So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an privatpraxis.
privatpraxis
privatpraxis, Dr. Med.
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 3331
Erfahrung:  35 Jahre Privatpraxis; die besondere Beachtung der Bedeutung der Psyche ist Teil meiner tägl.Arbeit
31261372
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
privatpraxis ist jetzt online.

guten morgen ich leide unter angstzust nden ,nun hat meine

Kundenfrage

guten morgen

ich leide unter angstzuständen ,nun hat meine familienhilfe es dem jugendamt gemeldet

und ich soll in eine tagesklinik und meine kinder in kurzzeipflege wo ich mich gegen

streube ,denn ich kann nicht ohne meine kinder

das jugendamt will es sonst dem gericht melden

wie verhalte ich mich und was habe ich für rechte
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Psychiatrie
Experte:  privatpraxis hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Morgen,

Sie sind wohl Alleinerziehende?
Das Problem ist, dass Ihre Kinder unter Ihren Angstzuständen auch leiden und , wenn Sie sagen:"denn ich kann nicht ohne meine kinder", scheint es so, als ob Sie Hilfe und Kraft von den Kindern bekommen. Damit sind diese aber überfordert und es drohen "Folgeschäden".
Vermutlich hat sich deshalb die Familienhilfe an das Jugendamt gewendet.
Ich finde das Vorgehen des Amtes maßvoll und Sie bekommen "Luft" Ihre Probleme mit professioneller Hilfe in einer Tagesklinik zu überwinden.
Wichtig scheint mir, dass Sie sich nun auf sich selbst konzentrieren und das notwendige "Gott- und Selbstvertrauen" zurückgewinnen, das allein im Stande ist, die Enge der Angst zu überwinden.
Ihre Kinder werden Ihnen durch die Kurzzeitpflege nicht weggenommen, sondern lernen mit anderen Menschen umzugehen, machen also auch eine neue Erfahrung. Es hängt dann nur von Ihnen und Ihrem Erfolg bei der Überwindung Ihrer Vertrauensdefizite ab, wann sie als Familie wieder zusammenkommen.

Ihre Rechte kollidieren mit den Rechten der Kinder auf eine angstfreie Erziehungsumgebung, die für eine gesunde Entwicklung erforderlich ist. Die Rechte der Kinder werden in Ausnahmesituationen wie der Ihrigen vom Staat wahrgenommen.

Ich rate Ihnen, sich diesem Vorgehen nicht zu verschließen, sonst könnte das andernfalls eingeschaltete Gericht auf den Gedanken kommen, dass Sie nicht mehr in der Lage sind, das Wohl der Kinder zu sehen und sich um eine Neuregelung des Sorgerechts Gedanken machen.

Vielleicht denken Sie mal darüber nach, dass Angst keinen Raum mehr für Liebe läßt, bzw. Liebe und Vertrauen in die Schöpfung Angst auflöst.
Das gilt es für Sie wieder zugewinnen, damit Ihre Kinder die besten Voraussetzungen für den Start in ihr eigenes Leben haben.

Ich wünsche Ihnen von Herzen alles Gute und eine erfolgreiche Therapie in der Tagesklinik. Vertrauen, dass Ihre Kinder von der Kurzzeitpfege nur profitieren, wäre schon ein Schritt in die goldrichtige Richtung.

Alles Gute



Ähnliche Fragen in der Kategorie Psychiatrie