So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an iveschaaf.
iveschaaf
iveschaaf,
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 2012
52810516
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
iveschaaf ist jetzt online.

kann man sagen, dass man geheilt ist, wenn man nicht mehr

Kundenfrage

kann man sagen, dass man "geheilt" ist, wenn man nicht mehr an die eigene vergewaltigung denken muss?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Psychiatrie
Experte:  iveschaaf hat geantwortet vor 6 Jahren.
Die Frage ist, was man unter "geheilt" verstehen will. Eine genaue Definition dafür gibt es nicht, aber man könnte von geheilt sprechen, wenn die betreffende Person ein unbeschwertes, normales Leben führen kann, also auch Nähe normal zulassen und unbeschwerten Sex haben kann.

Ich gehe davon aus, dass Ihre Vergewaltigung keine körperlichen Folgen / Verletzungen des Körpers hinterlassen hat. Die psychische Verletzung kann - im übertragenen Sinne - nur vernarben, ganz vergessen kann man sie nicht. Also ist entscheidend, ob das Leben dennoch glücklich und zufrieden verläuft.

Dass Sie nicht mehr an die Vergewaltigung denken müssen gehört zweifellos dazu. Ob damit schon eine "Heilung" erreicht ist, wird sich zeigen müssen. Ein Schritt in die richtige Richtung ist es auf jeden Fall.

Mit freundlichen Grüßen - Dr. Schaaf

Ähnliche Fragen in der Kategorie Psychiatrie