So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an webpsychiater.
webpsychiater
webpsychiater, Dr. Med.
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 2325
Erfahrung:  Mehrjährige Erfahrung im Bereich Psychiatrie und Psychotherapie (VT)
53212237
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
webpsychiater ist jetzt online.

hallo bitte k nnen sie mir helfen mein freund der bei mir wohnt

Kundenfrage

hallo bitte können sie mir helfen mein freund der bei mir wohnt ist heute "zwangseigewiesen worden" weil er hier in meiner wohnug ausgerastet ist..er hat türen und möbel zerschlagen hatte eine totale psychische "krise" meine frage ist jetzt wie lange bleibt er denn im krankenhaus oder "weg" habe bisschen angst das er morgen wieder vor meiner tür steht
mfg britta brock
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Psychiatrie
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Tag !

Das kann man leider so pauschal nicht sagen. Es hängt davon ab, ob die Ärzte bzw. auch der dann hinzu gezogene Richter eine psychiatrische schwere Ursache sieht, die man behandeln muss / kann oder aber ob man eher von einer Zerstörungswut bzw. einer Straftat ausgeht. Zudem spielt eine Rolle , ob überhaupt eine Unterbringung gegen seinen Willen erfolgte oder aber er überredet wurde "freiwillig" in der Klinik zu bleiben.

Es kann sein, dass der Beschluss schon am Wochenende oder aber Anfang der Woche aufgehoben wird, sonst sind 2-6 Wochen möglich.

Wenn sie nicht möchten, dass er vor der Tür steht, müssten sie ggf. über die Polizei einen sog. Platzverweis aussprechen lassen.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Psychiatrie