So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an drwbischof.
drwbischof
drwbischof, Dr.med.
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 379
Erfahrung:  Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie
51941891
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
drwbischof ist jetzt online.

hallo ich bin gerade sehr am ende habe noch bis morgen zeit

Kundenfrage

hallo ich bin gerade sehr am ende habe noch bis morgen zeit mir gedanken zu machen ob ich das baby behalte oder nicht! ich bin in der 11 woche und habe gerade kein gutes verhältniss zu meinen freund. ich wollte mich eigentlich trennen und er sagt er sieht es so wenn wir zusammen bleiben sollen wir auch das baby bekommen wenn wir uns trennen dann nicht! ich bin die ganze zeit nur noch am weinen weil ich beide seiten sehe ich habe auch sehr viel angst vor der geburt da ich schon zwei kinder habe und ich bei beiden eine risikoschwangerschaft hatte. ich bin sehr stark übergewichtig und habe beide kinder mit einem kaiserschnitt bekommen nun habe ich sehr angst das ich es nicht mehr körperlich schaff was soll ich nur tun?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Psychiatrie
Experte:  drwbischof hat geantwortet vor 5 Jahren.

Guten Tag,

eine ganz schön schwierige Situation und eine Entscheidung, die ihnen leider auch niemand abnehmen kann. Ich würde aber die beiden Fragen voneinander trennen. Die Beziehung ist so instabil, dass ich die Frage Baby (ja oder nein) auf keinen Fall davon abhängig machen würde.

Ich würde mir an ihrer Stelle folgenden Fragen stellen:

- Möchte ich das Baby grundsätzlich?
- Könnte ich mir vorstellen, ein weiteres Kind ggf. alleinerziehend groß zu ziehen? (denn das können sie kaum ausschließen, wenn die Beziehung so schwierig ist)
- Kann ich mir das körperlich überhaupt zumuten, riskiere ich womöglich meine Gesundheit oder mein Leben? (Aus meiner Sicht ganz wichtige Frage!!, Was sagt ihr Arzt dazu?)

- Wie werde ich mit einem Schwangerschaftsabbruch leben können?

Erst danach können sie ihre Beziehung reflektieren. Es wäre doch tragisch, wenn sie eine Entscheidung fürs Baby in erster Linie wegen ihres Freundes treffen, die Partnerschaft dann aber womöglich in wenigen Wochen scheitert und sie dann alleine da sitzen.

Ich hoffe, sie haben noch einen Ansprechpartner in einer Beratungsstelle, um sich zusätzliche Unterstützung bei dieser schwierigen Entscheidungsfindung holen zu können?

Ähnliche Fragen in der Kategorie Psychiatrie