So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an webpsychiater.
webpsychiater
webpsychiater, Dr. Med.
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 2325
Erfahrung:  Mehrjährige Erfahrung im Bereich Psychiatrie und Psychotherapie (VT)
53212237
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
webpsychiater ist jetzt online.

therapie auch online m glich leide an depressionen, verlustsangst,

Kundenfrage

therapie auch online möglich? leide an depressionen, verlustsangst, und noch so einiges
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Psychiatrie
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Abend !

Eine reine Online-Psychotherapie ist wohl kaum bei dieser Problematik machbar. Es gibt eine ganz brauchbare Verhaltenstherapie für Depressionen als "Selbsthilfeprogramm" unter www.deprexis.de . Sonst gibt es zwar Beratung online durch Psychologen und Therapeuten, aber nur Online Therapie ist gerade bei dieser Art von Problemen aus meiner Sicht nicht wirklich erfolgversprechend, weil es stark um Beziehungen geht. Diese werden eben auch in der therapeutischen Beziehung gespiegelt. Das kann man online nicht gut machen.
webpsychiater und weitere Experten für Psychiatrie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

danke, aber der kontakt zu "fremden" fällt mir schwer, gerade so wie über mein "Erlebtes" zu sprechen. Trotzdem Danke

Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 6 Jahren.
Ich hätte noch eine Idee.... Die ist aber nicht sehr realistisch, dennoch erwähne ich sie. Ich selber bzw. ein Freund von mir arbeiten auch mit einem etwas merkwürdigen Therapieverfahren. Dabei werden Gefühle in innere Bilder übersetzt und dann wie im Traumschlaf über Augenbewegungen verarbeitet.

Die Grundidee ist anschaulich über den Vergleich mit einem Schwimmbecken herzustellen. Dabei sammeln sich im Pool emotionale "Belastungen" wie Schwebeteilchen am Boden. In der Nacht müsste jetzt ein Putzroboter da ausreichend tief und lange abtauchen und sauber machen. Dieses System kann leicht gestört werden und dann sowas wie Depression oder aber Ängste und eben auch nicht erholsamer Schlaf entstehen. Da versagen häufig übliche Verfahren.

Schauen sie mal auf www.emoflex.de, da wird es näher beschrieben. Ich habe einige Klienten von Justanswer, mit denen ich so arbeite. Aber es soll keine Therapie ersetzen. Ausserdem ist es ein Verfahren, das eben nicht von Kassen akzeptiert ist.

Könnten Sie denn ihr Erlebtes statt in Worten in Bilder beschreiben ? wie würde sich beispielsweise besser als erwartet oder Gesundheit "anfühlen", wenn sie es mir als Zimmer beschreiben sollten ? Welche Farbe hätte der Raum ? Welcher Bodenbelag wäre darin ? Wäre es hell oder gedimmt ? Warm oder kühl ? Gehört ein Geräusch oder Geruch dazu ? ...

Ähnliche Fragen in der Kategorie Psychiatrie