, bildlich gesprochen. Es wäre gut, wenn Sie ihm Zeit lassen und die Möglichkeit geben, von sich aus Kontakt zu Ihnen aufzunehmen. Ich weiß, daß das schwer ist, wenn man verliebt ist, aber ansonsten besteht Gefahr, daß Sie ihn in gewisser Weise erdrücken und er sich erst recht zurückzieht.

 

Gerade wenn er eine Trennung frisch hinter sich gebracht hat, braucht er vielleicht erst einmal ein wenig Zeit für sich selbst, um mit sich und seinen Gefühlen ins Reine zu kommen. Es wäre klug, ihm diese Zeit zu geben.

 

Wenn er selbst die Nachrichten immer wieder abblockt, ist es ein Zeichen, daß ihm die Initiativen von Ihrer Seite zuviel werden. Es wäre schade, wenn Sie die Gefühle dadurch zerstören würden. Versuchen Sie einfach, in Ruhe abzuwarten, so gut es geht.

 

Mit freundlichen Grüßen Dr. A. Hoffmann

________________________________________________________________________

 

Bitte honorieren Sie die Antwort durch Anklicken von "AKZEPTIEREN", wenn sie Ihnen geholfen hat, danke.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo Frau Dr. Hoffmann,

 

vielen vielen Dank für Ihre liebe und klare Antwort. Ich habe noch eine Frage diesbezüglich. Als ich ihm damals meine Gefühle gestand und er mir mit einigen Zeichen gleiches Interesse erwiderte, habe ich ungewollt einen schlimmen Fehler gemacht. Er ( 46 ) hat mich immer wieder angerufen aber nichts gesagt, ich habe mit solchen Anrufen begonnen, nur um seine Stimme zu hören und traute mir aber auch nichts zu sagen. Eines Tages begegnete ich ihm in einem Cafe`, in dem er mit einem Arbeitskollegen, den ich auch kannte, saß. Der Kollege fühlte sich durch mich gestört und stellte genervt die Frage warum ich mich wieder in der Nähe aufhalten würde.

Daraufhin sagte ich dass es Zufall wäre und ich mich fragen würde warum ich denn immer wieder angerufen werden würde, die Telefonnummer würde immer auf dem Display sichtbar sein. daraufhin gingen beide aus dem Cafe. später erhielt ich weiterhin die Anrufe, jedoch mit unterdrückter Telefonnummer. Ich wusste es war weiterhin meine große Liebe, doch wollte ich für mich einen sichtbaren Beweis haben um sicher zu bleiben, denn eigentlich hatte ich das Vorhaben, einfach am Telefon zu sprechen, wenn er wieder anruft. Also ging ich zu einem Bekannten, der bei der Polizei arbeitete und vertraute ihm diese Situation an, in der Hoffnung er könne mir eine Fangschaltung installieren. Doch im privatem Sinne wäre es nicht möglich sagte er und schlug mir eine anonyme "Anzeige" vor, damit sie genehmigt werden würde. Ohne darüber nachzudenken bin ich diesen Vorschlag eingegangen. Einen Tag später wollte ich das alles rückgängig machen, doch eine Kollegin vom Präsidium hat meine große Liebe bereits an seinem Arbeitsplatz aufgesucht. Er wusste das ich das verursachte.

Ab dem Zeitpunkt begann ich immer wieder zu versuchen, mit ihm zu sprechen ( deshalb der Wunsch der heutigen Aussprache und eines Neubeginns ). Er stellte die Anrufe ein, doch wenn ich ihm Briefchen schrieb und wir uns dann begegneten, zeigte er mir durch seinen Blick, dass ich hätte ihn ansprechen können, doch ich entwickelte immer mehr Angst und Unsicherheit und lief immer wieder weg. Dann gab er mir wieder Zeichen, wenn ich an seiner Wohnung vorbeikam ( Licht mehrmals an und aus geschaltet, am Fenster gestanden, nachgeschaut, auf meine Bitte hin aus dem Haus gekommen ), sich in der Nähe meiner Wohnung aufgehalten, manchmal "versteckt" hinter einem Baum gestanden, oder im Geschäft mich beobachtet, Doch ich lief immer wieder, nach Zögern, weg.

