So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an webpsychiater.
webpsychiater
webpsychiater, Dr. Med.
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 2325
Erfahrung:  Mehrjährige Erfahrung im Bereich Psychiatrie und Psychotherapie (VT)
53212237
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
webpsychiater ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, bei meinem Mann wurde vor

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren,
bei meinem Mann wurde vor 4 Tagen von unserem Hausarzt ein Burn out mit depressiver Entwicklung festgestellt. ( Nach einem Jahr des Leidens!!! )
Unser Hausarzt hat meinen Mann stationär an die Klinik Bad Herrenalb überwiesen.
Wir haben uns gestern die Klinik angeschaut und waren auch bei der Informationsveranstaltung- dem sogenannten BIG STEP. Für uns ist die ganze Einrichtung etwas befremdlich. Außerdem fragen wir uns natürlich schon, ob a) es nicht ratsam wäre eine zweite Meinung bei einem Fachspezialisten einzuholen und b) diese Klinik für meinen Mann ( Baudirektor) wirklich das richtige ist.
Können SIe uns Kliniken empfehlen. Oder ein weiteres Vorgehen?
Vielen Dank XXXXX XXXXX

H. Berkenhoff
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Psychiatrie
Experte:  iveschaaf hat geantwortet vor 6 Jahren.
Es spricht nichts dagegen, dass Sie sich eine zweite Meinung einholen, angesichts der Diagnose wäre es sinnvoll, einen Neurologen zu befragen, der auch aus seiner Fachrichtung Stellung nehmen könnte zu dem Druck im Kopf.
Ich würde Ihnen das empfehlen.
Lassen Sie sich in diesem Falle auch weitere Behandlungsmöglichkeiten vorschlagen - ambulant und stationär.

Der Testosteronmangel kann im Übrigen auch Teil des Problems sein. So gesehen mag auch abwarten eine mögliche Strategie sein. Dazu könnte sich der verordnende Arzt (Urologe) äußern. Sofern noch kein Urologe aufgesucht wurde, würde ich auch das empfehlen, damit Sie die Gesamtproblematik des Testosteronmagels und seine Behandlungsmöglichkeiten individuell erklärt bekommen.

Zu der Klinik kann ich nichts sagen.

Mit freundlichen Grüßen - Dr. Schaaf
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Mein Mann war bereits vor einem Jahr bei einem Neurologen. Ein Gehirntumor wurde ausgeschlossen. ( Kernspintuntersuchung)

Mich hätte ehrer interessiert, was sie von dem Bad Herrenalber Modell halten.

 

Experte:  iveschaaf hat geantwortet vor 6 Jahren.
Es geht nicht um einen Hirntumor. Eine erneute neurologische Untersuchung wäre sinnvoll, auch um wie vorgeschlagen die o.g. genannten Fragen zu stellen einschließlich der Beurteilung des Bad Herrenalber Modells - zu dem ich nichts sagen kann.

Mit freundlichen Grüßen - Dr. Schaaf
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Erneut posten: Qualität der Antwort:.
Das Bad Herrenalber Modell ist ein von meiner Krankenkasse anerkanntes Modell zur Bekämpfung von Burn out. Wenn ich dieses Modell als Laie nicht beurteilen kann, so hatte ich mir doch erhofft, dass Psychologen dies unter eventueller Suche im Internet könnten. Schade.
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Tag ! Ich mische mich mal ein :-)

Ich kenne das Herrenalber-Model im Zusammenhang mit psychischen Krisen eher bei Borderline-Störungen und im Bereich Suchttherapie. Zugegeben, es ist eine Herangehensweise, die geteilte Zustimmung findet.

Die Mischung aus Fasten, tiefenpsychologischen Aspekten und eher aus der Arbeit der Anonymen Alkoholiker abgeleitete 12-Stufen-Modell bzw. Selbsthilfearbeit hat also Anhänger und auch jede Menge Skeptiker. Gerade auch Festhalteaspekte (Bonding) wurden stark kritisiert, ich glaube aber nicht, dass so noch gearbeitet wird.

Ich kann und will nicht zur Qualität der Arbeit Stellung nehmen. Aber ich kann es nachvollziehen, wenn ihr Mann eine Grundskepsis nach der Informationsveranstaltung hat. Es wäre also zu klären, ob es nun Teil seiner Gesamtproblematik ist, dass er sich quasi nirgendwo therapeutisch einlassen könnte oder aber sein gesunder Menschenverstand ihn warnt, dorthin zu fahren.
Es gibt auf jeden Fall andere Wege zur Depressionsbehandlung (und letztlich ist ja Burnout bzw. die bei ihm offenbar vorliegenden psychosomatischen Symptome ja eben ein Teil der Depressiven Probelmatik, die man dann Burnout nennt).

Ich hätte also primär eine Beratung bei einem Facharzt für Psychotherapeutische Medizin bzw. Psychiatrie für richtig gefunden.
Daneben sollte klar sein, ob es nun eine spezielle Vertragsbeziehung zwischen Herrenalb und der Krankenkasse von ihrem Mann gibt. Das ist manchmal der Fall.
Ich persönlich würde auch andere Kliniken mit psychosomatischen Schwerpunkt empfehlen wollen, die doch transparenter verhaltenstherapeutische Aspekte berücksichtigen. Namen wären hier beispielsweise die Psychosomatischen Kliniken des Schön-Konzerns in Prien am Chiemsee (Roseneck), hoch im Norden Bad Bramstedt oder auch Aarolsen.

Leider spielt dann manchmal auch eine Rolle, ob ihr Mann privat oder gesetzlich versichert ist... Nicht in der Behandlung, aber bei den Wartezeiten auf einen Therapieplatz...
webpsychiater, Dr. Med.
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 2325
Erfahrung: Mehrjährige Erfahrung im Bereich Psychiatrie und Psychotherapie (VT)
webpsychiater und weitere Experten für Psychiatrie sind bereit, Ihnen zu helfen.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Psychiatrie