So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an webpsychiater.
webpsychiater
webpsychiater, Dr. Med.
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 2325
Erfahrung:  Mehrjährige Erfahrung im Bereich Psychiatrie und Psychotherapie (VT)
53212237
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
webpsychiater ist jetzt online.

Mein Sohn 14 Jahre ist ein Schulverweiger. Ich als Mutter bekomme

Kundenfrage

Mein Sohn 14 Jahre ist ein Schulverweiger. Ich als Mutter bekomme jetzt vom Schulamt eine Geldstrafe.
Frage: Muss ich die bezahlen oder habe ich andere Möglichkeiten ?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Psychiatrie
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Abend !

Natürlich kann ich ihnen zur rechtlichen Situation der Geldstrafe keine Auskunft geben, hier sollten sie sich anwaltlich beraten lassen. Die einzige Alternative zur Ordnungsstrafe ist das Durchsetzen der Schulpflicht.

Grundsätzlich sind sie verpflichtet ihren Sohn zum Schulbesuch zu "zwingen" bzw. diesen sicher zu stellen. Egal wie. Sei es, dass sie ihn zur Schule bringen und vor dem Klassenraum bewachen.
Oder aber mit dem Jugendamt nach anderen Unterbringungsmöglichkeiten in einer Jugendhilfemaßnahme suchen, die dann die Schulpflicht durchsetzen.

Mit "Vernunft" wird es wenig zu tun haben. Es ist entweder eine kinder- und jugendpsychiatrische Problematik oder eine "Machtfrage" im Rahmen von besonderen Schwierigkeiten beim Akzeptieren von Regeln und Autoritäten.