So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an webpsychiater.

webpsychiater
webpsychiater, Dr. Med.
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 2325
Erfahrung:  Mehrjährige Erfahrung im Bereich Psychiatrie und Psychotherapie (VT)
53212237
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
webpsychiater ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe eine l ngere Geschichte,

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich habe eine längere Geschichte, möchte sie aber kurz machen:
Ich bin seit 18 Jahren verheiratet, lebe aber seit mehr als einem Jahr mit einem anderen Mann zusammen. Mein Mann war sehr krank und ist jetzt auch schwerbehindert zu Hause.
Ich muß sagen, ich war meinem Mann immer treu und er war/ist auch meine große Liebe. Die Krankheit hat unsere Kräfte verbraucht. Mich hat ein Arbeitskollege zum Krankenhaus gefahren, mir was zu essen gegeben und hat viele Tränen bei mir gesehen. Daraus ist mehr geworden - er ist übrigens seit 40 Jahren verheiratet und 11 Jahre älter wie ich.
Um es kurz zu machen, es hat zwischen uns gefunkt. Die Schuldgefühle meinem Mann gegenüber sind auch in dem Jahr nicht weggegangen und was für mich am Schlimmsten ist, auch nicht die Liebe.
Ich dachte immer, mein Mann und ich führen eine glückliche Ehe, wir haben nie gestritten, alles war immer harmonisch und durch diesen Seitensprung mit dem anderen Mann, mit dem ich jetzt zusammenlebe, habe ich gemerkt, daß doch nicht alles so gepaßt hat. Dieser Mann zeigt mir wieder, daß ich begehrenswert und attraktiv bin, er liebt mich über alles und trägt mich auf Händen. Das Furchtbare dabei ist, daß ich ihn auch liebe, aber meine große Liebe immer noch mein Mann ist, mit dem ich noch losen Kontakt habe und der immer noch auf mich wartet und ich ihm dummerweise auch gesagt habe, daß er immer noch meine große Liebe ist.
Nachdem ich letztes Jahr von ihm gegangen bin, gibt es keinen Tag, an dem ich nicht an ihn denke. obwohl mein Partner in fast allem viel besser ist (Humor, trotz seiner 63 ein großer Bube geblieben, beim Sex, er sagt mir immer, wie er mich liebt und daß ich sein Lebenselixier bin), geht diese Liebe zu meinem Mann nicht aus meinem Herzen.
Mein Partner sagt mir immer, daß ich seine große Liebe bin, aber ich kann ihm nicht antworten und inzwischen weiss er auch, wie es in mir aussieht. Ich bin im Moment soweit, daß mein Mann mich mit meinem jetzigen Partner teilen würde, nur wieder um Lebensmut zu haben. Aber mein Partner weiss das noch nicht und er hätte auch keinen Grund, darauf einzugehen - er hätte nur Angst, daß ich wieder bei meinem Mann bleibe....
Ich muß noch kurz sagen, daß unsere Trennung letztes Jahr sehr schwer war, da ich meinen Mann eigentlich nie verlassen wollte - nur mal so einen kurzen Seitensprung, um auch mal was anderes als nur Krankheit, Haushalt, Arbeit und Garten zu haben, ist doch alles aus dem Ruder gelaufen und Ostern ging es dann innerhalb einer Woche mit einem Selbstmordversuch (mein Papa ist da auch gerade verstorben, Streß auf Arbeit) und selbstmordgedanken von meinem Mann - und als ich bei ihm blieb - auch von meinem Partner. Also es war sehr schwierig und die Lage ist auch heute noch nicht viel besser.
Meine Frage: Ich weiss, man soll auf sein Herz hören, aber mein Verstand sagt, ich sollte bei meinem Partner bleiben......ich bin verzweifelt und bin doch keine 20 mehr. Selbstmordgedanken habe ich nicht mehr, schon wegen meiner Kinder und Enkelkinder, aber manchmal trinke ich eben ein bißchen viel, in der Hoffnung, daß ich so versterbe wie mein Papa - trinken, einschlafen und niemals wieder aufwachen, in der Hoffnung, nicht noch einmal das durchmachen zu müssen und meinen Mann wieder vertrösten müssen, weil ich mich nicht entscheiden kann.
Was raten Sie mir (ich habe übrigens eine psyologische 4wöchige Betreuung hinter mir - da habe ich mich gegen meinen Mann entschieden) und habe mir vor zwei Monaten einen neuen Termin geholt, der erst Ende Mai stattfindet)

Ich danke XXXXX XXXXX Voraus und hoffe auf eine schnelle Antwort von Ihnen.....
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Psychiatrie
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Tag !

Einen Rat für welchen Mann Sie sich entscheiden sollen oder können, kann ich nicht geben.

