So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an webpsychiater.
webpsychiater
webpsychiater, Dr. Med.
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 2325
Erfahrung:  Mehrjährige Erfahrung im Bereich Psychiatrie und Psychotherapie (VT)
53212237
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
webpsychiater ist jetzt online.

Hallo, ich leide schon seit Jahren an extrem starker Verlustangst,was

Kundenfrage

Hallo,
ich leide schon seit Jahren an extrem starker Verlustangst,was sich durch Eifersucht und auch Angst in meinen Beziehungen wiederspiegelt und sowohl mich als auch die Partner sehr belastet. Ich weiß nicht welche Therapie für mich geeignet wäre bzw wie ich den richtigen Psychater für mich finden kann,da ich endlich etwas dagegen unternehmen möchte...

Lieben Gruß Kathrin
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Psychiatrie
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Tag !

Eifersucht bzw. Verlustangst hat häufig seine Wurzeln in der eigenen Kindheit und dort erlebten bzw. nicht gemachten Bindungserfahrungen. Wenn man also häufig in der Kindheit irritiert oder gar traumatisiert wurde durch Hilflosigkeits- oder Verlassenheitserfahrungen versucht man dies im Erwachsenenalter zu vermeiden. Eher unbewusst.

Natürlich ist dann ein Problem, dass man einen Partner einengt bzw. klammert, was einer normalen Partnerschaft widerspricht bzw. sogar Konflikt- und Trennungsgrund sein könnte.

Nach meiner Erfahrung wird ein Psychiater nicht wirklich der richtige Ansprechpartner sein. Es gibt zwar Kollegen, die auch psychotherapeutisch arbeiten. Eigentlich benötigen sie aber eher eine Psychotherapeutin. Also eine ärztliche oder psychologische Psychotherapeutin, am besten mit einer tiefenpsychologischen Ausrichtung oder Erfahrung bei sog. Persönlichkeitsstörungen .

Leider dauert es recht lange, bis man einen entsprechenden Termin bekommt. Es wird sog. probatorische Termine geben, in denen sie und die Therapeutin abchecken können, ob die "Chemie" stimmt und sie sich eine entsprechend Therapie vorstellen können. Gute Therapeuten kann entweder der Hausarzt empfehlen, daneben gibt es auch bei den Kassenärztlichen Vereinigungen der Bundesländer entsprechende Suchmaschinen für geeignete Therapeuten.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Psychiatrie