So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an webpsychiater.
webpsychiater
webpsychiater, Dr. Med.
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 2325
Erfahrung:  Mehrjährige Erfahrung im Bereich Psychiatrie und Psychotherapie (VT)
53212237
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
webpsychiater ist jetzt online.

Meine Tochter betrinkt sich manchmal derart,da Sie am n chsten

Kundenfrage

Meine Tochter betrinkt sich manchmal derart,daß Sie am nächsten Tag auch noch nicht napsrechbar ist. sie kapselt sich ab-sie hat sich mit ihrem Bruder zerstritten ,auch zuletzt mit ihrer Schwester.Auch Hilfe von ihren eltern lehnt sie ab-man soll sie nicht belästigen.
was soll man tun ?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Psychiatrie
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Tag !

Wie alt ist Ihre Tochter denn ? Sie lebt nicht mehr bei Ihnen ?

Auch wenn man natürlich gegen eine Feier mit Alkohol nicht viel sagen kann, klingt der Konsum von Alkohol schon stark nach Kontrollverlust und damit nach einem sehr problematischen Konsum von Alkohol. Ob nun die Kriterien einer Alkoholabhängigkeit erfüllt sind, kann man aus den wenigen Zeilen natürlich nicht ablesen. Aber man kann es auch nicht ausschliessen, so dass ich ihre Sorge sehr ernst nehme.

Eigentlich müsste sich ihre Tochter daher an eine Suchtberatungsstelle wenden. Wenn sie KEIN Alkoholproblem (bzw. Probleme OHNE Alkohol zu leben hat), hätte sie da ja nichts zu befürchten...

Gerade ihr brüskes Rückzugs- bzw. Abwehrverhalten lässt mich aber befürchten, dass da doch ein grösseres Problem besteht. Leider werden sie dies nicht beeinflussen können. Sie könnten sich höchstens selber an eine Suchtberatungsstelle wenden, um sich über die lokalen Hilfsangebote für Angehörige bzw. auch Patienten zu informieren.

Wollen muss dann ihnre Tochter.
webpsychiater und weitere Experten für Psychiatrie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Meine Tochter ist 43 Jahre alt ,ledig ,hoch qualifiziert und hat bis vor 3 Jahren in einer Private aquity Bank in london gearbeitet und seither in dieser Branche keine job bekommen. die alkoholischen entgleisungen bestehen schon seit 20 Jahren und sind nicht immer die Folge von Feiern.
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 6 Jahren.
Dann sollte sie schleunigst eine Suchtberatung und vermutlich auch eine Klinik mit anschliessender längeren Entwöhnungsbehandlung machen. Das klingt sehr stark nach einem tiefergehenden Alkoholproblem. Allein, um den Wiedereinstieg in so etwas wie Beruf zu finden, wäre eine anschliessenden Entwöhnung und berufliche Förderung wichtig. So hat sie ja alle Bezüge , die haltgebend sein können verloren. Da bleibt dann der Griff zum "vertrauten" Alkohol oft der scheinbar naheliegenste Weg.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Psychiatrie