So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an webpsychiater.

webpsychiater
webpsychiater, Dr. Med.
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 2325
Erfahrung:  Mehrjährige Erfahrung im Bereich Psychiatrie und Psychotherapie (VT)
53212237
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
webpsychiater ist jetzt online.

Ich bin in der Einarbeitungsphase in einem neuen Unternehmen

Kundenfrage

Ich bin in der Einarbeitungsphase in einem neuen Unternehmen und habe momentan das Gefühl, nicht mehr denken zu können. Auch die Konzentration und meine Merkfähigkeit haben meiner Ansicht nach in den letzten Wochen deutlich nachgelassen. Zudem habe ich Angst, zu versagen, was vergangenen Freitag in einem Meeting auch tatsächlich so war und mich das ganze Wochenende gedanklich sehr beschäftigt hat.

Nun bin ich bald wieder auf dem Weg zur Arbeit und muss mich wieder unterschiedlichsten Anforderungen stellen, vor denen ich jetzt schon fast Angst habe. Ich bin auch jetzt bereits angespannt und nervös und blockiere mich damit selber.

Was kann ich "auf die Schnelle" jetzt dagegen tun?

Herzlichen Dank und viele Grüße
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Psychiatrie
Experte:  iveschaaf hat geantwortet vor 5 Jahren.
Auf die Schnelle hilft Ihnen vielleicht folgende Überlegung, die Sie am besten schriftlich machen:
Überlegen Sie sich, was im aller-, allerschlimmsten Fall passiert und wie ihr Leben dann aussehen wird.
Überlegen Sie sich dann, was im besten Fall passiert - und wie ihr Leben dann aussehen wird.

Egal wie schrecklich die Vorstellung vom schlimmsten Szenario ist - Sie haben dem Monster auf diesem Weg in die Augen geschaut, es kann Ihnen also keine DIFFUSE Angst mehr machen und - hoffentlich - kam dabei heraus, dass Sie auch dann noch irgendwie zurecht kommen werden, wenn auch ganz anders. Jedenfalls gibt es damit keinen Abgrund mehr, der irgendwo auf Sie lauert, die Angst hat ein Gesicht und wird damit kleiner.

Wenn Sie damit fertig sind und noch ein wenig Zeit ist, machen Sie folgende Übung:
Warum haben die sich für Sie entschieden? Wo liegen die Stärken, die Sie haben und die man von Ihnen erwartet? Sie haben diese Stärken, sonst hätte man sich nicht für Sie entschieden. Denken Sie an viele Situationen, in denen Sie eben diese Fähigkeiten unter Beweis gestellt haben und fühlen Sie sich stark dabei. Sonnen Sie sich in früheren Erfolgen!

Und schließlich, kurz bevor Sie ankommen, führen Sie sich eins vor Augen: Sie sind in der Einarbeitung. Sie dürfen Fehler machen, dafür genießen Sie in der Einarbeitungszeit "Welpenschutz". Sie dürfen nur den SELBEN Fehler nicht mehr als ZWEI MAl machen. Sonst wird man sagen: Die kapiert es nicht. Also keine Angst vor einem Fehler, Er ist zum lernen da und das können Sie. Man traut es Ihnen zu, es wird klappen.

Heute Abend können wir ja mal darüber reden, was denn los ist, dass Sie in diese Situation gekommen sind.

LÄCHELN!!!

Das stärkt Sie von innen - ist ganz ehrlich gemeint. mit einem Lächeln geht alles besser und jeder ist freundlicher zu Ihnen.

Schönen Tag - Dr. Schaaf
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Vielen Dank für Ihre Rückmeldung, allerdings hatte ich erwartet, eine Antwort von einem Psychologen oder Psychotherapeuten zu erhalten. Lt. Ihrer Profilbeschreibung sind Sie das nicht, oder?

Ich bin im Rahmen einer Betriebsübernahme zu meinem neuen Job gekommen, insofern fand kein reguläres bewerbungsverfahren statt.

Wie gehe ich mit dem Problem um, dass ich mich vor lauter Anspannung selber blockiere? Was kann ich tun, wenn ich das nächste Mal in einer Situatin stehe und merke, ich kann nicht mehr denken? Wie kann man sein Selbstwertgefühl stärken?
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Abend !
Ich finde die Überlegungen von der Kollegin schon sehr gut ! Eigentlich muss man aus ärztlicher bzw. psychotherapeutischer Sicht eben zugeben, dass es keine Wunderhilfe gibt, die sofort wirkt. Sowohl Medikamente, die in Frage kommen gegen soziale Unsicherheit / Angst vor Blammage (SSRI wie Cipralex) wie auch das Erlernen von Entspannungsverfahren oder gar eine Verhaltenstherapie werden lange brauchen, bis sie greifen.

