So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an experte123.
experte123
experte123,
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 6667
60343779
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
experte123 ist jetzt online.

Ich nehme seit 4 Tagen Tangin statt Fentanyl-Pflaster. Ich

Kundenfrage

Ich nehme seit 4 Tagen Tangin statt Fentanyl-Pflaster. Ich liege im Bett mit zugedecktem Oberbett und zwei dicke Decken und wärmekissen, friere trotzdem wie ein Schneider, dabei läuft mir der Schweiß in strömen. muß mich alle zwei Stunden neu umziehen.
Was ist mit mir los?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Psychiatrie
Experte:  experte123 hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Abend,

Es kann durchaus sein, dass sie sich einen Infekt zugezogen haben, am ehesten einen Virus, der ihren Temperaturhaushalt durcheinander bringt.

Auch unabhängig davon kann der Wechsel von Fentanyl auf Targin sich so äussern, als eine Art Entzugserscheinung.

Haben sie denn derzeit Schmerzen. Lassen sie sich am besten einen ärztlichen Bereitschaftsdienst kommen, der sie untersuchen kann und gezielt Schritte einleitet, damit es ihnen bald besser geht.

Alles Gute
Experte:  experte123 hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo, sie haben die Antwort gelesen, wie soll es jetzt weiter gehen? Können wir  ihnen noch eine offene Frage klären helfen?

Sofern Sie mit der Antwort zufrieden sind, möchte ich Sie höflich bitten, diese gemäß den allgemeinen Geschäftsbedingungen der Plattform zu akzeptieren. Zufriedenheit bedeutet, dass keine Verständnisfragen mehr bestehen und die Frage vollumfänglich beantwortet worden ist.


Sie akzeptieren die Antwort, indem Sie darunter einmal auf das grüne Feld „akzeptieren“ klicken.

Mit freundlichen Grüssen

Dr. K. Hamann