So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an drwbischof.
drwbischof
drwbischof, Dr.med.
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 379
Erfahrung:  Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie
51941891
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
drwbischof ist jetzt online.

Einen sch nen guten Tag, ich wurde vor 2 Jahren durch meinen

Kundenfrage

Einen schönen guten Tag,

ich wurde vor 2 Jahren durch meinen Geschäftspartner um 200.000,00 Euro betrogen, dass viele Probleme und Schulden nach sich brachte. Seit dieser Zeit befinde ich mich in starken Depressionen und verlasse ungerne mein Haus. Seit kurzen steht ein Gerichtprozess an und ich spüre wie es mir von Tag zu Tag immer schlechter geht. Ich habe Alpträume, Schweißausbrüche, ich höre Stimmen und kann nur mit Licht einschlafen. Ich würde mich daher auf die Verhandlung von einem Psychiater vorbereiten lassen. Meine Frage ist daher ob es rechtlich möglich ist, einen Gerichtprozess unter dieser fatalen psychischen Verfassung um ein paar Wochen zu verlegen?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Psychiatrie
Experte:  drwbischof hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Tag,

ja das ist möglich. So wie sie ihre Situation beschreiben befinden sie sich in einer schweren psychischen Krise. Mit Hilfe eines ausführlichen psychiatrischen Attests sollte es möglich sein, als vorübergehend nicht prozessfähig eingestuft zu werden.

Aufgrund ihrer ausgeprägten Beschwerden sollten sie sich so rasch wie möglich in psychiatrische Behandlung begeben. Sollten sie keine kurzfristigen Termine erhalten, was leider möglich ist, könnten sie sich notfallmäßig in der psychiatrischen Ambulanz einer Klinik in ihrer Nähe vorstellen.