Erfahrungsgemäss sind aber Schuldgefühle eine sehr wirksame "Kette". Sie verunmöglichen häufig, Gefühl und Verstand synchron zu erleben. Weil sich die Gefühle eher wie ein Knäuel von Emotionen verhalten und unter der Schuld eben andere Gefühle (einschliesslich auch negativer Gefühle wie Wut, Einsamkeit, Trauer, Hilflosigkeit) gegenüber ihrem Mann derzeit versteckt bleiben.

Eigentlich steht nirgendwo, dass man nicht mehrere Partner lieben kann oder darf. Es ist eine gesellschaftliche Norm (und auch aus meiner Sicht "vernünftigt), dass man nun nicht jede Liebe auch lebt. Man muss sich also eigentlich für eine Partnerschaft entscheiden.

Aus meiner Sicht wird die fehlende Entscheidungsfähigkeit aber eben auch mit ihrer eigenen Biographie bzw. frühen Beziehungserfahrungen zu tun haben. Daher wäre wahrscheinlich eine ambulante längere Psychotherapie da schon hilfreich...

Ich hätte vermutlich eine stationäre Behandlung empfohlen, die Abstand sowohl räumlich wie auch emotional von dem derzeitigen Ambivalenz-Konflikt bietet. Alternativ einen Urlaub ohne die Männer...
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Ich danke Ihnen für Ihre Zeilen. Diese Antwort hatte ich fast erwartet, hilft mir aber nicht wirklich und eigentlich weiss ich, dass mir niemand helfen kann,denn die Entscheidung muß ich allein treffen. Und trotzdem hofft man, irgendetwas Neues zu erfahren.

Meine Psychologin wollte mich zur Kur schicken, das hätte aber eine längere Zeit gebraucht, so habe ich mich für die stationäre 4wöchige Kur entschieden. In der Zeit hatte ich ja auch Einzel- und Gruppengespräche und in dieser Zeit hatte ich mich ja gegen meinen Mann entschieden, aber die Zweifel waren immer da und sind auch immer noch vorhanden, weil meine Gefühle eben noch so stark für ihn sind.

 

Ich kann machen, was ich will, ich drehe mich im Kreis und komme zu keinem Ergebnis. Mein Herz sagt, ich sollte zu meinem Mann zurückgehen, und der Verstand sagt mir, daß mein Partner jetzt das Beste ist, was mir passieren konnte, weil er so anders und so lebensfroh ist.

Gehe ich zurück, werde ich ständig an den anderen denken, bleibe ich, mache ich aus meinem Herzen eine Mördergrube.

Daher kam die Idee mit dieser Dreieckskiste (eine Woche hier, eine andere Woche da).

Ich habe Angst, daß mein Mann vor Einsamkeit und Selbsttrauer eingeht. Mein Partner sagt, wenn ich gehe, dann bricht für ihn eine Welt zusammen.

Meine Biographie ist kurz geschildert. Aufgewachsen im Wochenheim, Schlüsselkind in der Schule, da meine Eltern immer Schicht gearbeitet haben (beide habe ich trotzdem geliebt, beide leider schon tot), ungewollt einen Sohn bekommen, den ich aber über allemaßen liebe (ist ja heute auch schon 32), eine Scheidung, die ich für meinen heutigen Mann aufgegeben habe.

Da war schon der Unterschied. Von meinem ersten Mann bin ich gegangen und da war dann nur noch Freundschaft. Hier ist das ein ganz anderes Thema. Bei meinem jetzigen Partner ist es umgekehrt. In den 40 Jahren ist aus der Liebe eine Freundschaft geworden und jetzt hat er in mir seine Traumliebe gefunden. Ich wünschte, ich könnte meinen Mann mit dem Charakter und der unglaublich lieben Art von meinem Partner in einer Person haben, aber das geht eben nicht.Ich dachte immer, das muß ja toll sein, von zwei Männern geliebt zu werden, aber heute würde ich unter diesen Umständen gerne darauf verzichten.

Vielleicht könnten Sie noch einen Rat geben. Hört die große Liebe zu meinem Mann irgendwann auf, wenn ich bei meinem Partner bleibe? Wenn es so ist, dann bleibe ich und hoffe, daß dieser Herzschmerz aufhört.

Ich verbleibe mit freundlichen Grüßen und einem Danke an Ihre Zeit und Geduld....

G. Philipowski

 

Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ich versuche es mal anders :

Versuchen Sie sich einmal in das Lebensgefühl ihres Mannes hinein zu versetzen. Sehen und Fühlen sie mal die Welt mit seinen Augen und Herzen

Nun beschreiben Sie mir mal sein Lebensgefühl in Bildform. Wenn das Gefühl ein Gewicht hätte, wäre es schwer oder leicht ?
Rund oder eher eckig ?
Hart oder weich ?
Welche Farbe passt dazu ?
Wäre es warm oder eher kühl ?
Wäre die Oberfläche rauh oder glatt ? Nass oder trocken ?
Bewegt sich die Form ?

