So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Arzt-Psychother...
Arzt-Psychotherapeut
Arzt-Psychotherapeut, Arzt
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 219
Erfahrung:  allg. Medizin, Verhaltenstherapie, mehrjährige Erfahrung in stationärer und ambulanter Psychiatrie
59152463
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
Arzt-Psychotherapeut ist jetzt online.

ich brauche hilfe .Ich kann keine Gef hle zeigen,weder Traurigkeit

Kundenfrage

ich brauche hilfe .Ich kann keine Gefühle zeigen,weder Traurigkeit oder Freude
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Psychiatrie
Experte:  Arzt-Psychotherapeut hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geehrte/r Fragesteller/In,

 

die Unfähigkeit Gefühle zu zeigen kann unterschiedliche Ursachen haben,

 

zum einen kann dies Symtom einer depressiven Episode (Depression) sein, bei der neben Stimmungsproblemen, dem Gefühl innerer Leere (keine Emotionen zu haben) und Antrieblosigkeit auch Schlafstörungen und andere Befindlichektisprobleme auftreten können. Eine Depression kann mit Psychotherapie und Medikamenten (Antidepressiva) gut behandlet werden.

 

Gefühle nicht zeigen zu können, kann aber auch eine Persönlichkeitseigenart sein, die Menschen aufgrund ihrer Entwicklung sich angeeignet oder anerzogen bekommen haben.

 

Eine kognitiv-verhaltentherapeutische Einzel-Psychotherapie (nicht nur begleitende Einzelgespräche) kann helfen diagnostische Klärung zu bewirken und auch therapeutische Möglickeiten anbieten.

 

Zusätzlich gibt es auch Gruppentherapien wie zB das TEK (Training emotionaler Kompetenzen) in dem man lernen kann, seine Gefühle besser zu lesen, auszudrücken und damit umzugehen.

 

Wichtig ist dabeí immer den richtigen Therapeuten zu finden (die Chemie zwischen Patient und Therapeut muss stimmen), die richtige Therapieform auszuwählen und

ggf. auch zusätzlich eine geeignete Gruppentherapie/Selbsthilfegruppe zu versuchen.

 

Somit ist in ihrem Falle sicher der Versuch einer geeigneten psychotherapeutischen Behandlung zu erwägen.

 

Ich hoffe Ihnen mit diesen Auskünften etwas geholfen zu haben und verbleibe

 

mit freundlichen Grüssen

 

Arzt-Psychotherapeut

M.M.