So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an webpsychiater.
webpsychiater
webpsychiater, Dr. Med.
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 2325
Erfahrung:  Mehrjährige Erfahrung im Bereich Psychiatrie und Psychotherapie (VT)
53212237
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
webpsychiater ist jetzt online.

Unser Sohn 22 jahre terrorisiert uns.Er hat wahnvorstellungen.

Kundenfrage

Unser Sohn 22 jahre terrorisiert uns.Er hat wahnvorstellungen. verweigert jede Hilfe und Medikamente.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Psychiatrie
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 5 Jahren.
Eine individuelle Aussage kann ich leider nicht machen, da ich ja ihren Sohn nicht kenne.

Es ist häufig bei Vorliegen von Psychosen, dass die Betroffenen die Medikation wieder absetzen und dann in ihrem Wahn auch aggressiv werden. Wenn dies soweit geht, dass er verbal oder körperlich aggressiv gegen sie wird, sollten sie ihn umgehend über einen Unterbringungsbeschluss wieder einweisen lassen.

Häufig ist es so, dass in einem solchen Fall nur die Einrichtung einer sog. Gesetzlichen Betreuung hilft. Eine aussenstehende Person ist einfach nicht so in den elterlichen Gefühlen verfangen und könnte zumindest ansatzweise kontrollieren, wie es ihrem Sohn geht bzw. was er macht. Hier wäre dann auch zu überlegen, ob er in ein Wohnheim für psychisch Kranke oder zumindest eine Fördermaßnahme (RPK-Maßnahme) kommen könnte.

Beraten könnte sie hierfür auch der Sozialpsychiatrische Dienst des Gesundheitsamtes oder die Institutsambulanz der Psychiatrischen Klinik.


Leider sind die Möglichkeiten aber wirklich begrenzt, wenn die Betroffenen selber so wenig Einsicht bzw Grund zur Behandlung verspüren.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Psychiatrie