So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an webpsychiater.
webpsychiater
webpsychiater, Dr. Med.
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 2325
Erfahrung:  Mehrjährige Erfahrung im Bereich Psychiatrie und Psychotherapie (VT)
53212237
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
webpsychiater ist jetzt online.

Meine erwachsene Tochter wurde in Ihrer Klinik 24 Wochen wegen

Kundenfrage

Meine erwachsene Tochter wurde in Ihrer Klinik 24 Wochen wegen einer Psychose
behandelt. Ich hatte gehofft das es zu einer Familientherapie kommt, aber statt dessen brach meine Tochter im vergangenem Monat schriftlich den Kontakt zu uns ab.Sie gab keine Fakten an, sondern nur (haltlose) Beschuldigungen...Ich bin mit den Nerven am Ende und auch der Rest unserer Familie versteht die Welt nicht mehr!.. Ich brauche jetzt auch Hilfe...!!-Es geht mir schlecht,obwohl ich mich mit Psychosen eingehend befasst habe.
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Psychiatrie
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Abend !

Mit ziemlicher Sicherheit sind Sie über eine GoogleWerbeanzeige auf die Beratungs-Seite von Justanswer geleitet worden. Ich bin zwar Klinikarzt im Bereich Psychosomatik, aber es JustAnswer ist keine Klinikseite einer bestimmten Psychiatrie.

Wenn eine Psychose aus dem Formenkreis der Schizophrenie besteht, ist es für Angehörige in der Tat sehr schwer. In welcher Klinik war denn ihre Tochter ?
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Psych.Klinik Heppenheim
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hatte ihre Tochter vorher Drogenprobleme oder schwerwiegende Störungen der Persönlichkeit (z.b. Borderline ?). Oder ist es eine Erstmanifestation einer Psychose ?

Wissen Sie, wo sie jetzt lebt ? Hat sie einen gesetzlichen Betreuer ?

Typisch für Psychosen ist ja leider auch die Störung des Kontaktes zu anderen Menschen. Gerade dann, wenn die Krankheitseinsicht fehlt oder gering ausgeprägt ist, ist es sehr sehr schwierig.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Meine Annett hat schon von Kindheit an eine "blühende Phantasie", wie man es lächelnd nennt. Sie ist verheiratet und lebt in Albersbach.(Odenwald) Der ältere Sohn wurde 2010 aus der Familie "genommen" Und die 6-jährige Tochter wird weitgehend vom Vater erzogen. Annett hat ein Tattoo-Studio und ist schon sehr kreativ. Ich hattte ihr schonmal einen Termin beim Arzt besorgt, weil sie mich drum bat. Schon damals hatte ich Sorgen. In dem (alles vernichtendem) Brief schrieb sie, sie leide an einer Psychose und Suizidalen Depressionen. Ihr Umfeld ist eigentlich gut. Vor der Geburt der Tochter rauchte sie schon hin und wieder einen "Joint". Wir konnten auch darüber reden. Deshalb bin ich jetzt so hilflos !
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 6 Jahren.
Und jetzt fehlt der Kontakt ? Aber sie ist noch verheiratet ?

Ich habe es häufiger erlebt, dass Patientinnen in der Phase nach einer Akuten Psychose sehr radikale Briefe schreiben oder Äußerungen machen. Gibt es einen Mediator in der Familie, d.h. eine neutrale Person, die vermitteln könnte ?
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Ja, sie hat jegliche Kontaktmöglichkeit unterbunden. Die Menschen in Ihrem Umfeld beeinflußt sie, indem sie schlecht über mich redet. Ich erfahre es dann über Dritte, die mich kennen und es auch nicht verstehen.! Ihrem Mann, mit dem ich mich immer sehr gut verstanden habe, verbietet sie auch den Kontakt zu uns. Wir wohnen weit weg,in Brühl-Baden, und es gibt auch keinen den sie nicht schon "überzeugt" hat wie bös´wir sind. Ist es evtl. möglich, in der Heppenheimer Klinik einen ambulanten Termin fürMICH zu bekommen?? Ich glaube, an dieser Sache zerbreche ich noch.
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 6 Jahren.
Grundsätzlich kann es sehr sinnvoll sein. Ich habe nicht direkt erkennen können, ob die Klinik auch eine Angehörigengruppe für Psychosekranke bietet. Aber die Institutsambulanz kann schon weiterhelfen.

Vitos Psychiatrische Ambulanz Heppenheim
Ludwigstr. 54
64646 Heppenheim
Telefon: 06252 / 16-411
Fax.: 06252 / 16-335
Email: [email protected]

 

Kennen Sie folgende Informationsseite für Angehörige von Psychosekranken ?

 

 

Derzeit würde ich das Verhalten ihrer Tochter noch als Ausdruck der Psychose selber sehen. Sie ist nicht sie selbst. Vermutlich wird sie die verordnete Medikation nicht mehr nehmen und daher quasi in ihrem eigenen Wahnsystem leben und argumentieren. Solange man ihr Recht gibt (wie vermutlich der Ehemann) muss das noch nichtmal auffällig sein.

 

Ich drücke die Daumen, dass sie eine entsprechende Rückendeckung der Kollegen vor Ort erhalten können !

webpsychiater und weitere Experten für Psychiatrie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Gut. Ich bin zwar jetzt nicht viel weiter, ich werde mich mit Heppenheim in Verbindung setzen. Ich bin selbst Krankenschwester, aber z.Zt. ziemlich hilflos.
Ich bedanke XXXXX XXXXX AKZEPTIERE...
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 6 Jahren.
Es stimmt leider , so richtig "weiter" helfen kann man ihnen derzeit nicht. Eine weitere Anlaufstelle wäre sonst noch der sozialpsychiatrische Dienst. Allerdings ist es in der Tat schwierig, da ihre Tochter ein "Recht" hat, sich so "verrückt" zu verhalten. Auch wenn es ihr schadet und ihnen unglaublich weh tun muss. Und leider wohl nicht aus freiem Willen sondern krankheitsbestimmt erfolgt.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Psychiatrie