Da ich damit aber auch nicht zufrieden wäre, möchte ich ihnen eine ungewöhnliche Methode empfehlen, die "gleich" greifen kann.

Sie schreiben ja, dass sie sich selbst blockieren. So albern es auch klingen mag, aber können sie mir dieses Blockadegefühl bildlich beschreiben ? Wie sieht das aus, was ihnen im Weg zum Erfolg oder frei fühlen und denken im Weg steht ? Wenn es ein Gewicht hätte, wäre es schwer oder leicht ?
Rund oder eckig ?
hart oder weich ?
Warm oder kühl ?
Rauh oder glatt ?
Welche Farbe passt dazu ?`
Bewegt sich die Form ?

Oder einmal umgekehrt gefragt. Wenn sie maximalen Handlungsspiel-RAUM hätten. Also es besser als erwartet im Job laufen würde. Wie würde ein Zimmer aussehen in ihrer Vorstellung, das dieses Gefühl abbildet ?
Wäre es hell oder dunkel ? Welche Zimmerfarbe hätte es ? Was für ein Bodenbelag wäre darin ?
Gehört ein Geräusch oder Geruch dazu ?
Wenn sie in diesem Raum wären, wie würden sie sich da fühlen ?
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.






Guten Morgen,

vielen Dank für Ihre Rückmeldung. Ich fühle mich, als ob ich durch ein tückisches Moor laufen muss und mich von einem sicheren Tritt zum nächsten durchkämpfen muss. Der Weg ist im Nebel, es ist kalt, vollkommen ruhig und sehr ungemütlich. Ein Fehltritt, und ich versinke. Wochenenden oder Urlaub ist, wie wenn ich in einem wunderschönen Garten angekommen wäre, hell, sonnig, Blumen, Bäume, Schmetterlinge...
Hat etwas gut geklappt, dann befinde ich mich ebenfalls in diesem Garten. Ich laufe barfuss durchs Gras und fühle mich einfach wohl.









Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr schöne Beschreibung.

Könnten Sie sich diese Landschaft als Karte bzw. flache Scheibe vorstellen ?

Im Süden dieses Moor. Welche Tageszeit ist da ? Welche Jahreszeit ? Nebel ist klar...
Dann "voraus" also Richtung Norden der Garten. Wie würde es dort aussehen, wo die Verlängerung dieses Weges ist. Also quasi der "Nordpol"? Welches Wetter bzw. Tageszeit wäre dort ?

Gibt es auch ein Osten und Westen ? Wie wäre da jeweils der Wetterbericht ?

Was passiert wen sie sich das tückisches Moor bildlich vorstellen und dann 10 Augenbewegungen machen (oder aber abwechselnd auf die rechte und linke Schulter tippen? Verändert sich das Bild ?

Anders gefragt : Wenn sie in dem sonnigen blumigen wunderschönen Garten wären. Wie würden sie sich da fühlen ? Dieses Gefühl als Form übersetzt ? Wäre es schwer oder leicht ?Rund oder eckig ? Hart oder weich ? Welche Farbe hätte diese Form ? Bewegt sie sich ?

Könnten Sie sich diese Form (meist eine weiche, warm, runde Kugelform) in der Mitte ihres Kopfes vorstellen und dann auch einmal 10 Augenbewegungen von rechts nach links machen ? Wie verändert sich diese Form , wenn sie in Stress geraten bzw die Probleme auftauchen ?

Wo in etwa wohnen Sie denn ? Die Methode, die wir gerade ausprobieren, nennt sich Emoflex. Auf www.emoflex.de erhalten sie dazu mehr Informationen. Ich würde ihnen aber eigentlich lieber eine direkte Intervention beim "Erfinder" Johannes Drischel empfehlen... Online bzw. in Selbsthilfe geht es auch, aber sie brauchen ja schon schnell Hilfe. Und die Bilder sprechen dafür, dass da eine sog. Dissozation vorliegt (das wäre der Nebel), die sie immer und immer wieder in dieses Gefahrgefühl bringt. Das kann man gut ändern und behandeln, wenn man weiss wie. Ich glaube aber, dass man das nicht unbedingt online machen sollte.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
ja, es ist eine flache Scheibe. Es ist Morgen, es ist Winter. Im Garten ist es Mittag, es ist Sommer. Es gibt Osten und Westen, aber dort ist überall das Moor,kalt, Winter.
Das Moor bleibt, egarl, in welche Richtung ich schaue.
Das Gefühl im garten ist leicht, rund, weich, gelb, umgibt mich wie eine Hülle und folgt mir.

Gerade ich in Stress, wird die runde Hülle eckig, hart, und ich habe Angst, sie reißt. Ich habe die Vorstellung, dass außerhalb dieser Hülle das Moor liegt



Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 5 Jahren.
Könnten Sie sich eine Linie für den "Horizont", die nun Norden, Westen, Osten, Süden verbindet vorstellen ? Welche Farbe hätte diese Linie ? Aus welchem Material wäre sie ?

