So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an webpsychiater.
webpsychiater
webpsychiater, Dr. Med.
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 2325
Erfahrung:  Mehrjährige Erfahrung im Bereich Psychiatrie und Psychotherapie (VT)
53212237
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
webpsychiater ist jetzt online.

guten tag,ich bin alleinerziehende mutter von zwei kindern

Kundenfrage

guten tag,ich bin alleinerziehende mutter von zwei kindern und bin vollzeit beschäftigt in der altenpflege.bin 28 jahre und wiege 47kgich leide an starken schlafstörungen und seit kurzen habe ich depressionen und verlustängsten.zur zeit werde ich mit bromazepam behandelt,bei größerer belastung hab ich manchmal unmachtsgefühle,ist das vom medikament?was raten sie mir?!grußemilia
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Psychiatrie
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Abend !

Wer verschreibt denn heute bei einer derartigen Problematik noch Bromazepam??? Das ist ein Unding, weil es zwar kurzzeitig bei Schlafstörungen über 1 oder 2 Tage bis 14 Tage eingesetzt werden kann, dann aber schnell abhängig macht. Das Ohnmachtsgefühl kann entweder von den Depressionen und Angst bedingt sein, oder aber auch eine beginnende Entzugssymptomatik sein. Bei gleicher Dosis und gleichen Einnahmeintervallen tritt nämlich nach ca 14 Tagen bis 3 Wochen eine nachlassende Wirkung auf, die eben mit Symptomen wie Unruhe auch Schwindel oder Herzrasen auftreten kann.

Hier sollten eher Antidepressiva wie Valdoxan oder Opipramol für die Schlafstörungen und Depressionen gewählt werden, ggf. auch vorrübergehend ein Medikation mit Seroquel gegen die Angst und Depressionen. Daneben benötigen sie vermutlich eine Entlastung zu Haus bzw. eine ambulante Psychotherapie, um anders auf sich selber aufpassen zu können und Freiräume für sich selber in Beruf und Privatleben wieder zu entdecken.