So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an webpsychiater.
webpsychiater
webpsychiater, Dr. Med.
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 2325
Erfahrung:  Mehrjährige Erfahrung im Bereich Psychiatrie und Psychotherapie (VT)
53212237
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
webpsychiater ist jetzt online.

habe seid 2 tagen nurnco selbstmord gedanken

Beantwortete Frage:

habe seid 2 tagen nurnco selbstmord gedanken
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Psychiatrie
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Tag !
Da Sie ja versuchen, sich hier Hilfe zu suchen gehe ich davon aus, dass sie eine Lösung für ihre Probleme suchen. Aber derzeit scheint einfach eine verfahrene oder schlimme Lebenskrise vorzuliegen. Wenn die Selbstmordgedanken so sind, dass sie sich davon nicht abgrenzen können und damit nicht für ihr Überleben garantieren können, hilft nur der Weg in die Psychiatrie.

Dazu könnten sie sich entweder selber in der für sie zuständigen psychiatrischen Klinik vorstellen und um Aufnahme bitten oder aber den Rettungsdienst (112) alarmieren.

In der Klinik kann man sowohl medikamentös erstmal eine Krisenentlastung hinbekommen, dann über den Sozialdienst bzw. psychotherapeutische Gespräche die anstehenden Hürden aus dem Weg räumen, die derzeit das Leben so schwer machen.

Gute Besserung !
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
es ist so das vor 2 tage duch ein dummen zufall ich meine katzen verlohren habe und es zu ein einsatz mit der feuerwehr gekommen ist und ich jetzt im internet stehe und ich denke mal das ich das ganze auch noch bezahlen soll ich schähme mich aus dem haus zugehn etwas ein zu kaufen
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 6 Jahren.
Das ist natürlich schon tragisch und ich kann gut verstehen, dass sie trauern. Aber es wäre kein Grund, nicht mehr weiter zu leben. Und peinlich muss es ihnen auch nicht sein.

Suchen Sie sich Unterstützung in einer Klinik, dann wird sich auch wieder Licht am Ende des Tunnels zeigen !
webpsychiater und weitere Experten für Psychiatrie sind bereit, Ihnen zu helfen.