So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an webpsychiater.

webpsychiater
webpsychiater, Dr. Med.
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 2325
Erfahrung:  Mehrjährige Erfahrung im Bereich Psychiatrie und Psychotherapie (VT)
53212237
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
webpsychiater ist jetzt online.

Habe vor 2 Monaten 50 Stk. Trittico 150mg geschluckt. Bin seit

Kundenfrage

Habe vor 2 Monaten 50 Stk. Trittico 150mg geschluckt. Bin seit diesem zeitpunkt in der psychiatrie(freiwillig) Habe vorher noch nie irgendwelchen Missbrauch von Alkohol, Medikamenten, Drogen od. sonstigem gemacht. Wollte mir auch nichts antun, habe eine schwere Kindheit hinter mir. Angefangen hat alles vor Acht Monaten . Bekam ein stechen beim Ohr. Ohrenarzt hat gesagt mir fehlt nichts. Weil ich von klein auf schon etwas ängstlich bin, bin ich zum Zahnarzt u. fragte ob dieses stechen vom weissheitszahn kommen könnte. Er sagte, könnte sein. Hab den Zahn entfernen lassen u. dann ging die Kieferhöhle auf und ich musste operiert werden. Allerdings die Schmerzen beim Ohr waren immer noch da. Die ärzte haben gemeint es ist das Kiefergelenk und haben eine Gelenkspülung gemacht. Aber die Schmerzen wurden immer Schlimmer. Bin dann im Dezember in den Krankenstand gegangen und habe Mrt, Ct, EEG und alles machen lassen und niemand hat was gefunden. Dann habe ich begonnen mich zurückzuziehen und es ging mir immer schlechter. Habe nicht gemerkt in welches loch ich da gefallen bin und dass es psychosomatisch sein könnte. Hab zu diesem Zeitpunkt nicht nachgedacht und hab die ganzen Tabletten geschluckt. Ich mache mir solche vorwürfe dass ich jetzt mein ganzes Leben verpfuscht habe. Meine Augen sehen jetzt auch komisch aus und tun weh und die Pupillen sind sehr gross. Jetzt fühle ich mich nicht mehr wie ich selbst. Habe manchmal Angst vor mir, und nehme die ganze Umgebung anders war. Habe immer gearbeitet u. dass sehr gerne. U.jetzt seit dem ich diesen blödsinn gemacht hab ist alles anders. Habe keine Ausstrahlung mehr, nichts macht mich fröhlich. War immer ein sehr lustiger Mensch. Und jetzt ist es als wäre ich nicht mehr ich. Hatte auch schon eine Halluzination, nachdem ich 50 Stk. Trittico 150mg genommen hab, vorher nie. Bekomme derzeit Medikamente. Aber wirklich besser ist es nicht. Muss ich damit rechnen dass dieser eine grosse Fehler mein ganzes Leben verändert hat und ich immer Angst haben werde u. niemehr ich selbst und glücklich werde. Bin erst 30 Jahre alt. Was ist mit mir los. Wie kann ich mir selber helfen. Wird alles wieder gut? Wollte dass nicht machen....dachte wirklich ich hab Schmerzen und niemand könne mir helfen. Wäre ich doch nur früher in eine Psychiatrie gegangen....ist es jetzt für mich zu spät. Möchte doch nur wieder dass alles so wird wie es vor einem Jahr war. War Abteilungsleiterin u.sehr intelligent...bis es so wit gekommen ist. Bitte helfen sie mir und sagen sie mir ...was dieses Medikament mit mir gemacht hat und ob es mein ganzes Leben auf dauer verändert hat. Werde ich wieder ich? Od. muss ich lernen so zu Leben. Hat dieses Medikament auf dauer etwas mit meiner Psyche angestellt? Habe solche Angst.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Psychiatrie
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Abend !

Allgemein gesprochen ist es sehr unwahrscheinlich, dass nun die Vergiftung mit Trittico einen Dauerschaden angerichtet hat. Das Medikament ist lange aus ihrem Körper raus und die Schädigungen einer sog. Intoxikation (Vergiftung) beziehen sich auf andere Organe. Grundsätzlich kann man annehmen, dass keine Dauerprobleme bestehen, wenn man den Suizidversuch überlebt hat.

