So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an privatpraxis.
privatpraxis
privatpraxis, Dr. Med.
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 3331
Erfahrung:  35 Jahre Privatpraxis; die besondere Beachtung der Bedeutung der Psyche ist Teil meiner tägl.Arbeit
31261372
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
privatpraxis ist jetzt online.

meine Tochter ist heute bereits zum 2ten mal bei der praktischen

Kundenfrage

meine Tochter ist heute bereits zum 2ten mal bei der praktischen Fahrprüfung durchgefallen.
Leider hatte sie bereits in der Schulzeit immer extrem angst vor Arbeiten und Prüfungen.
Nun meine Frage, in wie weit kann ein psychologe bei Prüfungsangst helfen?
Bzw. gibt es eine andere art zu helfen
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Psychiatrie
Experte:  privatpraxis hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo und guten Tag,

Ein Psychologe kann sehr wohl bei Prüfungsangst helfen. Es gibt neue "resourcenorientierte" / lösungsorientiete Therapien, bei denen gezielt ein Problem in wenigen Sitzungen behandelt werden kann.
Im nachfolgenden Link finden Sie Infos und Therapeuten in Wohnortnähe

www.therapeuten.de/therapien/loesungsorientierte_kurztherapie.htm

In der Praxis hat sich die "Prüfungsmischung" der Bachtropfen (Apotheke) oft gut bewährt. Man beginnt mit der Einnahme schon in der Vorbereitungszeit und zwar 4x4 Tr. am Tag.
Aus homöopathischer Sicht ist meist Argentum- nitricum, manchmal auch Gelsemium hilfreich. Diese wären vorzugsweise in Potenz C30 zu nehmen:
4 Tage vor der Prüfung täglich morgens nüchtern 10 Kügelchen im Mund auflösen lassen.

Viel Glück bei der nächsten Prüfung!- es wird hiermit schon klappen!
Alles Gute