So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an iveschaaf.
iveschaaf
iveschaaf,
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 2012
52810516
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
iveschaaf ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe seit einiger Zeit

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren,
ich habe seit einiger Zeit einen Tinnitus, der mich noch wahnsinnig macht.
Ich kann mich nicht mehr konzentrieren, mache Fehler, vergesse Dinge. Dazu bin ich
noch völlig frustriert, weil ich mein eigentliches Tagespensum nicht mehr gebacken
bekomme. Habe drei Kinder (11/9/3). Wobei der 9 jährige diagnostiziertes ADHS hat.
Hinzu kommt, dass ich ein Perfektionist bin bzw. sein möchte. Nur momentan gerät alles aus den Fugen. Mein Mann interessiert sich weder für die Probleme unseres Sohnes noch für die meinigen. Er nimmt mich nicht ernst, dass mir das alles zuviel ist. Ich gehe außerdem noch am Wochenende (da es für mich unter der Woche keine Arbeit gibt-> Hotelfach) arbeiten. Mich belastet das sehr. Ständig dieses surren im Ohr, Stress in der Arbeit -> Mobbing, Stress mit meinem Mann -> du musst nur strenger mit den Kindern sein! und dann ständig das Gefühl ich schaffe selbst den Haushalt nicht mal mehr. Jetzt ist ein Punkt erreicht wo selbst ich keine Kraft mehr habe. Hätte ich nicht meine Kinder und wäre meiner Verantwortung bewusst ich weiß nicht was ich machen würde!
In meiner Familie werden Psychische Probleme immer nur unter den Tisch gekehrt und gesagt, was hast denn du für Arbeit, sitzt den ganzen Tag daheim.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Psychiatrie
Experte:  iveschaaf hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ohne Auszeit wird es nicht gehen. Das A und O bei der Behandlung des Tinnitus ist die Ausschaltung von JEGLICHEM Stress als unabdingbare Basismaßnahme.

Sprechen Sie mit dem Hausazrt, vielleicht sieht er eine Möglichkeit, Sie stationär einzuweisen oder Ihnen rasch zu einer ( Mutter-Kind) Kur zu verhelfen. Ambulante Psychotherapie mag auch noch ein Ausweg sein, mehr Möglichkeiten kann ich im Moment ohne nähere Kenntnis Ihrer Situation nicht erkennen.

MfG Dr Schaaf
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Aber was hilft mir das Ganze, ich muss wieder Arbeiten gehen, hab schon mal eine Arbeit verloren, wie ich mit den Kindern zur Kur war. Mein Mann sieht das Ganze nicht

so. Ihn stört es nicht, wenn ich am WE arbeiten bin. Er hat ja keinen Stress den Haushalt mach ja ich. Er setzt sich 3 Wochen auf Kur wegen eines Ischiasschadens ohne Kinder. Ich hetzte mich in dieser Zeit von A nach B und am WE schippere ich die Kinder zur Oma denn ich brauch ja meine Arbeit. Würde so gerne wieder unter der Woche arbeiten damit wir mal wieder am WE eine Familie sind. Ohne Kinder kann ich aber nicht gehen mein Mann muss ja Arbeiten. Kann nicht schon wieder fehlen!

lieben Dank für die obige Antwort, leider war ich so weit auch schon. Aber diese ständigen Kopfschmerzen und das Ohrensurren macht mich noch wahnsinnig!

Ach ja vor vier Wochen wurde mir dann noch ein Weichteiltumor aus dem Knie rausgeschnitten. Nicht dass ich dann krank geschrieben gewesen wäre, nein bin dann am WE gleich wieder in die Arbeit. Denn bei einer 400,00 € Kraft gibts kein Krankengeld.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Psychiatrie