Die Frau, von der er sich kürzlich trennte, sagte mir das er meine Nachrichten im Chat gelesen hat und mir nicht glaubt. Er kann sich nicht vorstellen, dass meine Gefühle echt sind. Denkt er wirklich ich bin krank oder ähnliches? Was soll ich nun machen? Ich habe immer wieder das Gefühl, wenn er mich sehen würde und mich sprechen hören würde, würde es ihm klarer werden, denn schreiben kann man viel. Meine letzte Nachricht an ihm war vor zwei Tagen. darin schrieb ich in einem kurzen Absatz dass ich weiß das er ein unabhängiger Mensch ist und ich ihn nicht einengen möchte. Es aber für mir von ehrzen wünsche mich einmal mit ihm auszusprechen, damit er sieht dass ich die Wahrheit spreche, meine Gefühle Wirklichkeit sind mir das Geschehene unendlich leid tut. Mit dem Schlusssatz "Bitte melde Dich".

Meine Frage ist nun: in drei Wochen habe ich vor in seine Geburtsstadt, wo auch sein Vater noch lebt, in ein Hotel für drei Tage zu fahren. Ich weiß das er sich irgendwo im Umkreis ( max. 200km ) aufhält. Soll ich ihm eine Nachricht schicken in der ich schreibe das ich zu dem Zeitpunkt dort bin und ich mich freuen würde, wenn er dann bereit wäre zu kommen? Vielleicht in das Cafe`X? Er hätte dann ja genügend Raum darüber nachzudenken oder? Oder wieviel Zeit und Ruhe braucht ein Mann in der Situation? Ich bin Ihnen mehr als dankbar für eine Antwort in dieser Lage.

 

Liebe Grüße, Vanessa

 

Experte:  Hautaerztin hat geantwortet vor 5 Jahren.

Liebe Ratsuchende,

 

das ist ja eine völlig verzwickte Geschichte! Ich mußte sie jetzt mehrmals durchlesen, um das alles nachzuvollziehen. Das Problem ist ja, daß Sie beide große Angst haben, Ihre Gefühle zuzulassen. Je größer die Liebe ist, umso größer kann auch die Angst sein. Das ist ein Paradox, aber es ist so. Wenn man Gefühle zuläßt, kann das vieles verändern und manchmal das ganze Weltbild durcheinander bringen. Je tiefer die Gefühle sind, umso mehr. Das kann auch sehr praktische Konsequenzen haben (Veränderung der Lebenssituation), die man scheut. Offenbar läßt sich die Liebe aber auch nicht unterkriegen.

 

Daß er sich von der Frau getrennt hat, nachdem Sie wieder in sein Leben getreten sind, kann schon ein Zeichen dafür sein, daß er tiefe Gefühle für Sie hegt.

 

Daß er Ihnen nicht glaubt, kann ein Schutz sein. Wenn er Ihrer Gefühle sicher wäre, dann würde es ja auf einmal ernst und er müßte seine dann auch zulassen bzw. zumindest sich damit auseinandersetzen. Solange er glaubt, Ihre sind nicht echt, kann er seine ja auch verdrängen.

 

Daß Sie in der Situation mit dem Kollegen im Cafe über die Telefonate gesprochen haben, war natürlich nicht günstig. Wenn er ohnehin schon Angst vor seinen Gefühlen hat, hat es ihn wahrscheinlich noch mehr erschreckt, daß Sie in Gegenwart von einem anderen darauf angespielt haben. Immerhin hat er aber danach weiter bei Ihnen angerufen.

 

Das mit der Fangschaltung war ein schlimmer Fehler, das ist klar. Dadurch kann er sich sehr eingeengt, vielleicht auch verfolgt fühlen, so ein wenig wie Richtung Stalking.

Ich halte es für möglich, daß er - nicht nur, aber auch - deshalb an Ihren Gefühlen zweifeln könnte und Sie für krank hält. Eine Anzeige ist nicht witzig. Wahrscheinlich hat er einen großen Schock bekommen und glaubt - insbesondere nachdem das der zweite Fauxpas nach dem Cafe war, daß Sie mit seinen Gefühlen nicht senibel umgehen und er Ihnen in der Hinsicht nicht vertrauen kann. Diese Sicherheit ist aber wichtig, gerade wenn jemand selbst Angst vor den eigenen Gefühlen hat. Dann hat man ein Schutzbedürfnis. Es geht dabei um das Grundvertrauen. Versetzen Sie sich einmal in ihn hinein, wie es ihm bei der Geschichte ging, als plötzlich die Polizei vor der Tür stand.