Allerdings bestehen bzw. bestanden ja nun relevante psychische Probleme bei ihnen, die durch die Schockerlebnisse und Selbstvorwürfe in der Folge des Suizidversuchs noch verstärkt wurden.

Sie erkennen, dass sie psychiatrische und aus meiner Sicht auch psychotherapeutische Hilfe benötigen. Sie müssen Hilfe in der Krankheitsbewältigung (nicht nur der Schmerzen) sondern auch in Hinblick auf die Wahrnehmungsveränderungen und Ängste nach der Tablettenintoxikation bekommen. Es ist nicht so ungewöhnlich, dass derartige Entfremdungszustände wie eine Art Trauma wirkt.

Ich bin aber zuversichtig, dass man ihnen gut helfen kann. Hier wäre der Gang zu einem auf psychosomatische und traumatische Erfahrungen spezialisierter Psychologe oder Arzt der richtige Weg. Sollte das nicht ausreichend sein, auch eine statiohäre Rehabilitationsmaßnahme.

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Danke für die wachrüttelnde Antwort, die freundlich aber bestimmt angekommen ist. Das war nötig und sehr hilfreich. Danke! JustAnswer Kunde
< Zurück | Weiter >
  • Danke für die wachrüttelnde Antwort, die freundlich aber bestimmt angekommen ist. Das war nötig und sehr hilfreich. Danke! JustAnswer Kunde
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
  • Hervorragende und außerordentlich liebenswürdige Hilfe! Ich werde bei Bedarf bestimmt wieder auf JustAnswer zurückgreifen und bin sehr dankbar, dass es so etwas gibt! Dr. Gert Richter Verl
  • Danke für die schnelle Hilfe. Sehr schön, auch an einem Sonnabend ist jemand zu erreichen. Janine Gaus Bielfeld
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • Dr. med. St. Berghem

    Dr. med. St. Berghem

    Arzt

    Zufriedene Kunden:

    159
    15 Jahre Erfahrung in stationärer psychosomatischer Rehabilitation Erwachsene und Kinder
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/UM/Umadrugada/2012-8-4_1601_Berghemvice.64x64.jpg Avatar von Dr. med. St. Berghem

    Dr. med. St. Berghem

    Arzt

    Zufriedene Kunden:

    159
    15 Jahre Erfahrung in stationärer psychosomatischer Rehabilitation Erwachsene und Kinder
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/HO/hoellering/2011-9-6_194433_DSC7402.64x64.JPG Avatar von Dr. Höllering

    Dr. Höllering

    Fachärztin

    Zufriedene Kunden:

    1970
    20 Jahre psychiatrische Grundversorgung in Landpraxis, Psychosomatik,Paartherapie , Sexualmedizin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/JO/jostel/2013-11-10_144341_Armenien2010029.64x64.JPG Avatar von J.Stelzer

    J.Stelzer

    Arzt

    Zufriedene Kunden:

    56
    Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie, ärztlicher Psychotherapeut
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/WE/webpsychiater/2015-8-15_7533_ildschirmfotoum...64x64.png Avatar von webpsychiater

    webpsychiater

    Sonstiges

    Zufriedene Kunden:

    13
    Langjährige Erfahrung im Bereich Psychiatrie und Psychosomatik. EMDR-Traumatherapie
  • /img/opt/shirt.png Avatar von Dr. G. Gleich

    Dr. G. Gleich

    Arzt

    Zufriedene Kunden:

    144
    Facharzt für Psychiatrie, Psychotherapie, kognitive Verhaltenstherapie, Hypnose, Paartherapie
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/EX/experte123/2013-2-15_233445_Screenshot2013021109h29m07s.64x64.png Avatar von Dr. Hamann

    Dr. Hamann

    Dr. med.

    Zufriedene Kunden:

    5785
    Fachärztin Allgemein und Innere Medizin
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Psychiatrie