So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Psych1967.
Psych1967
Psych1967, Arzt
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 125
Erfahrung:  Verhaltenstherapie Psychologie
55160262
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
Psych1967 ist jetzt online.

hallo, mein freund ist ein ganz netter mensch. nur wenn er

Beantwortete Frage:

hallo, mein freund ist ein ganz netter mensch. nur wenn er zu viel alkohol trinkt, ist er genau das gegenteil von seinem wahren ich.
sein vater hat sie stehen gelassen als er 6 jahre alt war und aber immer wieder für kurze zeit kontakt gehabt.
wir waren 3 jahre lang zusammen, habe ihn öfters von seiner dunklen seite erlebt, er hat versucht wenig bis gar nicht zu trinken. hatte ja auch funktioniert, nur bis auf einige aussetzer. jetzt hat er die beziehung beendet, weil er glaubt, dass er genauso sein wird wie sein vater! denn der vater war genauso, wie mein freund jetzt ist.
können sie mir da helfen?
erst gestern hat er mich angerufen, zuerst mich beschimpft und mit allen mitteln mich fertig gemacht, und danach war er wie ein kleines kind, dass einfach nur angst hat.
er wollte fast weinen, aber hielt sich immer wieder zurück. als ich ihm sagte, er solle weinen dann ginge es ihm wohl besser, bekam ich die antwort: "ich habe früher jeden tag wegen meinem vater geweint als er mich und meine mutter schlug - ich habe mir geschworen dass ich nie wieder weinen werde."
er war auch leider wieder mal stock-besoffen. ich liebe ihn- er liebt mich, aber er wollte die trennung, weil er sich selber nicht traut, und nicht weiss ob er mir in zukunft nicht mehr weh tun könnte (gewaltsam, etc. )
wir haben bisher nicht gemeinsam gewohnt, und eig. wollten wir nächstes jahr heiraten!
bitte helfen sie mir!
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Psychiatrie
Experte:  Psych1967 hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Tag!
Das einzige was Sie tun können ist, Ihren Freund überzeugen das er ein Alkohol Problem hat und dieses gemeinsam in den Griff zu bekommen ist. Versuchen Sie Ihn davon zu überzeugen das er eine Entgiftung macht wenn er es nicht schafft selbst trocken zu werden also ohne Alkohol zu leben. Danach sollte er sofort eine Selbsthilfegruppe aufsuchen die helfen ihm weiter. Sie als Angehörige können auch zu einer Selbsthilfegruppe gehen bzw. mit Ihm zusammen. Da Alkoholsucht eine Familien Erkrankung ist bzw. die Angehörigen mit betroffen sind macht das auch auf jeden Fall Sinn. Dort bekommen Sie auch Informationen wie Sie mit Ihm umgehen müssen und wie Sie richtig helfen können. Auch können Sie sich dort bei Problemen Beistand und Hilfe holen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Wie kann ich ihn überzeugen, dass diese Selbsthilfegruppe ihm helfen wird?

Was kann ich tun? Er ist nämlich fest überzeugt, dass er das nicht schafft und mir mehr als jetzt wehtun wird in zukunft. Er will gar keinen kontakt mehr mit mir haben, um mich zu vergessen, oder laut ihm in Frieden zu lassen. Ich habe sehr viel gelitten durch seine Aussetzer, welche ihm bewusst sind.

Was dann, ich will ihn auf jeden fall nicht verlieren.

Experte:  Psych1967 hat geantwortet vor 6 Jahren.
Machen Sie ihm klar das Sie am schlimmsten durch sein Verhalten jetzt zum Schluss leiden. Machen Sie Ihm klar das Sie wenn er mitmacht ALLE Wege mit Ihm gehen werden, egal wie schwierig das wird. Machen Sie ihm klar das das wichtigste ist das er anfängt es diesmal richtig zu machen den dann sind die Chancen sehr gut das es klappen wird. Machen Sie ihm Mut das auch er es schaffen wird. Machen Sie ihm aber auch klar das er so wie er bis jetzt vorgeht mit Sicherheit unter geht. Wenn er es diesmal anders macht als vorher dann wird es auch diesmal anders enden und er wird Erfolg haben! Wenn er aber absolut nicht will, müssen Sie ihn fallen lassen, es geht ihm dann noch zu gut. Ich weiß das das schwer ist zu tun aber er kann nur Erfolgreich sein wenn er kapituliert hat und das tut er nur dann wenn er seinen persönlichen Tiefpunkt erreicht hat.
Leider ist es so das es Menschen gibt bei denen es reicht ein ernstes Gespräch zu führen und andere die erst zur Besinnung kommen wenn sie alles verloren haben. Wenn er nicht will dann gehen Sie wenigstens für sich selbst in eine Selbsthilfegruppe für Angehörige um auch wieder klar zu kommen und um zu verstehen wie Hilfe zur Selbsthilfe funktioniert.
Psych1967 und weitere Experten für Psychiatrie sind bereit, Ihnen zu helfen.