Wenn Sie Ihre eigene Ungeduld und Ihre eigenen Ängste einmal außen vorlassen und sich einfach nur liebevoll auf ihn konzentrieren, werden Sie intuitiv wissen, welcher Umgang ihm gut tut.

 

Da jetzt eine praktische Lösung zu finden, ist echt schwierig. Es kann sein, daß weitere Bitten und Nachrichten genausowenig nützen. Noch mehr Erkärungen holen alles immer mehr in den Kopf, das bringt Sie auch in eine defensive Position. Vor allem fürchte ich, daß weitere Aktivitäten von Ihrer Seite, die Ihre Ungeduld ausdrücken, die Sache nur weiter verkomplizieren. Wenn sie auf seine Aktion warten könnten, wäre es wahrscheinlich besser. Es ist aber die Frage, ob er es alleine schafft.

 

Wieviel Zeit ein Mann (oder ein Frau) in so einer Situation braucht, ist individuell sehr verschieden, das kann man nicht voraussagen.

Speziell dieser Mann müßte nach der Anzeige erst wieder Vertrauen fassen.

Ich denke aber, so ganz hoffnungslos ist die Situation nicht, denn er ist ja nicht völlig passiv geblieben.

 

Ich habe versucht, mir das bildhaft vorzustellen, dabei ist mir eine Idee gekommen. Vielleicht wäre das ein annehmbarer Vorschlag für Sie.

Wenn man es einmal mit Humor betrachtet, ist es ja eigentlich eine Geschichte, die schon fast reif ist für einen Hollywoodfilm. Versteckspiel ohne Ende. Aus lauter Angst vor Liebe immer mehr Komplikationen produzieren. Julia Roberts und XXXXX XXXXXks würden ganz gut passen, oder?

 

Einen Film zu drehen bekommt man nicht so leicht hin. Vielleicht können Sie aber eine Geschichte schreiben in der Art? Sie erzählen einfach als völlig Außenstehende die Geschichte von zwei Menschen, die so etwas erleben. Da können Sie alle Erklärungen für das, was passiert ist, gut unterbringen, und auch ein bißchen darstellen, wie unsinnig es ist und wohin es führt, eine solche Angst vor der Liebe zu haben. Möglichst humorvoll!!!

Über die Echtheit der Gefühle von beiden Beteiligten können Sie auch schreiben, so daß gar keine Zweifel bleiben, daß es sich um die große Liebe handelt.

Vielleicht bekommt er dann auch ein wenig Abstand zu sich selbst und sieht, was er da tut.

Dies können Sie ihm zukommen lassen (hoffentlich), ohne nach Treffpunkt, Zeit, Reaktion o.ä. zu fragen. Vielleicht sogar ohne Absender und mit Synonym als Verfasser. Lassen Sie ihn einfach mit der Geschichte allein. (Das würde ja zum Hollywoodfilm passen.)

So könnte sich vielleicht in ihm etwas lösen. Hören Sie bitte in sich selbst hinein, wie das für Sie wäre und ob Sie denken, daß die geschriebene Geschichte hilft. Machen Sie sich bitte keine Sorgen darüber, ob Sie gut schreiben können. Es spielt keine Rolle, wenn Sie es in Ihrer eigenen, unverwechselbaren Art machen, wird es ihn erreichen, weil Sie es sind. So wie Sie hier schreiben, kriegen Sie das hin, glaube ich. Vielleicht wäre auch ein Illustration gut, ein wenig karrikiert o.ä. Alles, was Abstand zu den schweren, ernsten Gefühlen schafft, so daß man das Humorvolle an der Geschichte sehen kann.

 

Ich drücke Ihnen ganz fest alle Daumen, die ich habe!

 

Mit freundlichen Grüßen Dr. A. Hoffmann

 

PS: Ich bin jetzt bis Montag nachmittag hier schlecht oder gar nicht zu erreichen, ich weiß es noch nicht genau. Wenn Sie eine Rückfrage haben, bitte ich Sie einfach um etwas Geduld, Antwort kommt bestimmt.

 

Denken Sie bitte noch an "AKZEPTIEREN", sofern die Antwort hilfreich war.

Hautaerztin,
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 831
Erfahrung: 
Hautaerztin und weitere Experten für Psychiatrie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo Frau Dr. Hoffmann,

 

nochmals von ganzem Herzen vielen Dank für Ihre mühevolle Antwort.

