So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an privatpraxis.
privatpraxis
privatpraxis, Dr. Med.
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 3331
Erfahrung:  35 Jahre Privatpraxis; die besondere Beachtung der Bedeutung der Psyche ist Teil meiner tägl.Arbeit
31261372
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
privatpraxis ist jetzt online.

Hallo ich bin 39 Jahre alt voll beruft tig und habe vier Kinder.

Kundenfrage

Hallo ich bin 39 Jahre alt voll beruftätig und habe vier Kinder. Seit Monaten leide ich unter Schweißausbrüchen Müdigkeit Krämpfen in den verschiedensten Gliedmaßen ( hauptsächliche in den Beinen und Füßen), Schlaflosigkeit, etc...bin bei verschiedenen Ärzten gewesen, meine Blutwerte sind in Ordnung genauso wie die Werte meiner Organe..bei eine Neuropsychologen bin ich auch gewesen, der mir aber nur Tabletten aufgeschrieben hat. Einen Termin bei einem Psychotherapeuthen bekomme ich frühestens in einem halben Jahr. Solange halte ich es aber nicht mehr aus. Hilfe was kann ich tun???

LG Bettina
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Psychiatrie
Experte:  privatpraxis hat geantwortet vor 6 Jahren.
Es hört sich so an, als litten Sie unter einem allgemeinen Erschöpfungssyndrom- als wäre alles etwas zu viel für Sie.
Ich würde ein pflanzliches aber sehr gut wirkendes Antidepressivum geben:
Hypericum Urtinktur (Ceres!) 3x5 Tr. Das kräftigt das Vegetativum, und macht den Tag heller.
Wegen der Krampfneigung würde ich zu Magnerot Classic raten, einem Mg.Präparat das "zellgängig" ist. (1 Tabl. abends)
Außerdem hat sich Anacardium 18LM, Dil morgens 5 Tr. bei "Folgen chronischer Überanstrengung/Überforderung" bewährt. (Nüchtern, 20 Min. noch nicht frühstücken, Fläschchen vor Einnahme immer 10x schütteln.)
Sollte sich mit diesen Maßnahmen Ihr Zustand nicht innerhalb von 1 Wo. bessern, muss weiter nachgefragt, um den Ursachen auf den Grund zu gehen um ein ev. besseren Tip geben zu können.

Erstmal alles Gute und
schnelle Besserung wünschend