So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an privatpraxis.

privatpraxis
privatpraxis, Dr. Med.
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 3331
Erfahrung:  35 Jahre Privatpraxis; die besondere Beachtung der Bedeutung der Psyche ist Teil meiner tägl.Arbeit
31261372
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
privatpraxis ist jetzt online.

Hallo, mein 4-j hriger Sohn war schon immer ein Mama-Kind,

Kundenfrage

Hallo, mein 4-jähriger Sohn war schon immer ein Mama-Kind, habe sehr lange gestillt und nehme mir auch immer nach der Arbeit sehr viel Zeit für ihn. Ich bin Bezugsperson Nr 1, dann folgt Papa, dann Oma und Opa...
Vor 2 Wochen hatte ich bei einem Familienspaziergang Sehstörungen und wurde vor seinem Augen von einem Krankenwagen abgeholt, ich musste dann wegen verschiedener Kontrolluntersuchungen 4 Tage im Krankenhaus bleiben. Er besuchte mich täglich, verstand auch dass ich jetzt ein paar Tage hier bleiben muss. Da sein Vater in Schichten arbeitet, konnte er nur die 1. Nacht bei ihm schlafen und die anderen beiden Nächte schlief er bei Oma. Obwohl er noch nie alleine woanders geschlafen hatte, hat er alles ohne Weinen o.ä. gemeistert und ich war ziemlich stolz auf ihn.

Aber als ich wieder zuhause war, fing das Klammern an.
Mama, wo gehst du hin ? - Ich hole was in der Küche... - Mama, wann kommst du wieder ? - Ich bin gleich wieder bei dir... - Mama, warte, ich komme mit
Ich dachte eigentlich, dass sich dieses Klammern wieder legt, sobald sein Vertrauen bzw das Vertrauen darin, dass ich immer für ihn da bin wieder hergestellt ist und er merkt, dass das Krankenhaus nur eine Ausnahmesituation ist... aber sogar der Kindergarten hat uns darauf hin gewiesen, dass was nicht stimmt... bei seiner Erzieherin macht er es genauso. Sobald sie den Raum verlässt, bricht 'Panik' aus...
Wenn ich frage was ihn bedrückt, sagt er er will nicht wieder alleine sein, er braucht mich doch und will nicht dass ich wieder fort gehe oder dass ich sterbe...

In Bezug auf den Kindergarten, sagt er, wer will nicht dass seine Heike (Erzieherin), die er ja so gerne hat, weg geht... weil dann ist er ja mit Micha (Student im Kindergarten) alleine und der ist ja erst neu, den kennt er ja noch nicht so gut... deswegen braucht er doch seine Heike bei sich...

Scheint ein richtiges Trauma zu sein. Was können wir alle tun ?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Psychiatrie
Experte:  iveschaaf hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ich würde ihm Zeit geben. 2 Wochen ist einfach noch sehr frisch und "das Trauma" war ziemlich groß.
Versuchen Sie mit ihm zu reden in folgendem Sinne:
- Es kann immer was passieren, aber gottseidank ist alles wieder gut.
- Die Mama musste die ganze Zeit an Dich denken und ich bin so froh, dass ich wieder zuhause bin.
- Es ist gut zu wissen, dass wir alle zusammenhalten, Mama, Papa, Oma. Opa und Du - da kann uns auch eine Krankheit nichts anhaben.

Nehmen Sie seine Ängste für voll, sagen Sie ihm, dass er Recht hat und schaffen Sie dann aber einen positiven Ausblick.
Nehmen Sie ihn ganz viel auf den Schoß etc, dann wird er bald von selber wieder runterspringen.

Wenn Sie möchten, kann man das Ganze sehr gut homöopathisch begleiten, Ihr Einverständnis vorausgesetzt werde ich Ihre Frage daher an eine erfahrene Kollegin weiterleiten.

BITTE KLICKEN SIE VORLÄUFIG NICHT auf akzeptieren, sonst wird die Frage geschlossen.


Alles Gute - Dr. Schaaf
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

 

Würde es sehr gern homöopathisch begleiten. Sie können die Frage weiterleiten.

 

 

Experte:  iveschaaf hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hab ich ...
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

 

Er scheint sich ja immer eine Hauptbezugsperson zu suchen, zuhause bin ich es, im Kindergarten seine Erzieherin. Ist das normal oder sollte ein Kind in diesem Alter schon selbständiger sein, also nicht mehr so auf eine Person 'fixiert' ? Habe schon von anderen gesagt bekommen, dass ich, auch gerade durch das lange Stillen, ihn zu sehr an mich gebunden habe und er jetzt Schwierigkeiten hat, sich von mir zu lösen... und deshalb auch so traumatisiert reagiert. Ich war immer der Meinung, dass das in seinem Alter völlig normal ist, dass er manchmal 'klebt'... manchmal mehr oder weniger, je nachdem was er gerade so alles neues erlebt hat bzw was er verarbeiten muss, abhängig also von seinen Entwicklungsschritten.... und das sich das mit dem Heranwachsen von alleine löst... ich selbst empfinde es vom Bauchgefühl her auch richtig, ihm gerade jetzt so viel Aufmerksamkeit und Nähe wie möglich zu geben, um das Erlebte zu verarbeiten und sein Ur-Vertrauen wieder aufzubauen... aber andere finden gerade dieses Mama-Kleben so unselbständig...