Sie haben eine schöne Idee zu dem Thema, ich habe auch oft daran gedacht, dass "unsere" Geschichte wie eine Tragikomödie ist, ich hoffe nur dass sie irgendein Happy End haben wird. Glauben Sie wirklich das er mich für krank hält? Ich habe ihm in meinen Nachrichten immer wieder erklärt, dass ich viele Probleme hatte und zu jung war um mit meinen Gefühlen und der Situation umzugehen. Hält er mich nach all den Jahren und diesen Worten wirklich für krank? Dann habe ich doch eigentlich keine Chance oder? Ich gebe mir Mühe ihm eine etwas humorvolle "Hollywoodstory" unserer Vergangenheit zukommen zu lassen, aber ich hoffe er hält diese Art meiner Nachricht nicht auch noch für krank oder ernstlos. Ich bin, wie gesagt, in dreieinhalb Wochen in seiner Wohnnähe und würde ihm das auch wissen lassen. Z.B. so:

"Lieber Holger, ich bin beruflich vom 10.-13.11. in der Stadt .... und übernachte diese Tage in dem Hotel ...., vielleicht magst Du ja für eine Aussprache kommen. Du kannst in Ruhe darüber nachdenken und Zeit und Ort festlegen. Vielleicht in einem Cafe`? Liebe Grüße"

Liebe Frau Hoffmann, oder ist das garnicht gut? Ich würde das jedoch sehr gern versuchen, egal ob er letzten Endes kommt oder nicht. Ich bin bereit ihm Zeit zu lassen, aber wie lange sollte ich vorab abwarten ( weil Sie die Frage stellten, ob er es alleine schafft sich zu melden )? Wie kann ich dann weiter vorgehen, wenn er es nicht alleine schafft? Ich möchte so nicht aufgeben. Wenn er Gefühle für mich haben sollte, wünsche ich mir irgendeine Möglichkeit, ihm meinen Respekt und meine Ehrlichkeit zeigen zu können, sodass er wenigstens daran denkt, dass er mir vielleicht in Zukunft vertrauen kann. Das meinte ich damit, dass ich glaube, wenn er mich sehen oder hören würde, es sofort spüren würde.

Meine Gedanken sind nun folgende Schritte zu gehen:

 

- Ihre Idee umzusetzen und diese per Email ihm zukommen zu lassen.

- In die Stadt X zu fahren, ihn das wissen lassen und ihm die Entscheidung frei zu halten zu kommen oder nicht.

- ihn anzurufen, wenn ich die Telefonnummer erfahren sollte.

 

Ich wünsche mir einfach eine Aussprache... und würde mich über eine langsame, freundschaftliche Entwicklung freuen, aber es auch akzeptieren, wenn es sich anders entwickeln sollte. Das habe ich ihn auch schon wissen lassen in meiner letzten Nachricht.

 

Liebe Frau Hoffmann, ich werde mich jetzt an das Schreiben mit dem Titel "Schalflos in Oldenburg" :-) machen und warte sehnlichst auf Ihre Antwort. Vielen lieben Dank hierfür nochmal, ich weiß das sehr zu schätzen.

 

Liebe Grüße, Vanessa

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Liebe Frau Hoffmann,

 

