So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an iveschaaf.
iveschaaf
iveschaaf,
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 2012
52810516
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
iveschaaf ist jetzt online.

Ich war 14 Tage im Urlaub und bin jetzt wieder im alltags Stress .

Kundenfrage

Ich war 14 Tage im Urlaub und bin jetzt wieder im alltags"Stress". Ich habe jetzt vermehrt schlafprobleme, bin abends sehr münde und schlafe ohne Probleme ein, wach dann aber zwischen 03 und 04 Uhr auf, letzthin alle Tage pünktlich und kann nicht mehr richtig (tief) einschlafen. Meine Mutter leidet an Depression (Hochs und aggressiv, dann wierer Depressiv in nicht regelmäßigen Abständen ca. halbes oder auch Jahr). Ich habe auch leichte Anzeichen, hoch und Tiefs wo mich alles ansieht bzw. schwer fällt. Ich bin 49 Jahre und habe bisher keine Hlfe gesucht, bin sportlich aktiv (laufen) und eigentlich fitt. Ich habe aber das Gefühl dass ich da was machen muss, und wäre dankbar um Tipps was ich machen soll.
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Psychiatrie
Experte:  iveschaaf hat geantwortet vor 6 Jahren.
Wenn Sie etwas Plfanzliches probieren möchten, dann wäre Stilnox ein Alternative oder Baldrian oder eine gute Kombination wie z.B. Seda-Plantina N. Lassen Sie sich dazu gern in der Apotheke beraten.
Das Aufwachen zwischen 3 und 4 kann typisch sein bei unwältigten (Lebens)ängsten. Sie können versuchen, nicht so schnell aufzuwachen, sondern sich daran zu erinnern, was Sie zuletzt geträumt haben. Wenn Sie die Themen finden, die Sie innerlich beunruhigen, können Sie sie selbst, mit Hilfe einer Freudin oder eines Therapeuten/Coach bearbeiten.
Therapeut und/oder Coach kämen auch in Frage, wenn Sie Ihre Stimmungsschwankungen grundlegend in den Griff bekommen möchten. Wobei Ihre Schilderung der Hochs und Tiefs sich in jedem Leben findet. Ausschlaggebend für eine Behandlung ist der Wunsch nach Veränderung respektive ein ggf vorhandener Leidensdruck.
Schließlich gibt es die Möglichkeit, Ihre Stimmung medikamentös aufzuhellen. Dazu hat sowohl der Hausarzt als auch ggf ein Neurologe verschiedene Möglichkeiten.

Mit freundlichen Grüßen - Dr. Schaaf