Könnten Sie sich diese Verbindungslinie und die "Scheibe" vorstellen und dann 10 Augenbewegungen machen ? Was passiert dann ?

Zumindest kurzfristig könnten sie sich stabilisieren , wenn sie an die runde, weiche gelbe Hülle denken und dann Augenbewegungen machen. Möglicherweise wird die Hülle auch "stabiler" wenn sie diese Augenbewegungen machen ?
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
die Linie wäre schwarz, hart, aus Metall, eine harte Grenze, über die ich nicht hinausblocken kann

es ändert sich nichts

es fühle tatsächlich ein kleines Gefühl der Entspannung, wenn ich an die gelbe Hülle denke, allerdings bewirken die Augenbewegungen keine Änderung

Ich wohne am Bodensee
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 5 Jahren.
Am Bodensee ist es bestimmt schön. Mein Therapeutentip sitzt nun leider am anderen Ende .... in Gifhorn (www.emoflex.de). Schauen sie dort speziell auch nochmal die Übung Innerer Raum an.

Um ehrlich zu bleiben : Es wird vermutlich eben mehr als wenige Zeilen online benötigen, um ihre Gefühlslandkarte zu bereinigen und sie etwas stabiler zu bekommen. Derzeit sehe ich pragmatisch die Option, dass sie über die Inneren Bilder von positiven Gefühlen sich stabilisieren. Und sei es nur kurz. Also an die gelbe Hülle denken und Augenbewegungen machen. Oder den Garten

Man könnte sich auch nochmal genauer den "Weg" von Süden nach Osten vornehmen Gibt es dort Hindernisse bzw. Löcher / Nebel / Blockaden ?
webpsychiater, Dr. Med.
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 2325
Erfahrung: Mehrjährige Erfahrung im Bereich Psychiatrie und Psychotherapie (VT)
webpsychiater und weitere Experten für Psychiatrie sind bereit, Ihnen zu helfen.

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Danke für die wachrüttelnde Antwort, die freundlich aber bestimmt angekommen ist. Das war nötig und sehr hilfreich. Danke! JustAnswer Kunde
< Zurück | Weiter >
  • Danke für die wachrüttelnde Antwort, die freundlich aber bestimmt angekommen ist. Das war nötig und sehr hilfreich. Danke! JustAnswer Kunde
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
  • Hervorragende und außerordentlich liebenswürdige Hilfe! Ich werde bei Bedarf bestimmt wieder auf JustAnswer zurückgreifen und bin sehr dankbar, dass es so etwas gibt! Dr. Gert Richter Verl
  • Danke für die schnelle Hilfe. Sehr schön, auch an einem Sonnabend ist jemand zu erreichen. Janine Gaus Bielfeld
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • Dr. med. St. Berghem

    Dr. med. St. Berghem

    Arzt

    Zufriedene Kunden:

    159
    15 Jahre Erfahrung in stationärer psychosomatischer Rehabilitation Erwachsene und Kinder
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/UM/Umadrugada/2012-8-4_1601_Berghemvice.64x64.jpg Avatar von Dr. med. St. Berghem

    Dr. med. St. Berghem

    Arzt

    Zufriedene Kunden:

    159
    15 Jahre Erfahrung in stationärer psychosomatischer Rehabilitation Erwachsene und Kinder
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/HO/hoellering/2011-9-6_194433_DSC7402.64x64.JPG Avatar von Dr. Höllering

    Dr. Höllering

    Fachärztin

    Zufriedene Kunden:

    1970
    20 Jahre psychiatrische Grundversorgung in Landpraxis, Psychosomatik,Paartherapie , Sexualmedizin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/JO/jostel/2013-11-10_144341_Armenien2010029.64x64.JPG Avatar von J.Stelzer

    J.Stelzer

    Arzt

    Zufriedene Kunden:

    56
    Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie, ärztlicher Psychotherapeut
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/WE/webpsychiater/2015-8-15_7533_ildschirmfotoum...64x64.png Avatar von webpsychiater

    webpsychiater

    Sonstiges

    Zufriedene Kunden:

    13
    Langjährige Erfahrung im Bereich Psychiatrie und Psychosomatik. EMDR-Traumatherapie
  • /img/opt/shirt.png Avatar von Dr. G. Gleich

    Dr. G. Gleich

    Arzt

    Zufriedene Kunden:

    144
    Facharzt für Psychiatrie, Psychotherapie, kognitive Verhaltenstherapie, Hypnose, Paartherapie
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/EX/experte123/2013-2-15_233445_Screenshot2013021109h29m07s.64x64.png Avatar von Dr. Hamann

    Dr. Hamann

    Dr. med.

    Zufriedene Kunden:

    5785
    Fachärztin Allgemein und Innere Medizin
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Psychiatrie