So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Jahn.
Dr.Jahn
Dr.Jahn, Arzt
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 1209
Erfahrung:  Psychotherapeutische Grundversorgung
61468142
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
Dr.Jahn ist jetzt online.

Guten Abend, ich hatte eine gl ckliche Ehe bis zu zur Geburt

Kundenfrage

Guten Abend, ich hatte eine glückliche Ehe bis zu zur Geburt unseren ersten Sohnes. Ab diesem Tag wurde meine Lust auf Geschlechtsverkehr aber auch sonstige körperliche Nähe zu meinem Mann nach. Mit der Geburt unseres zweiten Sohns wurde es noch schlimmer. Er ist jetzt bereits 14 Monate alt und siet diesem Moment hatten wir ein Mal Sex. Kann das mit den Geburten zu tun haben? Was kann ich dagegen tun? Sollte ich einen Psychiater aufsuchen und wie komme ich an einen guten? Kann mir dabei villeicht auch mein Frauenarzt helfen?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Psychiatrie
Experte:  Dr.Jahn hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Abend,
Darf ich Ihnen ein paar Fragen stellen, damit ich ihnen eine präzise Antwort geben kann?

Bitte sagen Sie mir:
Haben Sie normal geboren oder hatten Sie einen Kaiserschnitt?
Stillen Sie?
Nehmen Sie Hormone zur Verhütung und wenn ja, welche?
Schlafen sie in der Nacht?
Wie alt sind Sie?

Dr.Sigrid Jahn
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Mein grosser Sohn Kam auf natüliche Weise zur Welt und der kleine wurde per Kaiserschnitt entbunden.
Ich habe beidemale nur ca. 4 Wochen gestillt.
Ich nehme zur Verhütung die Micropille Valett.
Ja ich schlafe nachts.
Ich bin 26 Jahre alt.
Experte:  Dr.Jahn hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo nochmal,

Eine sexuelle Unlust nach Geburt ist ein häufiges Problem .
Bitte machen Sie sich deshalb keine Sorgen. Sicher wird Ihre Ehe nun auf die Probe gestellt.
Kommunikation ist hier aber angesagt.
Bitte sprechen Sie mit Ihrem Mann über Ihre Sorgen, auch dass Sie Ihn noch lieben.
Gehen Sie zu Ihrer Frauenärztin und lassen sich untersuchen. Bitte sprechen Sie auch über Ihre Unlust.
Es ist möglich, dass die Pille mit eine Ursache für Libidostörungen ist.
Vielleicht gibt es andere Möglichkeiten der Verhütung , ich denke da z.B. an den Nuva-Ring.
Bitte gehen Sie ggf. Mit Ihrem Mann zu einer Paarberatung, wenn alles nichts hilft.
Trotzdem bin ich der Meinung, dass Sie bitte Geduld mit sich, ihrem Körper und auch Ihrer Ehe haben sollten.
Vielleicht wäre auch eine Mutter-Kinder-Kur empfehlenswert.
Hier treffen Sie Mütter mit ähnlichen Problemen und erhalten professionelle Hilfe.
Eine Kur können Sie über Ihre Frauenärztin, die Kinderärztin oder auch über Ihre Krankenkasse beantragen?

Alles Gute!

Dr. Sigrid Jahn

Hilfreiche Antworten bitte durch Akzeptieren honorieren, danke!