Nun machen Sie die gleiche Übung mit ihrem derzeitigen Partner. Also wieder in ihn hineinversetzen und in eine Bild-Form übersetzen.

Nun stellen sie mal die beiden Formen nebeneinander vor ihrem geistigen Auge und machen mal 10 Augenbewegungen von rechts nach links oder tippen abwechselnd auf die rechte und linke Schulter. Augen zu und wieder auf.

Hilft das bei der Entscheidung ?
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Nein, leider hilft das nicht. Ich weiss, daß es bei meinem Mann alles schwer, eckig, schwarz usw. ist und bei meinem Partner genau das Gegenteil ist. Und das ist ja das Schlimme, daß ich genau (nach 18 Jahren Beziehung sollte das auch so sein) weiss, wie schlimm sich mein Mann fühlt und bei meinem Partner alles rosarot und weich und rund ist. Ich glaube, das ist es auch, daß ich mich zu sehr in meinen Mann versetzen kann und ihn allein gelassen habe, ohne daß er dafür was kann. Sicher, er war nie so liebevoll und zärtlich zu mir wie mein Partner, hat aber auch in seiner Kindheit nie gelernt, Gefühle zu zeigen. Er hat ja gesagt, daß er sich ändern will und hat auch schon Anläufe gemacht (z.B. hat er angefangen, zu kochen), aber meine Angst ist auch, daß er vielleicht in absehbarer Zeit wieder in die alte Rolle reinfällt, wobei ich bei meinem Partner das genau nicht glaube, denn durch seine 11 Jahre, die er älter ist als ich, hat er sicher auch immer Angst, mich zu verlieren.

Ich bewundere Leute, die nicht so wankelmütg sind wie ich und die Entscheidungen, die sie getroffen haben, auch durchziehen und nicht immer wieder hinterfragen.

Ich danke Ihnen trotzdem. Ich habe es geahnt, nur ich selber kann mir helfen, wie auch immer...

 

Mit freundlichen Grüßen

G. Philipowski

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Danke für die wachrüttelnde Antwort, die freundlich aber bestimmt angekommen ist. Das war nötig und sehr hilfreich. Danke! JustAnswer Kunde
< Zurück | Weiter >
  • Danke für die wachrüttelnde Antwort, die freundlich aber bestimmt angekommen ist. Das war nötig und sehr hilfreich. Danke! JustAnswer Kunde
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
  • Hervorragende und außerordentlich liebenswürdige Hilfe! Ich werde bei Bedarf bestimmt wieder auf JustAnswer zurückgreifen und bin sehr dankbar, dass es so etwas gibt! Dr. Gert Richter Verl
  • Danke für die schnelle Hilfe. Sehr schön, auch an einem Sonnabend ist jemand zu erreichen. Janine Gaus Bielfeld
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • Dr. med. St. Berghem

    Dr. med. St. Berghem

    Arzt

    Zufriedene Kunden:

    159
    15 Jahre Erfahrung in stationärer psychosomatischer Rehabilitation Erwachsene und Kinder
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/UM/Umadrugada/2012-8-4_1601_Berghemvice.64x64.jpg Avatar von Dr. med. St. Berghem

    Dr. med. St. Berghem

    Arzt

    Zufriedene Kunden:

    159
    15 Jahre Erfahrung in stationärer psychosomatischer Rehabilitation Erwachsene und Kinder
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/HO/hoellering/2011-9-6_194433_DSC7402.64x64.JPG Avatar von Dr. Höllering

    Dr. Höllering

    Fachärztin

    Zufriedene Kunden:

    1970
    20 Jahre psychiatrische Grundversorgung in Landpraxis, Psychosomatik,Paartherapie , Sexualmedizin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/JO/jostel/2013-11-10_144341_Armenien2010029.64x64.JPG Avatar von J.Stelzer

    J.Stelzer

    Arzt

    Zufriedene Kunden:

    56
    Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie, ärztlicher Psychotherapeut
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/WE/webpsychiater/2015-8-15_7533_ildschirmfotoum...64x64.png Avatar von webpsychiater

    webpsychiater

    Sonstiges

    Zufriedene Kunden:

    13
    Langjährige Erfahrung im Bereich Psychiatrie und Psychosomatik. EMDR-Traumatherapie
  • /img/opt/shirt.png Avatar von Dr. G. Gleich

    Dr. G. Gleich

    Arzt

    Zufriedene Kunden:

    144
    Facharzt für Psychiatrie, Psychotherapie, kognitive Verhaltenstherapie, Hypnose, Paartherapie
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/EX/experte123/2013-2-15_233445_Screenshot2013021109h29m07s.64x64.png Avatar von Dr. Hamann

    Dr. Hamann

    Dr. med.

    Zufriedene Kunden:

    5785
    Fachärztin Allgemein und Innere Medizin
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Psychiatrie