So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Arzt-Psychother...
Arzt-Psychotherapeut
Arzt-Psychotherapeut, Arzt
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 219
Erfahrung:  allg. Medizin, Verhaltenstherapie, mehrjährige Erfahrung in stationärer und ambulanter Psychiatrie
59152463
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
Arzt-Psychotherapeut ist jetzt online.

Drogen, Alkohol, L gen, verbales Verletzen und Diskreditieren,

Kundenfrage

Drogen, Alkohol, Lügen, verbales Verletzen und Diskreditieren, Bindungsangst, außergewöhnliche Dominanz, Gleichgültigkeit, hohe Agrressivität, mit anderen spieln und ausnutzen, materiell orientiert, Schlaf und Lustlosigkeit, Suizidgedanken und Ansätze, "mir alles egal" Einstellung, Angst vor Emotionen außer Wut......was hat dieser Mensch wenn es nicht Bipolar, BPS und Pseudomanie sein soll????
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Psychiatrie
Experte:  Arzt-Psychotherapeut hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geehrte/r Fragensteller/In,

 

Ich will Ihnen einmal anhand Ihrer Symptombeschreibungen noch ein paar Alternativdiagnosen geben.

Für eine definitive und umfassende Diagnostik ist aber die persönliche Konsultation des Patienten bei einem Psychiater oder Psychologen unerersetzlich.

 

Drogen und Alkohol (Der Konsum von Suchtmitteln ist fast immer eine Nebendiagnose und dient bei den allermeisten Menschen dazu, ihre psychischen Probleme auf falschem Wege selber zu "therapieren".)

 

Lügen mit anderen spielen, maipulieren, dominant sein, sich selber besser als andere einstufen, nach materieller Anerkennung streben

(Dies können u.a. auch Syptome für eine narzisitsche Persönlichkeitsstörung sein.)

 

Verbales Verletzen, Diskreditieren, sehr dominant sein, Bindungsängste, hohe Aggressivität, Gelichgültigkeit (auch ggü. Gesetzen)

(Dies können Symptome für eine dissoziale Persönlichkeitssörung sein mit Anzeichen eine Impulskontrollstörung)

 

Schlaf und Lustlosigkeit, Suizidgedanken und Ansätze, "mir alles egal" Einstellung

(Dies können Symptome einer begleitenden depressiven Stimmung sein).

 

Somit kommt noch neben den von Ihnen genannten Diagnosen eine

Kombinierte Persönlichkeitsstörung mit (narzistischen, emotional instabilen, und dissozialen Zügen) in Frage die durch Depressionen und Impusldurchbrüche begleitet wird und mit Alkohol und Drogen versucht wird selbst zu therapieren.

Ggf. kan auch noch eine ADHS Symptomatik begleiten (AufemrksamkeitsDefizitHyperaktivitätsSyndrom)

 

Ich hoffe Ihnen mit diesen Auskünften etwas weitergeholfen zu haben und verbleibe
mit freundlichen Grüssen
Arzt-Psychotherapeut
M.M.
Bitte nicht vergessen, bei Zufriedenheit mit "AKZEPTIEREN" die Antwort zu honorieren, vielen Dank!
Bitte beachten Sie auch, dass eine Online-Beratung keine medizinische Betreuung, Diagnostik oder Therapie vor Ort ersetzen kann.

 

Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Nun ich lebe halt seit zwei jahren mit einem Menschen der diese Symptomatiken hat und es ist ein ewiges hin und her, partner ja partner nein usw. Er geht jetzt endlich in eine klinik, jedoch weiß ich das er sehr verschlossen ist und befürchte das er wie immer den Leuten nur das sagen wird was sie hören wollen um das ganze schenllstmöglich hinter sich zu bringen. in wieweit bestehen da heilungschancen für ihn das er endlich wieder klar definieren kann wer er ist und was er will, besteht überhaupt die Möglichkeit das in einer solchen längeren stationären therapie er wieder er selbst werden kann. denn gerade die narzistische und dissoziale PS macht mir enorm zu schaffen. daher die frage ist es überhaupt in den Griff zu bekommen, ist man in der lage trotz verschlossenheit da einen ansatz zu finden und entweder mittels hypnose oder medikamenten wieder das gefühls- und gedankenchaos zu entwirren??
Experte:  Arzt-Psychotherapeut hat geantwortet vor 6 Jahren.

Mit den narzistischen und dissozialen Persönlichkeitzügen, muss man etwas vorsichtig sein, es ergeben sich ja aus den von Ihnen genannten Symtomen nur Hinweise, aber keine Beweise dafür. Auch gibt es Persönlichkeitsauffälligkeiten immer in unterschiedlich starken Ausprägungen. Was man schon sagen muss, Persönlichkeitsstörungen sind nicht zu 100% heilbar, aber man kann immer etwas dagegen tun und die Symtome mildern. (z.B: durch ein AntiAggressionsTraining Impulsivität deutlich verringern).

Das allerwichtigste wäre, dass ihr Partner erkennt, dass er sich und seiner Umwelt mit seinen Fehlern und seinem Verhalten schadet und dass es sinnvoll wäre, sich aufrichtig und offen auf eine Therapie einzulassen und dass er sich nicht zur Therapie "genötigt" fühlt. Bei Persönlichkeitsproblemen hat sich von allem die Verhaltenstherapie bewährt. Zusätzlich sind Entspanungsverfahren, wie autogenes Training oder sugesstive Verfahren wie Hypnose sicher hilfreich um eine bessere Bereitschaft für eine Psychotherapie auch zu ermöglichen. Auch Medikamente können einen unterstützenden Effekt haben.

Sie sehen also es gibt einige Möglichkeiten, die man tun kann. Das wichtigste ist, dass auch ihr Partner ggü. einer Therapie aufgeschlossen ist oder aufgeschlossener wird.

 

Ich hoffe Ihnen mit diesen Auskünften etwas weitergeholfen zu haben und verbleibe
mit freundlichen Grüssen
Arzt-Psychotherapeut
M.M.
Bitte nicht vergessen, bei Zufriedenheit mit "AKZEPTIEREN" die Antwort zu honorieren, vielen Dank!
Bitte beachten Sie auch, dass eine Online-Beratung keine medizinische Betreuung, Diagnostik oder Therapie vor Ort ersetzen kann.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Psychiatrie