So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an webpsychiater.
webpsychiater
webpsychiater, Dr. Med.
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 2325
Erfahrung:  Mehrjährige Erfahrung im Bereich Psychiatrie und Psychotherapie (VT)
53212237
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
webpsychiater ist jetzt online.

Hallo, meine Frau hat eine Beziehung mit einem Mann seit ca.4

Kundenfrage

Hallo, meine Frau hat eine Beziehung mit einem Mann seit ca.4 Wochen. Sie sagt, sie sei nicht sicher, für wen sie sich entscheiden wird und brauche Zeit, um selber klar darüber werden zu können. Ich bin der Meinung, dass unsere Beziehung noch nicht zerstört ist, da noch viele Gemeinsamkeiten bestehen. Ich möchte noch kämpfen um meine Frau. Wie soll ich mich verhalten. Kann ich ihr die von ihr benötigte Zeit geben? Es fällt mir sehr schwer, da ich doch schließlich betrogen worden bin. Ich denke, dass ich ihr Ihren Fehltritt verzeihen kann. Vielen Dank!
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Psychiatrie
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Tag !

Hier gibt es leider kein "richtig" und kein "falsch". Allerdings wundert es mich, wie man "unabsichtlich" fremdgehen kann. Und dann auch noch Zeit fordert.

Wenn, wäre jetzt eine Entscheidung oder eine sog. Mediator-Lösung mit einem unabhängigen Vermittler gefordert. Sonst wird ja ihre Frau weiter zwischen 2 Männern hin und her entscheiden können bzw. sie am langen Arm verhungern lassen können.

Natürlich kann Fremdgehen ein Anzeichen für einen Mangel in der Beziehung sein. Und natürlich kann man es verzeihen. Aber ich persönlich finde, dass es zu einer Klärung der Fronten kommen muss.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Das mit dem unabsichtlichen Fremdgehen habe ich auch ihr gegenüber mein Unverständnis kundgetan, aber, da hatte ich das Gefühl,dass die Fronten eher schärft, so dass ich nicht mehr weiter nachgefragt habe.
Das was mich umtreibt ist, dass ich weiterhin diese Beziehung aufrecht erhalten möchte, da ich meine Frau immer noch liebe und nicht die Familie aufgeben möchte. Sie sagt, sie wird ihn in ein paar Tagen treffen, um sich selbst klar zu werden, was sie noch für ihn empfindet. Sie haben sich nur geschrieben , aber seit einer Woche nicht gesehen. Ob das Treffen eine Entscheidung bringen wird, kann ich nicht sagen. Ich muss warten. Die Familie ist ihr durchaus sehr wichtig und sagt, dass wir an der Beziehung arbeiten müssen, damit sie mich wieder lieben lernen kann. Also habe ich uns zu einer Paartherapie angemeldet mit Ihrem Einverständnis. Das alles war aber umsonst, wenn sie zum Entschluss kommt, sie möchte mit ihm zusammen sein.
Ja, ich weiß nicht , wie ich mich erhalten soll. Im Moment kann ich ihr gegenüber meine Gefühle nicht äußern, da sie sonst gleich wieder zumacht. Ich kann also nur warten? Und wie kann ich sie davon überzeugen, dass es sich lohnt mit UBS zusammen an der Partnerschaft zu arbeiten? Ich kann im Moment an nichts denken, ich stee völlig neben der Spur und funktioniere nur noch, da ich
Ihrem Seitensprung ziemlich ohnmächtig gegenüberstehe und ich keinen Gestaltungsspielraum sehe, bis sie sich entscheidet. Ich kann ihr ihren Fehltritt verzeihen und habe ihr auch so erzählt. Sie findet das auch nicht gut , aber eine Reue kann ich bei ihr nicht entdecken. Muss sie auch mixt, denn ich habe ihr verziehen. Es tut nur unendlich weh, dass es so passiert.
Vielen Dank

Ähnliche Fragen in der Kategorie Psychiatrie