So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Arzt-Psychother...
Arzt-Psychotherapeut
Arzt-Psychotherapeut, Arzt
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 219
Erfahrung:  allg. Medizin, Verhaltenstherapie, mehrjährige Erfahrung in stationärer und ambulanter Psychiatrie
59152463
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
Arzt-Psychotherapeut ist jetzt online.

Was tun gegen Kaufsucht Welchen Therapeuten sucht man auf

Kundenfrage

Was tun gegen Kaufsucht? Welchen Therapeuten sucht man auf?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Psychiatrie
Experte:  Arzt-Psychotherapeut hat geantwortet vor 6 Jahren.

 

Sehr geehrte/r Fragensteller/in,

 

Kaufsucht ist eine psychiatrische Erkrankung die oft in den Bereich der "nicht stoffgebundenen Süchte" einsortiert wird. Sie wird aber auch oft ähnlich wie die Spielsucht oder die Arbeitssucht (workaholic) nicht als eigenständige Krankheit gesehen, sondern zu den Zwangsstörungen gerechnet manchmal auch zu den Impulskontrollstörungen.

 

Der Kaufsucht liegt eine Persönlichkeitsauffälligkeit zugrunde, die nach Ansicht der meisten Experten durch ein vermindertes Selbstwertgefühl gekennzeichnet ist. Negative Gefühle und Frustrationen sollen dabei verdrängt werden. Das Kaufen schafft eine Art Ersatzbefriedigung.

 

Was kann man therapeutisch dagegen tun?

Die Behandlung basiert in der Regel auf Verhaltenstherapie und sozialen Hilfen. Vor allem in den USA werden regelmäßig Psychopharmaka (Antidepressiva) eingesetzt.

Diese habe aber nur unterstützenden Charakter zur Symptomreduzierung

In Deutschland ist die am häufigsten gewählte Methode, einer Selbsthilfegruppe beizutreten, wo man von ehemaligen Kaufsüchtigen beraten, betreut und verstanden wird, da in Deutschland Kaufsucht nicht als weit verbreitete Krankheit anerkannt wird.

Die wichtigste und nachhaltigste therapeutische Möglichkeit ist aber eine kognitive Verhaltenstherapie mit Expositionstraining und Verhaltensanalysen. Man lernt seine Gefühle, Gedanken und sein (Fehl-)Verhalten besser kennen und mithilfe eines Psychiaters oder Psychologen negative Gefühle mit anderen Strategien zu beseitigen bzw. sich positive Gefühle durch andere Verhaltenweisen verschaffen zu können.

 

Der geeignete Experte wäre ein Psychiater oder Psychologe, der sich mit Sucht und Zwang gut auskennt und mit Ihnen auch Expositionstraining durchführen kann.

 

 

Ich hoffe Ihnen mit diesen Auskünften etwas weitergeholfen zu haben und verbleibe
mit freundlichen Grüssen
Arzt-Psychotherapeut
M.M.
Bitte nicht vergessen, bei Zufriedenheit mit "AKZEPTIEREN" die Antwort zu honorieren, vielen Dank!
Bitte beachten Sie auch, dass eine Online-Beratung keine medizinische Betreuung, Diagnostik oder Therapie vor Ort ersetzen kann.

 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Psychiatrie