 

Bin ich mit meinem Bauchgefühl richtig oder sollte ich mir die Worte der anderen zu Herzen nehmen ?

Experte:  iveschaaf hat geantwortet vor 5 Jahren.
Mit 4 muss man sich noch keine Sorgen um das "Kleben" machen. Jedes Kind ist anders, aber es ist eher normal, dass sie erst mit 5 genügend Selbstvertrauen entwickeln, um allein die Welt zu erobern. Wenn Ihrer das erst ein wenig später tun würde, wäre das auch noch kein Grund zur Beunruhigung. Zumal er ja nicht nur an Ihnen klebt, sondern der Typ "Eine-Bezugsperson" zu sein scheint, der aber durchaus den Kindergarten bewältigt etc.
Grundsätzlich ist Ihr Bauchgefühl mit hoher Wahrscheinlichkeit immer richtiger als das, was andere sagen. Wenn Ihr Bauch meint, dass alles im grünen Bereich ist, machen Sie sich keine Sorgen und geben Sie dem Sohnemann ein wenig Zeit.
Aus Ihrer Schilderung folgere ich, dass er Einzelkind ist? Wenn ja, hat er um so mehr "das Recht" zu Kleben, weil er das Teilen nicht durch die Geschwister beigebogen bekommt.
Aber nochmal zurück zum Ausgang des Ganzen. Es war ein riesiges Trauma und 2 Wochen sind wenig Zeit. Überschütten Sie ihn mit Liebe bis er sich wieder sicher fühlt.

Alles Gute.
Experte:  privatpraxis hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo und guten Tag,

gerne gebe ich die Anregung von den Bachmittel Rescue-Remedy 4x4 Tr. täglich ein zu setzen. Homöopathisch käme Ignatia C12 in Betracht - täglich morgens und abends 4 Kügelchen.
Ein nachträgliches Ostergeschenk! Möge es helfen.
privatpraxis, Dr. Med.
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 3331
Erfahrung: 35 Jahre Privatpraxis; die besondere Beachtung der Bedeutung der Psyche ist Teil meiner tägl.Arbeit
privatpraxis und weitere Experten für Psychiatrie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Vieln Dank !
Experte:  privatpraxis hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr gerne!

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Danke für die wachrüttelnde Antwort, die freundlich aber bestimmt angekommen ist. Das war nötig und sehr hilfreich. Danke! JustAnswer Kunde
< Zurück | Weiter >
  • Danke für die wachrüttelnde Antwort, die freundlich aber bestimmt angekommen ist. Das war nötig und sehr hilfreich. Danke! JustAnswer Kunde
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
  • Hervorragende und außerordentlich liebenswürdige Hilfe! Ich werde bei Bedarf bestimmt wieder auf JustAnswer zurückgreifen und bin sehr dankbar, dass es so etwas gibt! Dr. Gert Richter Verl
  • Danke für die schnelle Hilfe. Sehr schön, auch an einem Sonnabend ist jemand zu erreichen. Janine Gaus Bielfeld
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • Dr. med. St. Berghem

    Dr. med. St. Berghem

    Arzt

    Zufriedene Kunden:

    159
    15 Jahre Erfahrung in stationärer psychosomatischer Rehabilitation Erwachsene und Kinder
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/UM/Umadrugada/2012-8-4_1601_Berghemvice.64x64.jpg Avatar von Dr. med. St. Berghem

    Dr. med. St. Berghem

    Arzt

    Zufriedene Kunden:

    159
    15 Jahre Erfahrung in stationärer psychosomatischer Rehabilitation Erwachsene und Kinder
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/HO/hoellering/2011-9-6_194433_DSC7402.64x64.JPG Avatar von Dr. Höllering

    Dr. Höllering

    Fachärztin

    Zufriedene Kunden:

    1970
    20 Jahre psychiatrische Grundversorgung in Landpraxis, Psychosomatik,Paartherapie , Sexualmedizin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/JO/jostel/2013-11-10_144341_Armenien2010029.64x64.JPG Avatar von J.Stelzer

    J.Stelzer

    Arzt

    Zufriedene Kunden:

    56
    Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie, ärztlicher Psychotherapeut
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/WE/webpsychiater/2015-8-15_7533_ildschirmfotoum...64x64.png Avatar von webpsychiater

    webpsychiater

    Sonstiges

    Zufriedene Kunden:

    13
    Langjährige Erfahrung im Bereich Psychiatrie und Psychosomatik. EMDR-Traumatherapie
  • /img/opt/shirt.png Avatar von Dr. G. Gleich

    Dr. G. Gleich

    Arzt

    Zufriedene Kunden:

    144
    Facharzt für Psychiatrie, Psychotherapie, kognitive Verhaltenstherapie, Hypnose, Paartherapie
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/EX/experte123/2013-2-15_233445_Screenshot2013021109h29m07s.64x64.png Avatar von Dr. Hamann

    Dr. Hamann

    Dr. med.

    Zufriedene Kunden:

    5785
    Fachärztin Allgemein und Innere Medizin
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Psychiatrie