ich schreibe Ihnen nocheinmal, da ich keine Antwort mehr von Ihnen erhalten habe und immer noch sehr unsícher bin. Ich bin nicht, wie in meiner letzten Nachricht an Sie in die Stadt gefahren, da er zu einem Kollegen in "meine" Stadt gekommen ist. Doch das hat mich gefühlsmäßig momentan total überfordert. Es zerreisst mir das HErz ihn in meiner Nähe zu wissen und nicht an ihn herankommen zu können. Ich habe ihm dann nocheinmal eine Nachricht geschickt und einen Treffpunkt vorgeschlagen, doch er hat mein Profil wieder blockiert und ist auch nicht zu dem Treffpunkt gekommen. Daraufhin habe ich nun einen 4 Seiten langen Brief geschrieben, den ich an seinem ehemaligen Kollegen ( bei dem er sich gerade aufhält, und der auch damals im Cafe`dabei war ) adressiert. Aber auch an Holger adressiert, damit er sich nicht hintergangen fühlt. Es ist ein offener Brief an beide, in dem ich nocheinmal mich und meine Gefühle erkläre, warum mir damals die Fehler passierten und was er mir für Signale gab, das ich deshalb mir Hoffnungen machte und das ich nun auf eine Aussprache hoffe, weil sie mir für mich und meine Psyche einfach sehr wichtig ist. Ich hoffe das war ein rcihtiger Weg und nicht ein Fehler, diesen Brief zu schreiben. Dieser Kollege ist ihm sehr vertraut und ich hoffe das er mir nun etwas glaubt und sich einlassen kann. Ich habe nur Angst, dass es ein Fehler war diesen Brief zu schreiben, dass sich beide dann hochschaukeln und harte Worte mir gegenüber fallen werden. Doch einen anderen Zugang zu meiner großen Liebe habe ich momentan leider nicht. Ich habe doch keine andere Wahl.. das habe ich auch hineingeschrieben.. Bitte melden Sie sich nocheinmal, ob es so in Ordnung war aus psycologischer Sicht. Ich wünsche mir das er im Guten einmal auf mich zugehen kann. Entweder von selbst, oder hoffentlich bald auf eine meiner Initiativen. Sie schrieben, wenn er es alleine schafft. Deshalb schrieb ich an beide diesen Brief. Was hätte oder könnte ich tun, wenn er nicht alleine schaffen würde? Ihn anrufen? Bitte melden Sie sich nocheinmal, ich wäre Ihnen sehr dankbar.

 

Liebe Grüße von Herzen,

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Danke für die wachrüttelnde Antwort, die freundlich aber bestimmt angekommen ist. Das war nötig und sehr hilfreich. Danke! JustAnswer Kunde
< Zurück | Weiter >
  • Danke für die wachrüttelnde Antwort, die freundlich aber bestimmt angekommen ist. Das war nötig und sehr hilfreich. Danke! JustAnswer Kunde
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
  • Hervorragende und außerordentlich liebenswürdige Hilfe! Ich werde bei Bedarf bestimmt wieder auf JustAnswer zurückgreifen und bin sehr dankbar, dass es so etwas gibt! Dr. Gert Richter Verl
  • Danke für die schnelle Hilfe. Sehr schön, auch an einem Sonnabend ist jemand zu erreichen. Janine Gaus Bielfeld
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • Dr. med. St. Berghem

    Dr. med. St. Berghem

    Arzt

    Zufriedene Kunden:

    159
    15 Jahre Erfahrung in stationärer psychosomatischer Rehabilitation Erwachsene und Kinder
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/UM/Umadrugada/2012-8-4_1601_Berghemvice.64x64.jpg Avatar von Dr. med. St. Berghem

    Dr. med. St. Berghem

    Arzt

    Zufriedene Kunden:

    159
    15 Jahre Erfahrung in stationärer psychosomatischer Rehabilitation Erwachsene und Kinder
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/HO/hoellering/2011-9-6_194433_DSC7402.64x64.JPG Avatar von Dr. Höllering

    Dr. Höllering

    Fachärztin

    Zufriedene Kunden:

    1970
    20 Jahre psychiatrische Grundversorgung in Landpraxis, Psychosomatik,Paartherapie , Sexualmedizin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/JO/jostel/2013-11-10_144341_Armenien2010029.64x64.JPG Avatar von J.Stelzer

    J.Stelzer

    Arzt

    Zufriedene Kunden:

    56
    Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie, ärztlicher Psychotherapeut
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/WE/webpsychiater/2015-8-15_7533_ildschirmfotoum...64x64.png Avatar von webpsychiater

    webpsychiater

    Sonstiges

    Zufriedene Kunden:

    13
    Langjährige Erfahrung im Bereich Psychiatrie und Psychosomatik. EMDR-Traumatherapie
  • /img/opt/shirt.png Avatar von Dr. G. Gleich

    Dr. G. Gleich

    Arzt

    Zufriedene Kunden:

    144
    Facharzt für Psychiatrie, Psychotherapie, kognitive Verhaltenstherapie, Hypnose, Paartherapie
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/EX/experte123/2013-2-15_233445_Screenshot2013021109h29m07s.64x64.png Avatar von Dr. Hamann

    Dr. Hamann

    Dr. med.

    Zufriedene Kunden:

    5785
    Fachärztin Allgemein und Innere Medizin
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Psychiatrie