So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. med. St. Be...
Dr. med. St. Berghem
Dr. med. St. Berghem, Arzt
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 159
Erfahrung:  15 Jahre Erfahrung in stationärer psychosomatischer Rehabilitation Erwachsene und Kinder
65728183
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
Dr. med. St. Berghem ist jetzt online.

Ich hatte vor 3 Jahren einen Schlaganfall und bin noch extrem

Kundenfrage

Ich hatte vor 3 Jahren einen Schlaganfall und bin noch extrem gehbehindert. Durch meine Erfahrungen bei der Rehakur habe ich die Hoffnung, mein "Gangbild" durch eine Tanztherapie verbessern zu können. Was halten Sie davon, oder gibt es noch eine andere Möglichkeit?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Psychiatrie
Experte:  Guests hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Tag,

eine Tanztherapie ist eine sehr gute Möglichkeit, um das Gangbild nach einem Schlaganfall zu verbessern - idealerweise in Kombination mit gezielter Physiotherapie. Die Tanztherapie optimiert über das Ansprechen des Rhythmusgefühls und des Gleichgewichtssinns die Koordination und aktiviert bzw. trainiert den Muskelhalteapparat.

Neben der Tanztherapie kann auch die Musiktherapie für Sie sehr förderlich sein. Manche Therapeuten arbeiten mit sog. Klangstühlen, die die Vibrationen der Musik über das Material an den Körper des Teilnehmers weitergeben. Die dort sitzenden Personen machen dadurch eine sehr intensive Körpererfahrung, was eine der Grundvoraussetzungen für die Rehabilitation des Ganges ist. Durch das Erleben und Spüren des eigenen Körpers können Bewegungssignale häufig besser umgesetzt werden, was zur Stabilisierung und Optimierung der Bewegungsabfolgen sehr förderlich ist.

Gute Besserung!
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Danke für Ihre Einschätzung. Könnten Sie mir eine Tanztherapeutin in Berlin empfehlen?
Experte:  Guests hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Tag,

in Berlin gibt es mehrere Institute/Einrichtungen, die Tanztherapien anbieten. Schauen Sie einmal, welches der folgend genannten für Sie am geeignetsten ist:

1) Berliner Institut für Körper, Tanz und Therapie
Tel: 030 / 713 01 571
E-mail: [email protected]
Adressen unserer MitarbeiterInnen:

Petra Herzog
Friedrich-Franz str. 36
12103 Berlin
Tel: 030/ 74305966
E-mail: [email protected]
Eva-Maria Kreuzer
Fasanenstr. 62 - 10719 Berlin
Tel: 030/ 882 52 86
E-mail: [email protected]
Internet: www.Kreuzer-Psychotherapie.de
Katharina Rustler
Beatestr. 41
13505 Berlin
Tel: 030/ 43 67 82 24
Fax: 030/ 43 67 235
E-mail: [email protected]
Joachim Majunke
Friedrich-Franz Str. 36
12103 Berlin
Tel: 030/ 713 01 570
E-mail: [email protected]

www.jm-coaching.de

2) Dipl.-Pädagogin Dorothea Hafner

Tanztherapeutin HKiT

Hermannstr. 48 (Ströme Institut)
12049 Berlin
030 / 23616254
cerrywa(at)yahoo.de
www.cerrywa.de

3)oder auch bei der Charité:

Sekretariat Prof. Dr. B. F. Klapp

Medizinische Klinik mit Schwerpunkt Psychosomatik
Luisenstr. 13a, 3. Etage
10117 Berlin

Tel.: (030) 450 553002
Hochhaus, 13. Etage

Fax: (030) 450 553900
Charitéplatz 1
10117 Berlin

Bewegungstherapie -553146
Kunsttherapie -553488



Ich hoffe, unter den genannten ist mind. eine Adresse für Sie dabei.

Gute Besserung, und halten Sie mich gern auf dem Laufenden!

Herzliche Grüße,

Dr. Leinung