So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an webpsychiater.
webpsychiater
webpsychiater, Dr. Med.
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 2325
Erfahrung:  Mehrjährige Erfahrung im Bereich Psychiatrie und Psychotherapie (VT)
53212237
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
webpsychiater ist jetzt online.

Hallo,ich h tte mehrere Fragen und zwar was mache in einen

Kundenfrage

Hallo,ich hätte mehrere Fragen und zwar was mache in einen gewissen Fall: Ein Ehepaar hat gewisse Probleme mit ihrer 15 jährigen Tochter bzw auch umgekehrt. Das männliche Elternteil ist nicht der Vater .Die Tochter akzeptiert ihn von Anfang an eigentlich nicht,und bei Streit und Auseindersetzungen steht die Tochter meistens alleine da ,da die Mutter zu ihren Partner hält.Sie bekommt öfters Schläge und danach bekommt sie meistens Hausarrest.Ihr wird sehr viel verboten und selbst zu ihren Großeltern hat sie kaum Kontakt mehr.Da ich die Mutter kenne weiß ich das sie es auch nicht leicht hatte von kindauf her.Jetzt steh ich dazwischen da ich dem Mädchen helfen möchte bevor es weiter eskaliert.Aber wenn ich was vorschlage was sie ändern können nehmen sie es auch nicht an.Sie reden zuwenig miteinander und gehen nicht auf die Kleine ein.Wenn ich den richtigen Vater was erzähle wird es nur noch schlimmer ,da die Elternteile kein gutes Verhältnis haben miteinander.Was auch sehr schwierig ist für die Kleine.Da die Mutter und der Vater in Streit auseindergingen.Hab schon öfters versucht das sie sich mal an Tisch hocken und sich absprechen zwecks Erziehungsmethoden,leider ohne Erfolg.Ich weiß das der richtige Vater einen Schritt zugehen würde ,aber die Mutter möchte das nicht.Jetzt bräuchte ich Hilfe da das Mädel also die Kleine ziemlich verzweifelt war heut und ich ihre blauen Flecken gesehen habe.Und ich mir große Sorgen deshalb mache.Bitte um Antwort da es dringend ist.
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Psychiatrie
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Abend !

Ich verstehe, dass es eine sehr schwierige Situation und Ausgangslage ist. So ganz eindeutig kann ich die Situation nicht einschätzen. Aber wenn ich höre, dass die Mutter selber eben schon schlechte Modellerfahrungen in ihrer Kindheit hatte und offenbar ganz klar überfordert ist bzw. Gewalt mit blauen Flecken auftritt, kann man eigentlich nur eine Empfehlung geben :

Sie sollten sich an das Jugendamt wenden und die Situation schildern. Das Mädchen könnte auch selber sich an das Amt wenden und im Extremfall eine sog. Inobhutnahme erbeten. Dann würde sie vorrübergehend aus der Famiie genommen und würde eine Unterstützung erhalten.

Natürlich kann es bei allen Eltern (verheiratet, getrennt oder sonstwie) zu Konflikten kommen. Und pubertierende Mädchen sind sicher nicht immer pflegeleicht. So wenig ich Schläge als Erziehungsmittel akzeptiere, so kann dies auch mal "vorkommen". Wenn das Verhältnis sonst gewaltfrei ist, mag man also für viele Dinge Verständnis haben.

Hier scheint die Situation aber doch weit darüber hinaus zu gehen. Eine Mutter, die falsch loyal zu ihrem "Partner" stehen muss und das eigene Kind misshandelt oder misshandeln lässt ist wie eine tickende Zeitbombe.
Aus meiner Sicht gehören da auf jeden Fall unterstützende Maßnahmen für das Mädchen seitens der Jugendhilfe bzw ggf. auch eine vorrübergehende Inobhutnahme installiert !